• Top Vergleiche

    Unabhängig

    & gut recherchiert
  • Keine Kosten

    Vergleichen

    & Geld sparen
  • In Kooperation

    In Kooperation

    mit zahlreichen Shops

14 Ferngläser im Test bzw. Vergleich – finden Sie Ihr bestes Fernglas – unser Ratgeber aus 2020

Ein gutes Fernglas ist vielseitig einsetzbar: Es kann Ihnen ein einzigartiges Erlebnis beim Beobachten von Tieren in der Natur bieten oder zum Beispiel für mehr Sicherheit bei einem Bootsausflug sorgen. In unserem großen Fernglas-Vergleich stellen wir Ihnen 14 Produkte für unterschiedliche Einsatzzwecke ausführlich vor. Wir widmen uns den Vor- und Nachteilen der einzelnen Geräte, der korrekten Einstellung und den wichtigsten Ausstattungsmerkmalen.

Welches Fernglas passt zu mir und meinem Bedarf? Wie stelle ich meinen Feldstecher richtig ein? In unserem Ratgeber liefern wir Ihnen Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Fernglas und besprechen außerdem Kriterien, die Sie beim Kauf eines Fernglases beachten sollten. Zu guter Letzt werfen wir noch einen Blick auf die Portale der Stiftung Warentest und Öko Test, um uns, soweit vorhanden, ein weiteres Expertenurteil zum Thema Fernglas einzuholen.

Entdecken Sie Ihr bestes Fernglas in unserem Test bzw. Vergleich

Bfull Fernglas
Produkttyp
Binokular-Fernglas
Vergrößerung
Zwölffache Vergrößerung
Objektivdurchmesser
50 Millimeter
Sichtfeld
87 Meter auf 1.000 Meter
Wasserdicht
Wasserdicht und gummiarmiert
Fokustyp
Manuell
Faltbar
Inklusive Aufbewahrungstasche
Inklusive Schutzkappen
Inklusive Stativ-Adapter
Inklusive Gurt
Farbe
Schwarz
Abmessungen
18,0 x 19,8 x 7,6 Zentimeter
Gewicht
835 Gramm
Ausstattung
Vorteile
  • Zwölffache Vergrößerung
  • 50-Millimeter-Objektivdurchmesser
  • Inklusive Schutzkappen
Details Details
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon29,99€ Ebay25,00€
Olympus Trooper 10 x 50 DPS-I Fernglas
Produkttyp
Binokular-Fernglas
Vergrößerung
Zehnfache Vergrößerung
Objektivdurchmesser
50 Millimeter
Sichtfeld
114 Meter auf 1.000 Meter
Wasserdicht
Wasserdicht
Fokustyp
Manuell
Faltbar
Inklusive Aufbewahrungstasche
Inklusive Schutzkappen
Inklusive Stativ-Adapter
Inklusive Gurt
Farbe
Schwarz
Abmessungen
19,1 x 17,8 x 6,3 Zentimeter
Gewicht
855 Gramm
Ausstattung
Vorteile
  • Integrierte Dioptrie-Korrektur zur Anpassung an die persönlichen Sehbedürfnisse
  • Objektivdurchmesser von 50 Millimetern
  • Augenabstand Einstellbereich: 60 bis 70 Meter
Details Details
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon82,24€ Ebay101,35€
Hadoon Fernglas
Produkttyp
Binokular-Fernglas
Vergrößerung
Zehnfache Vergrößerung
Objektivdurchmesser
22 Millimeter
Sichtfeld
122 Meter auf 1.000 Meter
Wasserdicht
Keine Angaben
Fokustyp
Manuell
Faltbar
Inklusive Aufbewahrungstasche
Inklusive Schutzkappen
Inklusive Stativ-Adapter
Inklusive Gurt
Farbe
Hellblau
Abmessungen
9,8 x 6,8 x 4,8 Zentimeter
Gewicht
219 Gramm
Ausstattung
Vorteile
  • Sichtfeld von 122 Metern auf 1.000 Meter
Details Details
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon32,21€ EbayPreis prüfen
Bfull Mini-Fernglas
Produkttyp
Binokular-Fernglas
Vergrößerung
Zehnfache Vergrößerung
Objektivdurchmesser
25 Millimeter
Sichtfeld
Keine Angaben
Wasserdicht
Wasserdicht und Anti-Nebel Fernglas
Fokustyp
Manuell
Faltbar
Inklusive Aufbewahrungstasche
Inklusive Schutzkappen
Inklusive Stativ-Adapter
Inklusive Gurt
Farbe
Schwarz/Grün
Abmessungen
10 x 11,5 Zentimeter / 11,5 x 6,2 Zentimeter zusammengeklappt
Gewicht
231 Gramm
Ausstattung
Vorteile
  • Faltbares Modell
Details Details
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
AmazonPreis prüfen EbayPreis prüfen
XIFIQY Kompakt-Fernglas
Produkttyp
Binokular-Fernglas
Vergrößerung
Zehnfache Vergrößerung
Objektivdurchmesser
25 Millimeter
Sichtfeld
114 Meter auf 1.000 Meter
Wasserdicht
Wasserdicht und Anti-Nebel Fernglas
Fokustyp
Manuell
Faltbar
Inklusive Aufbewahrungstasche
Inklusive Schutzkappen
Inklusive Stativ-Adapter
Inklusive Gurt
Farbe
Schwarz
Abmessungen
11,5 x 5,1 x 10,1 Zentimeter
Gewicht
245 Gramm
Ausstattung
Vorteile
  • Mehrfachbeschichtete Optik
  • Wasserdichtes und Anti-Nebel Fernglas
Details Details
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
AmazonPreis prüfen Ebay31,21€
SilkRr Fernglas
Produkttyp
Binokular-Fernglas
Vergrößerung
Zehnfache Vergrößerung
Objektivdurchmesser
42 Millimeter
Sichtfeld
102 Meter auf 1.000 Meter
Wasserdicht
Wasserdicht
Fokustyp
Manuell
Faltbar
Inklusive Aufbewahrungstasche
Inklusive Schutzkappen
Inklusive Stativ-Adapter
Inklusive Gurt
Farbe
Schwarz
Abmessungen
15,2 x 12,6 x 5,08 Zentimeter
Gewicht
598 Gramm
Ausstattung
Vorteile
  • Inklusive Schutzkappen
Details Details
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon61,00€ EbayPreis prüfen
Abbildung
Modell Bfull Fernglas Olympus Trooper 10 x 50 DPS-I Fernglas Hadoon Fernglas Bfull Mini-Fernglas XIFIQY Kompakt-Fernglas SilkRr Fernglas
Produkttyp
Binokular-Fernglas Binokular-Fernglas Binokular-Fernglas Binokular-Fernglas Binokular-Fernglas Binokular-Fernglas
Vergrößerung
Zwölffache Vergrößerung Zehnfache Vergrößerung Zehnfache Vergrößerung Zehnfache Vergrößerung Zehnfache Vergrößerung Zehnfache Vergrößerung
Objektivdurchmesser
50 Millimeter 50 Millimeter 22 Millimeter 25 Millimeter 25 Millimeter 42 Millimeter
Sichtfeld
87 Meter auf 1.000 Meter 114 Meter auf 1.000 Meter 122 Meter auf 1.000 Meter Keine Angaben 114 Meter auf 1.000 Meter 102 Meter auf 1.000 Meter
Wasserdicht
Wasserdicht und gummiarmiert Wasserdicht Keine Angaben Wasserdicht und Anti-Nebel Fernglas Wasserdicht und Anti-Nebel Fernglas Wasserdicht
Fokustyp
Manuell Manuell Manuell Manuell Manuell Manuell
Faltbar
Inklusive Aufbewahrungstasche
Inklusive Schutzkappen
Inklusive Stativ-Adapter
Inklusive Gurt
Farbe
Schwarz Schwarz Hellblau Schwarz/Grün Schwarz Schwarz
Abmessungen
18,0 x 19,8 x 7,6 Zentimeter 19,1 x 17,8 x 6,3 Zentimeter 9,8 x 6,8 x 4,8 Zentimeter 10 x 11,5 Zentimeter / 11,5 x 6,2 Zentimeter zusammengeklappt 11,5 x 5,1 x 10,1 Zentimeter 15,2 x 12,6 x 5,08 Zentimeter
Gewicht
835 Gramm 855 Gramm 219 Gramm 231 Gramm 245 Gramm 598 Gramm
Ausstattung
Vorteile
  • Zwölffache Vergrößerung
  • 50-Millimeter-Objektivdurchmesser
  • Inklusive Schutzkappen
  • Integrierte Dioptrie-Korrektur zur Anpassung an die persönlichen Sehbedürfnisse
  • Objektivdurchmesser von 50 Millimetern
  • Augenabstand Einstellbereich: 60 bis 70 Meter
  • Sichtfeld von 122 Metern auf 1.000 Meter
  • Faltbares Modell
  • Mehrfachbeschichtete Optik
  • Wasserdichtes und Anti-Nebel Fernglas
  • Inklusive Schutzkappen
Details Details Details Details Details Details Details
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Amazon29,99€ Ebay25,00€ Amazon82,24€ Ebay101,35€ Amazon32,21€ EbayPreis prüfen AmazonPreis prüfen EbayPreis prüfen AmazonPreis prüfen Ebay31,21€ Amazon61,00€ EbayPreis prüfen

Weitere interessante Produkte aus dem Outdoor-Bereich

Wildkamera
Konnten wir Sie überzeugen?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten
loadingLoading...

1. Bfull-Fernglas – robuster Feldstecher für Outdoor-Akitivitäten

Das Bfull-Fernglas ist ein Military-Feldstecher, der gestochen scharfe Bilder projiziert und dabei eine 12-fache Vergrößerung umsetzt. Mit diesem Glas können Sie Vögel beobachten, haben auf der Jagd eine zuverlässige Sehhilfe dabei und beobachten beim Wandern entlegene Objekte und Landschaften. Zu den entscheidenden optischen Pluspunkten gehören das 20-Millimeter-Okular und die 50-Millimeter-Vollfilm-Filmlinse. So wird das Bild heller und noch schärfer und Sie können jedes Detail erkennen. Das extraweite Sichtfeld von 1.000 Metern macht dieses Fernglas zur optimalen Sehhilfe in den Bergen, selbst bei grellem Sonnenlicht.

Im Lieferumfang sind diese Komponenten enthalten:

  • Tasche
  • Band
  • Objektivdeckel
  • Reinigungstuch
  • Deutschsprachige Bedienungsanleitung

Bfull hat dieses kompakte Teleskop aus wasserdichtem Kunststoff speziell für raue Outdoor-Einsätze konzipiert. Die integrierte Stickstofffüllung dient als Antibeschlagschutz. Das soll für eine gestochen scharfe Sicht sorgen. Hochwertige Ferngläser werden mit staubfreiem Stickstoff versiegelt. Danach bleibt etwas Luft im Inneren des Fernglases zurück. Durch den leichten Überdruck lässt sich die Wasserdichtigkeit erhöhen. Zu den Vorteilen dieses Fernglases gehören die Korrektur der Sehstärke, der integrierte Diopter und das wasserdichte Gehäuse. Das gummiverstärkte Gehäuse und der schlagfeste Rahmen schützen das Innere selbst bei widrigen Witterungen.

Über die Multilayer-Beschichtung der asphärischen Linsen unterstützt das Glas die Lichtreflexion und wirkt Verzerrungen entgegen. Das verbessert den Kontrast, die Helligkeit und die Qualität der Bilder. Die asphärischen Linsen haben eine spezielle Oberfläche. Die Abbildungsfehler, wie wir sie von den sphärischen Linsen kennen, lassen sich so vermeiden.

Häufige Fragen

Wie groß ist das Bfull-Fernglas?

Aus den Herstellerangaben gehen die folgenden Produktmaße hervor: 18,0 x 19,8 Zentimeter. Im Gewicht kommt das Fernglas auf 835 Gramm und gehört zu den kompakten Modellen im Vergleich.

Gibt es dieses Fernglas mit einem Stativ?

Die Nutzer sagen ja. Sie müssen lediglich einen Aufsatz dazu kaufen, um das Bfull-Fernglas daran zu befestigen.

Ist das Fernglas für Tierbeobachtungen geeignet?

Ja. Sie können mit diesem Glas Tiere in weiter Ferne beobachten. Jedoch kann es bei dunkleren Lichtverhältnissen zu Problemen kommen.

Was ist der maximale Augenabstand?

Der maxiale Abstand zwischen den Augen beträgt 7,5 Zentimeter.

2. Olympus Trooper 10 x 50 DPS-I Fernglas inklusive Tasche

Das Olympus Trooper 10 x 50 DPS-I Fernglas erhalten Sie zusammen mit einer Tasche. Dieses Modell hat eine integrierte Dioptrie-Korrektur zur Anpassung an die persönlichen Sehbedürfnisse. Darüber hinaus gibt es eine Weitwinkeloptik, mit der Sie sich schnell bewegende Objekte beobachten können. Die Vergrößerung erfolgt zehnfach. Den Angaben von Olympus zufolge verfügt das Fernglas über eine haltbare, hochwertige Verarbeitung. Das Fernglas soll sich demnach für härtere Umgebungsbedingungen eignen.

Wie stelle ich mein Fernglas richtig ein? In der Mitte verstellen Sie den Fokus, bis das linke Zielbild klar erscheint. Danach passen Sie das rechte Auge an das Bild an. Was Sie beim Einstellen Ihres Fernglases außerdem beachten sollten, erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Dieses Modell soll Ihnen den Angaben des Herstellers zufolge gestochen scharfe Bilder mit einer zehnfachen Vergrößerung bieten. Das Scharfstellen soll einfach und schnell mit dem großen Fokussierrad in der Mitte ermöglicht werden. Der Dioptrienausgleich zur Anpassung an die individuelle Sehkraft ermöglicht bis zu ± 2 Dioptrien. Die Oberflächenbeschichtung soll griffsicher sein.

Sie erhalten bei diesem Modell weiterhin laut Hersteller eine lichtstarke Weitwinkeloptik. Große Austrittspupillen sollen eine gute Beobachtung bei schlechten Lichtverhältnissen garantieren. Mit dem weitwinkligen Sehfeld von 65 Grad erhalten Sie ein besonders breites Bild. Weiterhin gibt es eine Linsenvergütung gegen Reflexionen. Der Hersteller betont, dass Sie dieses Modell ideal beim Camping und Trekking einsetzen können, da es sich um ein robustes und mit 855 Gramm leichtes Fernglas handeln soll. Bei Sportveranstaltungen, Konzerten oder weiteren Events lässt sich das Fernglas von Olympus ebenso nutzen, dank der zehnfachen Vergrößerung und ein um 30 Prozent größeres Sehfeld.

Wer hat das Fernrohr erfunden? Das erste registrierte holländisches Fernrohr ist das Galilei-Fernrohr. Es wurde von Hans Lipperhey 1608 erfunden. In der Folgezeit hat der Mathematiker und Physiker Galileo Galilei entscheidende Verbesserungen eingebracht. Lesen Sie im Ratgeber mehr über die Funktion und Einstellung von Ferngläsern.

Häufige Fragen

Gibt es einen UV-Schutz?

Ja, das Okular verfügt über ein speziell entwickeltes Linsenelement mit UV-Schutz, sodass schädliche ultraviolette Strahlen herausgefiltert werden sollen. Nach Angaben des Herstellers minimiert dies die Belastung für die Augen bei längerer Nutzung.

Welchen Einstellbereich des Augenabstandes gibt es beim Olympus Trooper 10 x 50 DPS-I-Fernglas?

Diesen Bereich beziffert der Hersteller mit 60 bis 70 Metern.

Ist das Fernglas für Brillenträger geeignet?

Amazon-Kunden zufolge ist das Fernglas sehr gut für Brillenträger geeignet.

Wie fällt die Vergrößerung bei diesem Fernglas aus?

Das Olympus Trooper 10 x 50 DPS-I Fernglas hat eine zehnfache Vergrößerung. Das entspricht dem soliden Durchschnitt.

3. Hadoon-Fernglas – für Kinder

Das Hadoon-Fernglas ist ein kleiner Feldstecher für Kinder in einem auffälligen blauen Design. Hier treffen die Leistungen der Großen auf eine handliche Form. Sie profitieren von einer 10-fachen Vergrößerung und einem ordentlichen Objektivdurchmesser von 22 Millimetern. Mit einer größeren Objektivlinse nutzen Sie ein komfortables Sichtfeld und können ein besonders scharfes Bild wiedergeben. Alle notwendigen Einstellungen erledigen Sie an dem zentralen Einstellknopf, der eine unkomplizierte Regulierung der Dioptrien, der Drehdefinition und die Feinfokussierung gewährleistet. Geben Sie Ihrem Kind etwas Zeit, sich mit den Einstellungen vertraut zu machen.

Das handliche Format passt eigentlich in jede kleine Kinderhand, die mit dem Zeigefinger den Mitteltrieb einstellen kann. Der zusätzliche Augenschutz macht dieses Fernglas robust in der Benutzung. Es verfügt über eine extra-gummierte Beschichtung. Zugleich erweist sich die Oberfläche als rutschfest. Im Lieferumfang enthalten ist ein Trageband, an dem Sie das Fernglas um den Hals oder die Schulter hängen. Es ist so zu jedem Zeitpunkt griffbereit und kann nicht herunterfallen.

Im Lieferumfang gibt es nicht nur das hellblaue Fernglas für Kinder, sondern auch ein Putztuch, eine Bedienungsanleitung sowie eine praktische Tragetasche. Mit einem Netto-Gewicht von gerade einmal 219 Gramm gehört dieses Modell zu den leichtesten im Fernglas-Vergleich und ist bei 9,8 × 6,8 × 4,8 Zentimetern für Kinder leicht zu handhaben.

Welche Ferngläser eignen sich für Kinder? Zunächst einmal sollte das Fernglas über ein entsprechendes Format verfügen, damit es in die kleineren Kinderhände passt. Bestenfalls befindet sich in der Mitte ein Stellrad, an dem Sie die kompletten Bildeinstellungen vornehmen. Ein leichtes Gewicht, robustes Material und die Möglichkeit, einen Haltegurt anzubringen, stellen die wesentlichen Anforderungen an ein geeignetes Fernrohr für Kinder dar.

Häufige Fragen

Gibt es das Hadoon-Fernglas in anderen Farben?

Nein. Dieses Modell ist nur in Hellblau verfügbar. Das Hauptaugenmerk liegt auf einer kindgerechten Haptik und einer einfachen Bedienung.

Wie schwer ist das Fernglas?

Mit knapp 220 Gramm gehört dieses Kinder-Fernglas zu den leichteren Sehhilfen im Vergleich und sollte kein Kind vor all zu große Probleme stellen.

Gibt es eine Aufbewahrungstasche für dieses Fernglas?

Ja. Packen Sie das Hadoon Fernglas für den Transport in die Tasche, um es vor Schmutz und Stößen zu schützen.

Wie groß ist das Fernglas?

Es kommt auf recht kompakte Maße. Schließlich haben wir es mit einem Kinder-Fernglas zu tun, das 9,8 x 6,8 x 4,8 Zentimeter misst.

4. Bfull-Mini-Fernglas – kompaktes Maß und komfortable Feinjustierung

Das Bfull-Mini-Fernglas gehört zu den kompakten Modellen mit einer 10-fachen Vergrößerung und einem Objektiv mit einem Durchmesser von 25 Millimetern. Auf den ersten Blick fällt der deutlich günstigere Preis im Ferngläser-Vergleich auf. Dieses Miniatur-Modell lässt sich ganz einfach mit einer Hand zusammenfalten und aufklappen. Die beiden Fernrohre sind mittig durch den Mittelsteg verbunden, in den auch das Einstellrad eingelassen ist. In der geöffneten beziehungsweise ausgeklappten Form kommt das Fernglas auf eine Breite von 10 Zentimetern, während das Format auf 6,2 Zentimeter schrumpft, wenn Sie das Fernglas zusammenklappen. So dürfte die Sehhilfe auch in die kleinste Tasche passen.

Ob Reisen, Camping, Konzerte, Theater, Sightseeing oder Vogelbeobachtung: Dieses wasserdichte Miniatur-Teleskop lässt sich in wenigen Augenblicken einstellen und ist auch für Kinder geeignet. Die kombinierte Beschichtung liegt gut in der Hand und ist rutschsicher. Im Lieferumfang enthalten sind eine Tragetasche, ein Putztuch sowie eine passende Gürtelschlaufe. Benutzer loben in den Bewertungen die unkomplizierte Bedienung und schnelle Einstellung. Es handelt sich um ein kompaktes Fernglas, das im Vergleich zu den Profi-Geräten den Korpus auf das Wesentliche reduziert, ohne an Qualität einzubüßen.

Wie stelle ich den Abstand beim Fernglas richtig ein? Zunächst einmal sollten Sie den korrekten Abstand zwischen Linse und Augen überprüfen, um wirklich scharf zu sehen. Passen Sie das Fernglas an die Augenmuscheln an. Frei drehbare Linsen sorgen für den korrekten Abstand. Andernfalls würde ein Teil des Bildes verschwinden. Haben Sie diese Einstellungen richtig vorgenommen, erscheint das Bild vollständig bei ausreichender Helligkeit. Weitere Tipps zu den Einstellungsmöglichkeiten erhalten Sie in unserem anschließenden Ratgeber.

Häufige Fragen

Ist das Bfull-Mini-Fernglas wasserdicht?

Ja. Weder Regen noch versinken im Waser sollten diesem Fernglas etwas ausmachen.

Können Brillenträger dieses Fernglas verwenden?

Ja. Sie können die Gläser einzeln auf Ihre Sehstärke einstellen und selbst mit einer Brillen ein scharfes Bild erkennen.

Kann ein Kind mit dem Fernglas umgehen?

Das sollte kein Problem sein. Helfen Sie Ihrem Kind bei der Benutzung. Die kleinen Entdecker verwenden dieses Bfull-Mini-Fernglas am besten nur unter Aufsicht.

Lässt sich die Schärfe gut einstellen?

Ja. In der Mitte befindet sich ein Verstellrad. Zudem gibt es im Lieferumfang eine anschauliche Kurzanleitung, die Ihnen bei den ersten Schritten hilft.

5. XIFIQY-Kompakt-Fernglas – mit Nachtsichtfunktion

Das XIFIQY-Kompakt-Fernglas passt in die Hosentasche und integriert eine komfortable Nachtsichtfunktion. Es handelt sich hier um eine Mischung aus verschiedenen Verfahren aus Wärmestrahlung, Infrarot- und Bildverstärkung. Heute setzen die meisten Nachtsichtgeräte auf den Bildverstärker, um das vorhandene Licht zu verstärken und dadurch die Sicht zu verbessern. Sie können mit diesem Fernglas im Endeffekt nicht nur entfernte Gegenstände heranholen, sondern auch im Dunkeln und des Nachts Tiere beobachten.

Die 10-fache Vergrößerung entspricht den geläufigen Anforderungen an ein hochwertiges Fernrohr mit einem Sichtfeld von 114 Metern auf 1000 Metern. Das Objektiv misst im Durchmesser 25 Millimeter und sorgt für ein komfortables Bild. Mit seinen 245 Gramm und den 11,5 x 5,1 x 10,1 Zentimetern sollte es auch nach längerer Zeit noch leicht in der Hand liegen.

Was bedeutet der Sichtwinkel beim Fernglas? Der Sichtwinkel beträgt 6,9 Grad und lässt sich durch das zentral angebrachte Fokussierungssystems innerhalb eines Augenabstands von 14,8 Millimetern individuell verstellen. Die Hersteller können beim Fernglas das reale Sehfeld mithilfe der Feldbreite in Metern oder als Winkelgrad angeben. Ein Grad würde einer Feldbreite von 17,5 Metern auf 1.000 Metern entsprechen. Im direkten Vergleich beziehen sich das scheinbare Sehfeld oder der scheinbare Sehwinkel auf den empfundenen Durchmesser. Kommt das reale Sehfeld auf 6 Grad bei einer 10-fachen Vergrößerung, entspricht dies einem scheinbaren Sehfeld von 60 Grad.

Die Linsen bestehen aus mehreren Schichten bleifreiem und nicht arsenhaltigem Glas. Auf der Oberfläche befindet sich ein polierter Grünfilm, der die Lichtdurchlässigkeit der Linsen verbessern soll. Alles was bleibt, ist klare Sicht bei einem umfassenden Schutz. Wie die Konkurrenz auch ist das Kompaktfernglas wasserdicht und nebelresistent. Der Hersteller hat den Korpus versiegelt, damit er bei einer hohen Luftfeuchtigkeit oder Temperatur und beim Schwimmen nicht beschlägt wird. Selbst regnerische Tage machen diesem Fernglas nichts aus.

Die Augen eines jeden Menschen funktionieren unterschiedlich gut. Von daher sollte sich auch das Fernglas verstellen lassen. Dieses Modell garantiert ein stabiles Sichtfeld und eine bedarfsgerechte Einstellung des Augenabstands und des Blickwinkels über das mittige Verstellrad, das Sie mit den Fingern erreichen, wenn Sie durch das Objektiv schauen. Dabei ist dieses Vergrößerungsglas nicht wesentlich größer als die Handoberfläche eines Erwachsenen. Zugleich kombiniert die Sehhilfe die wichtigsten Qualitäten, um ein hochauflösendes und scharfes Bild wiederzugeben. An den Seiten befindet sich zudem ein praktischer Trageriemen. Auf diese Weise schützen Sie das Glas vor gefährlichen Stürzen.

Häufige Fragen

Wie kann ich den Abstand zwischen den Augen enger einstellen?

Im Prinzip können Sie die Rohre des XIFIQY-Kompakt-Fernglases einfach nach außen klappen, um Sie an Ihren Augenabstand anzupassen. Wählen Sie diesen auf keinen Fall zu knapp. Das kann zu Druckstellen führen.

Wie fällt das Sichtfeld aus?

Es kommt auf ein Sichtfeld von 114 Metern auf 1.000 Metern, was eine ordentliche Leistung verspricht im direkten Fernglas-Vergleich.

Woraus bestehen die Objektive?

Laut Hersteller bestehen die Ferngläser aus bleifreiem Glas mit einer grünen Lackierung und einer Beschichtung aus mehreren Polituren. Das führt zu einer Lichtdurchlässigkeit von bis zu 99,8 Prozent.

Kann ich das XIFIQY-Kompakt-Fernglas auf einem Stativ festmachen?

Nein. Leider befindet sich an dem Gehäuse keine Stativhalterung. Sie lässt sich auch nicht im Nachhinein installieren.

6. SilkRr-Fernglas mit hochwertigem Dachkantensystem

Das SilkRd-Fernglas wirkt auf den ersten Blick recht kompakt und handlich, bringt aber solide 600 Gramm auf die Waage. Dieses kompakte Fernglas ist für Erwachsene geeignet. Es punktet mit einer hohen 10-fachen Vergrößerung und hochwertigem BAK4-Primsen-Material sowie FMC-Linsen. Dank Tragetasche und Halsriemen können Sie diese Sehhilfe komfortabel transportieren und das Material vor Schäden schützen.

Dieses Fernglas ist im Dachkantensystem gebaut und gehört damit zu den wesentlich kompakteren Bauformen. Der Strahlengang verläuft durch die Prismen. Diese haben eine Form wie ein Hausdach und tragen von daher die Bezeichnung roof-prism. Innerhalb der Dachkantprismen gelangt das Licht durch die Verspiegelung. Dabei erfolgt eine Reflexion des Lichtstrahls an fünf Stellen, bevor er in das Okular eintritt. Für den Hersteller ist es aufwändiger, ein Dachkantsystem herzustellen. Schließlich muss er alles daran setzen, die Lichtverluste in den Verspiegelungen zu reduzieren.

Dieser Feldstecher punktet mit einer klaren Sicht und einem Objektivdurchmesser von 42 Millimetern bei einer vollflächigen Mehrfachbeschichtung und einer grünen Film-Objektivlinse. Der mittig angebrachte Fokusknopf integriert die Dioptrinringe. Darüber hinaus hat der Hersteller das Design des Augenreliefs deutlich verbessert, sodass problemlos auch Brillenträger dieses Fernglas benutzen. Das Modell hat außerdem eine niedrige Nachtsichtfunktion. Das bedeutet für Sie, dass Sie dieses Fernglas bei schlechten und dunklen Sichtbedingungen zwar benutzen können, aber nicht bei vollkommener Dunkelheit. Der wasserdichte Aufbau gewährleistet eine problemlose Benutzung auch bei starkem Regen.

Darüber hinaus sollte das Fernglas auch keinen Schaden nehmen, wenn es in Wasser getaucht wird. Die tadellose Verarbeitung und der langlebige Kunststoffwerkstoff verhindern ein Eindringen von Staub, Schmutz oder Feuchtigkeit in das Innere. Hinzu kommt eine hochwertige und stoßfeste Gummi-Armierung, die das Innere schützt und die Schlagfestigkeit erhöht. Der Hersteller gibt auf das Objektiv eine mehrjährige Garantie und gewährleistet eine zuverlässige Handhabung. Im Lieferumfang gibt es

  • Das Fernglas
  • Die Tragetasche
  • Den Halsriemen
  • Ein Reinigungstuch und
  • Okular- sowie Objektivhauben zum Schutz
Wie schütze ich die Objektive vor Verschmutzung? Am besten kaufen Sie ein Fernglas, das über Objektivkappen oder Schützer verfügt. Nach der Benutzung setzen Sie diese Kappen direkt auf die Objektive. So können weder Schmutz noch Staubpartikel in Kontakt mit dem Glas geraten. Außerdem sollten Sie Ihr Glas in einer gut gepolsterten Tragetasche transportieren.

Häufige Fragen

Gibt es zum SilkRr-Fernglas eine passende Tragetasche?

Ja. Der Hersteller packt in den Lieferumfang eine Tasche sowie einen Tragegurt. Das soll maximale Sicherheit im Umgang und eine mögliche Bewegungsfreiheit gewährleisten.

Ist das Bild bei diesem Fernglas klar?

Ja. Beim SilkRr-Fernglas ist ein klares Bild gewährleistet, bei einem komfortablen Sehfeld und einer scharfen Abbildung.

Kann ich mit dem Fernglas Tiere auch nachts beobachten?

Laut Meinung der Nutzer gibt es bei diesem Fernglas nur eine schwache Nachtsicht. Das bedeutet, Sie können nicht bei vollkommener Dunkelheit sehen.

Wie schwer ist das Fernglas?

Das SilkRr-Fernglas wiegt 600 Gramm und kommt damit im mittleren Bereich an.

7. Qoodus-Fernglas mit guter Sichtweite

Das Qoodus-Fernglas für Erwachsene punktet mit einer hohen Auflösung in einem modernen Design. Die 8-fache Vergrößerung geht einher mit einer Sichtweite von 126 Metern auf 1.000 Metern. Das entspricht einem Austrittspupillen-Durchmesser von 21 Millimetern und einem Austrittspupillen-Abstand von 16 Millimetern. Auch auf größeren Distanzen können Sie Gegenstände, Tiere und Landschaften stark vergrößert sehen. In diesem Zusammenhang macht sich das natürliche Gummi bezahlt, denn es schützt das Fernglas vor dem Verwackeln oder Rutschen. Dank der kompakten Maße im gefalteten Zustand von 9,2 × 6,4 × 4 Zentimetern passt das Fernglas in die Hosentasche und wird mit einem praktischen Halsband geliefert.

Wozu brauche ich den Fokussierknopf? An diesem Knopf nehmen Sie die wichtigsten Einstellungen vor. Schließen Sie Ihr rechtes Auge, um die linke Seite zur fokussieren und drehen Sie in diesem Moment am mittleren Rad. Öffnen Sie das rechte Auge, um das rechte Okular neu zu justieren.

Sie können die Linse über das zentrale Fokussierrad problemlos einstellen und auf Ihre Bedürfnisse abgleichen. Auch wenn Sie in völliger Dunkelheit nicht sehen können, verfügt dieses Modell über eine Tag- und eine Nachtsicht. Die Linse ist komplett beschichtet und mit einer erweiterten Helligkeit ausgestattet. Das führt zu einem leichten Durchlassgrad, welcher der Qualität eines Teleskops entspricht und zugleich ein wasserdichtes Design mitbringt.

Dieses Modell hat der Hersteller in einem Roof-Prismatyp konzipiert. Das ist ein so genanntes Dachkantsystem, bei dem sich die Lichtphasen verschieben. Die Wellentäler und die Wellenberge des Lichts laufen gegeneinander versetzt, was das Auflösungsvermögen herabsetzt. Im Gegensatz dazu erzeugt dieses System einer solide Abbildungsleistung, die bei der Jagd wie bei der Vogelbeobachtung oder beim Wandern überzeugt.

Der Hersteller verweist auf die Einstellung des Okulars. Wenn Sie ein klares Objekt erhalten wollen, sollten Sie am rechten Okular drehen, nachdem Sie die Einstellungen am mittleren Fokusrad vorgenommen haben. Das sollte die Sicht deutlich verbessern und klarer werden lassen. Qoodus hat FMC-Objektive verbaut, die auf eine mehrschichtige optische Irisblende zurückgehen. Das soll das Glanzverhalten verbessern und zugleich die Augen vor den auftretenden Lichtstrahlen schützen.

Häufige Fragen

Ist ein Mikrofasertuch zum Reinigen im Lieferumfang dabei?

Ja. Damit können Sie die Gläser abwischen ohne Schlieren oder den unangenehmen Weichzeichner-Effekt.

Ist das Qoodus Fernglas für Kinder geeignet?

Ja, was nicht zuletzt an den kompakten Maßen liegt. Zudem können Sie mit einem Finger das mittige Verstellrad erreichen.

Auf welche Maße kommt dieses Fernglas?

Das Qoodus-Fernglas misst 9,2 x 10,4 x 4 Zentimeter in offenen zustand. Zugleich wiegt das Glas nicht mehr als 181 Gramm.

Wie groß ist die Sichtweite bei diesem Fernglas?

Das Qoodus-Fernglas bringt es auf eine Sichtweite von 126 Metern auf 1.000 Meter und auf ein Sichtfeld von 7,2 Grad.

8. AccuBuddy-Fernglas mit Softtouch-Oberfläche

Das AccuBuddy-Fernglas kombiniert eine erstaunliche 12-fache Vergrößerung mit einem Objektiv-Durchmesser von 26 Millimetern. Dank seiner einfachen Bedienung und der kompakten Form eignet sich diese Sehhilfe auch für Kinder. Schließlich kommt das Binokular-Fernglas gerade einmal auf 231 Gramm bei einem Taschenformat, das ungefähr der Größe der Handoberfläche entspricht. Auch dieses Fernglas ist binokular, das heißt ür jedes Auge gibt es ein Okular, das jeweils ein eigenes Bild präsentiert. Die leicht unterschiedlichen Bilder gehen auf unabhängige Strahlengänge zurück, was wiederum einen dreidimensionalen Tiefeneindruck entstehen lässt.

Nicht zuletzt das hochwertige grünbeschichtete BAK7-Optikglas gewährleistet eine präzise Weitsicht auf Wanderungen, Naturbeobachtungen und Reisen. Zugleich schützt das Material das Glas vor Beschädigungen und gleicht äußere Einflüsse aus. Auch Brillenträger können zu diesem Fernglas greifen und die Korrekturen ganz einfach vornehmen. In diesem Zusammenhang ist ein Ausgleich von plus-minus 3 Dioptrien möglich. Durch eine spezielle Konstruktion mehrschichtiger Linsen können relativ zuverlässig Lichtreflexionen vermieden werden, was zugleich die Durchsicht verbessern soll.

Dieses Fernglas hat eine angenehme Softtouch-Oberfläche und sollte von daher auf Anhieb gut in der Hand liegen. Im Paket enthalten ist nicht nur das kompakte Fernglas, sondern auch eine Handschlaufe, ein Reinigungstuch und die Aufbewahrungstasche.

Können Brillenträger ein Fernglas benutzen? Die Hersteller der Ferngläser haben für Brillenträger spezielle Okulare entwickelt, bei denen die Austrittspupille weiter hinten sitzt. In diesem Fall sollten Sie mit einer aufgesetzten Brille das vollständige Sehfeld überblicken. Diese speziellen Okulare für Brillenträger bestehen aus mehreren Linsen und kombinieren eine entsprechend hohe Lichtstärke und ein großes Sehfeld. Sie sollten also in der Produktbeschreibung auf diese Brillenträgerokulare achten.

Häufige Fragen

Hat das AccuBuddy Fernglas eine Weitwinkelfunktion?

Nein. Dieses Extra fehlt bei dem Fernglas. Sie müssen sich mit dem Standard-Sichtfeld zufriedengeben.

Kann ich den Augenbereich verstellen?

Ja. Sie müssen nur die beiden Rohre auseinander drehen und auf Ihren Augenabstand einstellen.

Gibt es einen Zoom bei diesem Fernglas?

Laut Kundensupport fehlt eine richtige Zoomfunktion. Im Gegensatz dazu können Sie die Schärfe justieren. Das erleichtert das Anvisieren von Gegenständen, die sich in einer Entfernung von 3 bis 4 Metern befinden.

Kann ich mit dem AccuBuddy-Fernglas den Nachthimmel beobachten?

Im Prinzip spricht nichts dagegen. Doch sollten Sie sich für Sternenbeobachtungen eher ein Teleskop kaufen und das AccuBuddy-Fernglas lieber für Tierbeobachtungen nutzen.

9. E-Shine Fernglas aus ABS-Kunststoff mit präziser Feinabstimmung

Das E-Shine-Fernglas gehört zu den leistungsstarken Überwachungsgläsern mit einem extragroßen Okular. Im direkten Ferngläser-Vergleich fällt auf, dass wir es mit einem komfortablen und raumgreifenden Modell zu tun haben, wenn das Okular auch bei 20 Millimetern im Durchmesser bleibt. Dieses Fernglas besteht aus stoßfestem ABS-Kunststoff und einem wasserdichten Gehäuse. Das Schutz-Design geht auf Hartgummi zurück. In der Mitte des Fernglases befindet sich das Verstellrad, das präzise Bildeinstellungen gewährleistet. Zudem können Sie diese Sehhilfe auf einem Stativ festmachen und einzig und allein über den rechten Okularring den Abstand zwischen dem linken und dem rechten Auge einstellen.

Einer der Erfolgsfaktoren im direkten Vergleich ist die FMC-Breitband-Beschichtungstechnologie in Kombination der BKZ-Prismenstruktur. Das bedeutet, der Hersteller hat auf der Objektivlinse einen optischen Multischicht-Breitbandgrünfilm aufgebracht, um die Durchsicht und den Sehkomfort zu erhöhen. Dieses ergonomische Design soll auf Anhieb gut in der Hand liegen und mit einem Gefühl von Nähe und einem sehr hohen Komfort einhergehen.

Ebenso praktisch stellt sich das Stativ-Design dar. Das macht sich immer dann bezahlt, wenn Sie über längere Zeit einen feststehenden Ausschnitt beobachten. Befestigen Sie das Fernglas auf dem Stativ und führen Sie Ihre Beobachtung ohne Ermüdung durch. Überprüfen Sie, ob Sie mit beiden Augen einen klaren Fokus haben, selbst wenn Sie unterschiedliche Motive beobachten.

Das Okular können Sie einfach einstellen, indem Sie den Dioptrien-Einstellring direkt an dem rechten Okular verstellen. Anschließend sollten Sie auf dem rechten Okular ein scharfes Bild sehen. Mit beiden Händen verstellen Sie einfach den Pupillenabstand. Dafür fahren Sie die Okulare ein oder aus und überblenden die beiden kreisförmigen Gesichtsfelder.

Häufige Fragen

Gibt es zum E-Shine-Fernglas passende Objektivdeckel?

Ja. Sie sollten diese Schutzdeckel nach der Beobachtung auf die Objektive stecken, um diese vor Kratzern oder Beschädigungen zu schützen.

Ist das Fernglas wasserfest?

Ja. Laut Hersteller handelt es sich um ein wasserfestes Gehäuse, das Sie problemlos mit in den Regen nehmen können.

Dürfen Brillenträger dieses Fernglas verwenden?

Ja. Wir haben in den Bewertungen und Kundenantworten viele zufriedene Brillenträger gefunden, die sich dieses E-Shine-Fernglas gekauft haben.

Wie schwer ist dieses Fernglas im Vergleich?

Leider, können wir keine exakte Gewichtsangabe finden. Das Glas wiegt aber unter 1 Kilogramm.

10. BRIGENIUS-Binocular-Fernglas mit Parallaxkorrektur und hoher Lichtdurchlässigkeit

Das BRIGENIUS-Fernglas gehört zu den binokularen Sehhilfen, die für jedes Auge ein eigenes Bild erzeugen und dadurch einen dreidimensionalen Effekt imitieren. Die 10-fache Vergrößerung gewährleistet ein Sichtfeld von 122 Metern auf 1.000 Meter. Die Objektivlinsen kommen auf einen Durchmesser von 50 Millimetern und erzeugen ein sehr natürliches Bild ohne Ränder und schwarze Flecken.

Bedenken Sie aber, dass mit der steigenden Vergrößerung, das Sichtfeld kleiner wird und auch die Auswirkungen der Handbewegungen zunehmen. Sie haben dann manchmal das Gefühl, dass das Bild wackelt und zittert. Nicht zuletzt auf Grundlage der qualifizierten Primsa-BK7-Struktur erzielen die Linsen eine bis zu 97-prozentige Lichtdurchlässigkeit. Das bedeutet die Linsen lassen genau so viel Licht herein wie nötig ist, um ein klares Bild zu produzieren.

Dieses Fernglas besteht aus hochwertigem Gummi, der mit einer höheren Haltbarkeit einhergeht und zugleich gut in der Hand liegt. Am mittleren Drehknopf können Sie die Brennweite einstellen. Dafür sollte bei diesem Modell der Drehknopf an der rechten Seite ausreichen, um die Parallaxenkorrektur vorzunehmen. Mit diesem Modell gehören Einstellungen der Brennweite mit beiden Händen der Vergangenheit an.

Was ist ein Parallaxe? Sobald Sie Ihren Kopf und die Augen in eine andere Position bewegen, geht damit eine scheinbare Bewegung einher, die als Parallaxe bezeichnet wird. Mit anderen Worten bezeichnet das die scheinbare Veränderung der Position von Objekten, wenn eigentlich der Betrachter seine Position verschoben hat. Für das Fernrohr ist es notwendig, das Bild das Ihnen erscheint, auf der gleichen Brennebene zu behalten.

Häufige Fragen

Kann ich einen Stativ-Adapter an dieses Fernglas anschließen?

Ja. Schrauben Sie vorn an der Achse die kleine schwarze Abdeckung ab. Dann müssten Sie das Standardgewinde sehen, an dem Sie den Stativadapter anbringen.

Lässt sich das linke und rechte Okular verstellen?

Ja. Sie können nicht nur beide Okulare auf Ihre Sehstärke einstellen, sondern auch die Augenmuscheln auf die gewünschte Position verstellen.

Wie können Brillenträger das BRIGENIUS-Binocular-Fernglas benutzen?

Sie klappen die Gummi-Augenmuscheln einfach nach hinten und können bequem hindurchschauen.

Wie weit reicht der Nahbereich beim BRIGENIUS-Binocular-Fernglas?

Bis auf 4 Meter sollten Sie alles gestochen scharf sehen können.

11. Pentax Papilio II-Fernglas mit Makrofunktion

Das Pentax Papilio II-Fernglas fällt nicht zuletzt durch seine ungewöhnliche Form und die Zusammenlegung der beiden Fernrohre in einem durchgängigen Design auf. Bei diesem Modell ist eine mehrfache Beschichtung auf allen Linsen gegeben. Eine bestmögliche Lichtübertragung gehört zu den wesentlichen Qualitäten, die für optimale Seheigenschaften sorgen. Das mehrschichtige Prinzip der Linsen verbessert die Kontraste, minimiert die Lichtreflexe und gewährleistet eine natürliche Farbtreue.

Bei diesem Modell kommen so genannte asphärische Linsenelemente zum Einsatz, die Abbildungsfehler reduzieren sollen und für eine brillante Bildwiedergabe bis zum Rand sorgen. Hier haben wir es mit Hybridlinsen der Z-Baureihe zu tun, die die Abbildungsleistung deutlich verbessern.

Der Korpus bei dem Pentax Papilio II-Fernglas ist wasserdicht. So sollte es kein Problem sein, wenn das Glas in einem Meter Wassertiefe eintaucht. Ausgehend von der installierten Innenfokussierung können weder Feuchtigkeit noch Staub oder Fremdkörper in das Innere gelangen. Dank der Maße von 11,4 × 5,3 × 11 Zentimetern und einem sparsamen Gewicht von knapp 300 Gramm sollte auch dieses kompakte Modell gut in der Hand liegen und sich problemlos einstellen lassen.

Der Hersteller setzt auf eine durchgängige Gummiarmierung, um das Fernglas vor Stößen zu schützen und Ihnen zugleich mehr Halt zu geben. Wie bei der Konkurrenz befindet sich auch hier das Einstellrad in der Mitte, an dem Sie ganz einfach Ihre Dioptrien einstellen.

Häufige Fragen

Wie weit ist der einstellbare Augenabstand beim Pentax Papilio II-Fernglas?

Der maximale Augenabstand kommt auf bis zu 7,5 Zentimeter. Die geringe Nahgrenze soll für ein tolles Bild sorgen, sodass Sie wohl auch kleine Insekten entdecken.

Welche Größe hat das Stativ-Gewinde?

Das Gewinde misst einen Viertel Zoll. Damit sollte es auf ein gängiges Stativ passen. Im Handel gibt es ansonsten auch passende Adapter.

Wofür brauche ich die Makro-Funktion?

Sie nutzen die Makro-Einstellung beim Pentax Papilio II-Fernglas für die Naheinstellung.

Wie viel Dioptrien kann ich einstellen?

Der Hersteller hat dieses Fernglas mit einem weiten Nahbereich von circa 50 Zentimetern ausgestattet.

12. SGODDE-Mini-Fernglas im Hosentaschenformat

Das SGODDE-Mini-Ferngas verfügt über ein Objektiv mit einem Durchmesser von 25 Millimetern und einer 10-fachen Vergrößerung. Laut Hersteller halten Sie ein HD-Fernglas in den Händen mit einem Sehfeld von 114 Metern auf 1.000 Meter. Zugleich wirkt die mehrschichtige Konstruktion der Linsen unangenehmen Reflexionen entgegen, was eine genaue und klare Sicht gewährleistet. Sie haben es bei diesem Teleskop mit BAK4-Optikglas zu tun, das Sie an seiner grünen Beschichtung erkennen. So können Sie selbst bei Dämmerung in die Ferne schauen.

Das kompakte, faltbare Design passt in erwachsene, aber auch in Kinderhände. SGODDE liefert hier ein extraleichtes Binokular-Fernglas mit gerade einmal 279 Gramm und einem Taschenformat von 115 x 50 x 90 Millimetern. Der Objektivdurchmesser beträgt 25 Millimeter bei einem Okular-Durchmesser von 15 Millimetern und einem Sehfeld-Winkel von 7,5 Grad. Im Lieferumfang enthalten sind neben dem Mini-Teleskop ein Reinigungstuch, eine Tragetasche, ein Tragegurt und eine Gebrauchsanweisung.

Der Hersteller gibt auf das Fernglas eine Garantie von 12 Monaten, wenn es sich um herstellerbedingte Defekte handelt. Sichern Sie auf der nächsten Tour das Fernglas und befestigen es mit dem Tragegurt. So haben Sie Ihre Sehhilfe immer parat und schützen Sie vor einem Sturz. Grundsätzlich loben die Nutzer den vergleichsweise günstigen Preis, die handliche Form und die zweckmäßigen Einstellungen. Im zusammengeklappten Zustand sollte das Glas in die Gesäßtasche Ihrer Jeans passen.

Welches Fernglas passt zu mir? Auf den ersten Blick ist es gar nicht so einfach, die Ferngläser voneinander zu unterscheiden. Sie sehen sich zum Verwechseln ähnlich. Dennoch ergeben sich ausgehend von der Produktbeschreibung enorme Unterschiede. Da wäre zum Beispiel die Objektivlinse, die entfernte Objekte in optimaler Auflösung vergrößert. So sollte ein Objektiv zwei separate Linsen mitbringen, die aus mehreren Schichten bestehen. Die so genannten Prismen können Objekte seitenverkehrt abbilden und für den Betrachter seitenrichtig darstellen.

Das Okular setzt sich aus unterschiedlichen Linsen zusammen. Insbesondere Brillenträger sollten unbedingt ein Fernglas mit einer faltbaren Augenmuschel aus Gummi und mit einem hohen Augenpunkt auswählen. Wir werden uns im Ratgeber detaillierter mit den wichtigsten Kriterien für den Kauf eines Fernglases beschäftigen.

Häufige Fragen

Ist das SGODDE-Mini-Fernglas für Kinder geeignet?

Die Nutzer antworten ja. Schließlich handelt es sich um ein äußerst kleines Glas, das gut in die Hände des Kindes passen sollte. Zusammengeklappt misst es gerade einmal 11 x 13 Zentimeter.

Kann ich mit dem Fernglas im Dunkeln etwas sehen?

Bis zu einem gewissen Grad an Dunkelheit sicherlich. Es handelt sich aber nicht um ein Fernglas mit einer Nachtsichtfunktion.

Wie lange habe ich auf des Mini-Fernglas Garantie?

SGODDE gibt eine Gewährleistung von 12 Monaten auf herstellerbedingte Defekte.

Auf welche Weite kommt der Nahfokus?

Der Nahfokus beträgt 3 Meter.

13. Monte Stivo-Kinder-Fernglas mit Mitteltrieb und Dioptrien-Einstellung

Das Monte Stivo-Junior- und Kinder-Fernglas gibt es in den Farben Grün und Rot mit einer ordentlichen 8-fachen Vergrößerung. Die gestochen scharfe Weitsicht ist für alle Aktivitäten geeignet. Zugleich sind die Form und das Design auf die kindlichen Bedürfnisse ausgerichtet. So kommen diese Junior-Ferngläser im Baumhaus, beim Wandern, bei der Safari oder der Vogelbeobachtung zum Einsatz. Laut Hersteller ist dieses Junior-Fernglas für Kinder von 4 bis 12 Jahren geeignet.

Im Paket gibt es neben dem Kinder-Fernglas die folgenden Komponenten:

  • Gürteltasche
  • Microfasertuch
  • Verpackung
  • Trageband
  • Loope
  • Entdecker-Sticker

Das Fernglas kommt mit EYE-Protect – einer weich gummierten Beschichtung, die das Auge schützt. Zugleich bietet die rutschfeste Oberfläche sicheren Halt. Befestigen Sie das Fernglas an dem Trageband, um es vor dem Herunterfallen zu schützen. Monte Stivo hat bei der Entwicklung dieses farbenfrohen Feldstechers an die kleinen Kinderhände gedacht und eine Dioptrien-Einstellung sowie einen Mitteltrieb installiert. Der rundliche Mitteltrieb soll sich einfach drehen lassen. Das gilt auch für die Dioptrien-Einstellung direkt an den Augenmuscheln. Zusätzliche Hilfen bei der Einstellung bietet die Bedienungsanleitung.

Grundsätzlich sollen die Ferngläser mit Mitteltrieb einfacher in der Einstellung sein. So können Sie das rechte Okular auf die Bedürfnisse des Auges einstellen, indem Sie beide Okulare durch den Mitteltrieb herausdrehen. Fixieren Sie einen Gegenstand, verschließen Sie das rechte Auge und verstellen Sie den Mitteltrieb, bis das Bild schärfer erscheint. Das Ganze wiederholen Sie für das andere Auge, um anschließend den Abstand der Okulare auf den Augenabstand abzustimmen.

Häufige Fragen

In welchen Farben ist das Monte Stivo-Kinder-Fernglas verfügbar?

Das kleine Fernglas gibt es in Grün und Rot.

Wie schwer ist das Fernglas?

Es rangiert im untersten Bereich unseres Ferngläser-Vergleichs. Schließlich ist es speziell für die kleinen Kinderhände konstruiert.

Für welches Alter ist das Fernglas geeignet?

Der Hersteller empfiehlt das Monte Stivo Kinder-Fernglas ab einem Alter von 4 Jahren.

Lässt sich dieses Glas auf meine Sehschärfe einstellen?

Ja. Es bringt einen Dioptrien-Augleich mit. Damit können Sie das Monte Stivo-Kinder-Fernglas auf Ihre Sehstärke hin einstellen. Das ermöglicht ein ermüdungsfreies Sehen.

14. SGODDE-HD-Fernglas mit Premium-Prisma in handlichem Format

Das SGODDE Fernglas gehört zu den kleinsten Ferngläsern im Vergleich und kann mit einer 10-fachen Vergrößerung punkten. Ob Camping, Golf, Konzerte, Theater, Angeln oder sportliche Aktivitäten: Dieses Fernglas passt in die kleinste Tasche. Das Objektiv kommt auf einen Durchmesser von 22 Millimetern. Die Vergrößerung erlaubt das 10-fache Heranzoomen der Gegenstände bei vorteilhafter Helligkeit. Die Größe liegt im geöffneten Zustand bei 9 x 10 x 4 Zentimeter. Das Fernglas wiegt 162 Gramm.

Im Lieferumfang enthalten sind die folgenden Komponenten:

  • Fernglas
  • Anleitung
  • Reinigungstuch
  • Tragetasche

Das Mini-Fernglas ist mit einer einfachen Rechts-Okular Feinabstimmung ausgestattet sowie mit einem zentralen Fokussystem. Das hochwertige optische Premium-Prisma gewährleistet einen höheren Brechungsindex im Vergleich zu den normalen Prismen. Die mehrschichtigen Linsen und die weit angewinkelte Ansicht eignen sich für Brillenträger wie auch für Kinder. Gleichzeitig lassen sich unangenehme Reflexionen verhindern, was für eine möglichst scharfe Sicht sorgt.

Was ist der Brechungsindex? Gemeint ist die optische Dichte oder die Brechungszahl. Wir definieren damit die optische Eigenschaft von Material in einem Verhältnis der Wellenlänge von Licht zum Material. Das Licht einer höheren Frequenz kann stärker gebrochen werden als das Licht, das über eine niedrige Frequenz verfügt.

Das BAK7-Optikglas besitzt eine hochwertige Beschichtung bei einem Sehfeld 131 Meter von 1.000 Metern und einem Okulardurchmesser von 10 Millimetern. Der Durchmesser der Austrittspupille kommt auf 2,2 Millimeter. Wie die Blende bezeichnet die Austrittspupille die Bildhelligkeit. Die menschliche Pupille kann nicht größer als 7 Millimeter werden, von daher sollte auch die Austrittspupille unter diesem Bereich bleiben. Andernfalls geht das Licht an der Pupille vorbei, was das Bild weniger hell erscheinen lässt.

Häufige Fragen

Wie viel wiegt das SGODDE-HD-Fernglas?

Das handliche Glas wiegt gerade einmal 162 Gramm und ist eines der leichtesten Modelle in unserem Ferngläser-Vergleich.

Wo finde ich die Feinabstimmung?

Das SGODDE-HD-Fernglas verfügt über eine Rechts-Okular-Abstimmung mit einem zentralen Fokussystem.

Wofür ist das Fernglas geeignet?

Laut Hersteller können Sie diese Sehhilfe für Tier- und Naturbeobachtungen nutzen ebenso wie für Ausflüge, Sightseeing, Reisen und Stadionbesuche.

Wie groß ist dieses Mini-Fernglas?

In geöffneten Zustand misst dieses Glas 9 x 10 x 4 Zentimeter.

Was ist ein Fernglas?

Fernglas TestEin Fernglas ist ein tragbares Fernrohr in einer binokularen Ausführung. Sie können mit ihm entlegene Objekte mit beiden Augen durch die getrennten Strahlengänge heranholen und beobachten. Das Fernglas gibt es als Theaterglas in Linsenbauweise und als Prismenfernglas, das auch Feldstecher genannt wird. Der Zusatz binokular verweist auf optische Instrumente, die jedem Auge ein Okular zuweisen, um ein zusammenhängendes Bild zu präsentieren. Dabei können die Bilder identisch oder unterschiedlich für die beiden Augen sein.

Bei einigen optischen Instrumenten unterscheiden sich die Bilder leicht. Das ist auf unabhängige Strahlengänge für die Augen zurückzuführen. Dadurch entsteht ein dreidimensionaler Tiefeneindruck, wie es beim Opernglas, dem Feldstecher oder dem Stereomikroskop der Fall ist. Letztere erlauben eine bis zu 40-fache Vergrößerung, was Lebendbeobachtungen und Präparationsarbeiten ermöglicht.

Bei anderen Geräten erfolgt ein Duplizieren des Bildes, sodass für beide Augen ein identisches Bild entsteht. Das gewährleistet ermüdungsfreies Beobachten. Das Gegenteil von binokular ist monokular und meint die Beobachtung mit nur einem Auge durch das Fernrohr oder das Ablese-Mikroskop. Übergeordnet lesen wir oftmals einfach den Begriff Fernglas, der für viele unterschiedliche Typen monokularer und binokularer Bauweise verwendet wird.

Wie funktioniert ein Fernglas?

Fernglas VergleichUm die Funktionsweise der Ferngläser zu verstehen, sollten Sie sich ein paar Augenblicke mit dem Aufbau und den Bauteilen beschäftigen. Bei diesen optischen Instrumenten kommen zwei parallele Fernrohre zusammen. Sie werden über eine Brücke miteinander verbunden. Die Objektive sind in der Lage, den Lichtstrahl zu bündeln, wodurch zunächst ein höhen- und seitenverkehrtes Bild entsteht. Erst das integrierte Prismensystem stellt die passenden Bildverhältnisse her. In der Fachsprache ist vom Umkehrsystem die Rede. Das Okular übernimmt die Aufgabe einer Lupe, durch die Sie das Zwischenbild anschauen. Über die Scharfstellung verlaufen die Lichtstrahlen parallel aus dem Okular, um im Endeffekt ein einzelnes scharfes Bild zu sehen.

Wie stelle ich mein Fernglas richtig ein?

Stellen Sie das Fernglas richtig ein, bevor Sie es zum ersten Mal ausprobieren. Sie müssen das Glas erst einmal auf Ihre individuellen Bedürfnisse anpassen und die richtige Einstellung, zum Beispiel für Brillenträger, vornehmen. Zuerst stellen Sie die Augenmuscheln ein. Darunter sind die drehbaren Linsen zu verstehen, die den Abstand zwischen den Augen und dem Fernglas korrigieren. Passen Sie diesen Bereich korrekt an, erscheint das Bild in der optimalen Helligkeit, sobald Sie durch das Okular schauen. Bei einem fehlerhaften Abstand verlieren Sie das Bild und können es nicht mehr richtig wahrnehmen.

Ein einzelnes Fernglas kann aus zwei oder mehreren Okularen bestehen. Die spezifische Anordnung sorgt für eine Vergrößerung von entfernten Objekten. Im Grunde genommen müssen die Benutzer selbst für den korrekten Abstand sorgen:

  1. Sie sollten das Zielobjekt fixieren.
  2. Am besten verschließen Sie ein Auge und verändern die Position des Fernglases nicht weiter.
  3. Haben Sie die richtige Einstellung der Breite zwischen den Okularen vorgenommen, sollten Sie mit beiden Augen das Objekt exakt sehen.
Wie stellen Brillenträger das Fernglas richtig ein? Brillenträger müssen einige Zeit auf die korrekte Schärfeeinstellung der Gläser verwenden. In der Fachsprache ist von der Dioptrien-Einstellung die Rede. Die Verstellmechanismen können sich hinter dem rechten Ohr oder direkt hinter Schärfeneinstellung befinden. Bei einigen Geräten ziehen Sie einen Knopf für die zentrale Sehschärfe heraus und können Ihre Dioptrienzahl auswählen. Fokussieren Sie auch hier ein entferntes Objekt, halten Sie das rechte Auge zu, um die Schärfeeinstellung für das linke Auge vorzunehmen. Danach verschließen Sie das linke Auge und nehmen die Einstellungen für das rechte Auge vor.

Wer die korrekten Einstellungen für die Schärfe beim Sehen vernachlässigt, riskiert frühzeitige Ermüdungserscheinungen. Gerade wenn Sie als Jäger oder Ornithologe über Stunden Tiere beobachten, sollte das Fernglas für scharfes Sehen sorgen.

Wie kann ich die Qualität des Fernglases feststellen?

WichtigMithilfe eines Neonrohres können Sie die Qualität zuhause testen. Folgen Sie einfach dieser Anleitung und finden Sie heraus, was Ihr Fernrohr wert ist:

  1. Halten Sie das Neonrohr unter das Fernglas.
  2. Zeigen sich daraufhin bei den Objektiven violette oder grüne Reflexe, haben Sie es mit einer guten Qualität zu tun.
  3. Kommt es hingegen zu weißen Farbreflexen, hat das Glas eine niedrigere Qualität.
  4. Bei weißen Reflexen würde jede Menge wertvolles Licht nicht beim Auge ankommen.
  5. Nach diesem Prinzip können Sie auch das Okular von einem Fernglas testen.

Welche Arten von Ferngläsern gibt es?

Im direkten Ferngläser-Vergleich können wir nach Größe und Gewicht diverser Arten unterscheiden, wie

  1. Kompaktferngläser
  2. Universalferngläser
  3. Großferngläser

Jedes dieser Gläser ist mit spezifischen Vor- und Nachteilen verbunden. Entscheiden Sie nach Ihren persönlichen Interessen und dem jeweiligen Verwendungszweck. Schließlich sollte das Fernglas zum Einsatz passen.

Welche Vor- und Nachteile haben Mini-Ferngläser?

Die Miniatur-Modelle heißen im Fachhandel auch Taschenfernglas. Sie empfehlen sich für Einsteiger, die zu einem relativ günstigen Preis nach einem handlichen Fernglas suchen, das mit soliden Vergrößerungen und Bildqualitäten ausgestattet ist. Die meisten Sehhilfen lassen sich problemlos zusammenklappen, um dann in der Hosentasche zu verschwinden. Der entscheidende Vorteil gegenüber den kompakten Gläsern liegt in dem geringen Gewicht. So können Sie dieses Mini-Fernglas über längere Zeit relativ ruhig in den Händen halten.

Pro und Kontra

  • Kompakte Bauform – sehr handlich
  • Geringes Gewicht
  • Flexibel im Einsatz und universell einsetzbar
  • Optimal geeignet als Zweitfernglas
  • Bei hoher Vergrößerung schwerer ruhig zu halten
  • Weniger Platz für die Mechaniken
  • Kleineres Sehfeld

Welche Vor- und Nachteile haben Kompaktferngläser?

Das Kompatkfernglas passt eigentlich gut in die Hände und hat ein Objektivdurchmesser von 20 bis 30 Millimetern. Durch das niedrige Gewicht und die handliche Form sollte es im Alltag leicht zu verwenden sein. Die meisten Einsteiger und Hobby-Ornithologen kommen beim Spaziergang, auf Reisen und im Urlaub sowie bei Wanderungen und Trekkingtouren wunderbar mit dem Kompaktfernglas zurecht. Wir verstehen die Kompaktklasse als Mittelweg zwischen den kleinen und den großen Ferngläsern, wenn es um die Leistung, die Größe, das Gewicht und den Preis geht.

Pro und Kontra

  • Handliche Größe für Kinder geeignet
  • Abstand zwischen den Objektiven möglich
  • Bestens geeignet für kürzere Distanzen
  • Zumeist günstiger im Anschaffungspreis
  • Oftmals geringere Bildqualität als normale Ferngläser
  • Niedriger Linsendurchmesser schränkt das Sichtfeld ein
  • Weniger bei Zusatzfunktionen

Welche Vor- und Nachteile haben Porro-Ferngläser?

Zu den Universalferngläsern gehören die Porro-Ferngläser. Sie erkennen diese Modelle an dem deutlich größeren Objektivdurchmesser von 35 Millimetern oder mehr. Das ermöglicht unter anderem hellere Bilder mit einem sichtbaren Kontrast. Wollen Sie bei einem Fußballspiel die Details unten auf dem Rasenplatz erkennen oder die Federstruktur der Vögel weit oben in den Wipfeln beobachten, können Porro-Ferngläser ihr volles Leistungspotenzial entfalten. Sie sind im Fachhandel in unterschiedlichen Formaten und Größen erhältlich. Obendrein überzeugen viele Hersteller mit einem vergleichsweise günstigen Preis.

Pro und Kontra

  • Ermöglichen plastisches Sehen
  • Flexibel im Einsatz
  • Große Auswahl unterschiedlicher Formate
  • Einfach und komfortabel in der Anwendung
  • Relativ günstiger Preis
  • Deutlich größeres Seefeld
  • Für Brillenträger geeignet
  • Passt gut in große Hände
  • Einschränkungen in den Zusatzfunktionen
  • Je nach Modell geringere Bildqualität
  • Einsparungen aufgrund niedriger Preise unvermeidbar

Welche Vor- und Nachteile haben Dachkantferngläser?

Bei den Universalgläsern können wir Dachkantferngläser und Porroferngläser unterscheiden. Der Objektiv-Durchmesser sollte mindestens 35 Millimeter betragen. Im direkten Vergleich gewährleisten die Porroferngläser ein helles Bild und einen deutlichen Kontrast, um zum Beispiel Tiere aus großer Entfernung zu beobachten oder Vogel- sowie Naturbeobachtungen zu bereichern.

Oftmals nehmen die Beobachtungen von Tieren einen längeren Zeitraum in Anspruch. Deshalb sollte das Fernglas gerade im Gewicht und Format sparen, um nicht innerhalb kürzester Zeit zur Belastung zu werden. Für fortgeschrittene Anwender sind die Dachkantferngläser geeignet, die bei einer professionellen Tierbeobachtung gefragt sind. Bei diesen Sehhilfen kommen hochwertige Gläser zum Einsatz, was sich in einem entsprechend hochauflösenden Bild bemerkbar macht.

Pro und Kontra

  • Sehr kompakte Bauweise und geringes Gewicht
  • Staubdichte und wasserdichte Herstellung
  • Problemlose Nahfokussierung
  • Höhere Bildqualität
  •  Häufig höherer Preis
  •  Aufwändigere Technologien – Einweisung für Anfänger notwendig

Welche Vor- und Nachteile hat ein Großfernglas?

Wer die Sterne und die Planetensysteme im Universum beobachten möchte und nach einer Alternative zum Teleskop sucht, findet im Großfernglas die passende Sehhilfe. Sie haben einen großen Objektiv-Durchmesser und sammeln jede Menge Licht, was die Nachtbeobachtung möglich macht. In den meisten Fällen kommen diese Ferngläser auf einen Durchmesser von 70 bis 100 Millimetern.

Im Vergleich zum Universalglas sammelt das Großfernglas viermal soviel Licht und ermöglicht damit auch Sternenbeobachtungen. Die Objektive, das Glas und die hochwertige Qualität führen zu einem entsprechend hohen Preis. Das großrahmige Format geht mit einem ebenso hohen Gewicht einher, von daher sollten Sie passend zu den Großferngläsern ein Stativ kaufen.

Pro und Kontra

  • Sternenbeobachtungen sind möglich
  • Sehr hohe Vergrößerung und Feinjustierung
  • Maximale Bildqualität durch Kontraste und hohe Abbildungsgüte
  • In sich geschlossenes optisches System
  •  Sehr lange Baugrößen
  •  Mit steigender Ausstattung hoher Anschaffungspreis
  •  Mögliche Farbfehler

Ferngläser TestWas bedeuten die Zahlen auf dem Fernglas?

Auf dem Fernglas befinden sich zwei unterschiedliche Zahlen. Vor den Werten steht der Buchstabe x. Dieser steht gleichbedeutend für den Vergrößerungsfaktor. Die zweite Zahl verweist auf den Durchmesser der Linsen und wird in Millimetern angegeben. Geht es um den Vergrößerungsfaktor, können 20×80-Linsen die Gegenstände und Objekte bis zu 20 Mal vergrößern. Zugleich verfügen die Linsen über einen Durchmesser von 80 Millimetern. Im Prinzip müssen Sie nichts weiter tun, als die zweite Zahl durch die erste zu teilen. Daraus ergibt sich der Durchmesser des Lichtstrahls, der auf Ihr Auge trifft.

Was sollten Sie beim Kauf eines Fernglases beachten?

Wer nach dem passenden Fernglas sucht, sollte in der Lage sein, die einzelnen Angaben und Daten in der Produktbeschreibung richtig zu lesen. Schließlich kommen diverse Faktoren ins Spiel, wenn es um die Auswahl der passenden Sehhilfe geht. Nur dann wird das Fernglas Ihre Erwartungen erfüllen und zum Verwendungszweck passen.

Die folgenden Faktoren entscheiden über ein gutes Fernglas:

  • Größe und Maße
  • Gewicht
  • Vergrößerung
  • Durchmesser der Objektive
  • Lichtstärke
  • Austrittspupille
  • Farbe
  • Für Brillenträger geeignet
  • Zubehör

Welches Gewicht dürfen die Ferngläser haben?

BestellungBevor Sie sich für Ihr Fernglas entscheiden, sollten Sie einen Blick auf das Gewicht werfen. Nehmen Sie die Sehhilfe mit auf die nächsten Wanderungen oder Naturexpeditionen, sollte sie eine entsprechende Vergrößerung bei einem geringen Gewicht anbieten. Nur so lässt sich die Sehhilfe problemlos transportieren.

Im Prinzip müssen Sie entscheiden, ob eine hohe Auflösung und Vergrößerung wichtiger als eine handliche Größe und ein Gewicht ist. Die leichten Pocket-Ferngläser liegen in der Untergrenze bei etwa 200 Gramm, während die Großferngläser schnell bei über 2 bis 4 Kilogramm landen und nach einem passenden Stativ verlangen. Ein gutes Mittelfeld rangiert zwischen 700 Gramm und 1 Kilogramm und gewährleistet eine solide Stabilität.

Wie Sie die Fernglas-Vergrößerung richtig einschätzen

Beachten Sie die Zahlenwerte beim Kauf, denn sie bestimmen die Vergrößerung. Im Zusammenhang mit der Lichtstärke sind sie einer der ausschlaggebenden Faktoren für die Qualität. Für eine eigenhändige Bedienung des Fernglases sollte eine Vergrößerung von 8 oder 10 ausreichen. Alles was darüber liegt, verlangt nach einer sehr ruhigen Hand oder nach einem stabilen Stativ. Steigt der Durchmesser der Objektive, fällt das Bild selbst bei widrigen Sichtbedingungen gut aus. Demnach wird der Vergrößerungsfaktor zur zentralen Größe beim Fernglas-Kauf.

Welche Vergrößerung sollte mein Fernglas haben? So wissen Sie schon vorher, wie oft die Gläser die Objekte vergrößern: Leistet das Fernglas eine 10-fache Vergrößerung, können Sie Objekte auf einer Entfernung von 100 Metern auf 10 Meter heranholen. Steigt die Entfernung, können Sie den Filtereffekt nicht mehr kontrollieren, um ein entsprechend scharfes Bild zu stabilisieren. Für die geläufigen Anforderungen sollte eine Vergrößerung von 7 bis 10 vollkommen ausreichen.

Austrittspupille

In dem Maße wie in ein Fernglas Licht eintritt, bahnt es sich den Weg wieder nach draußen. Die Art und Weise ist von der Vergrößerung und der Öffnung abhängig. Demnach trifft das Licht als Bündel aus dem Okular auf das Auge. Das menschliche Gehirn wandelt diese Informationen in ein Bild um. Eben genau dieses Lichtbündel geben die Hersteller in Millimetern im Durchmesser an und beschreiben es als Austrittspupille.

Dadurch erzeugt das Fernglas eine gewisse Bildhelligkeit. Sie können auch während der Dämmerung auf Beobachtungstour gehen. Berechnen Sie die Austrittspupille, indem Sie den Objektivdurchmesser durch die Vergrößerung teilen. Ein 3 x 30-Fernglas würde demnach ein Lichtbündel mit einem Durchmesser von 0,1 Millimeter in das Auge lassen. Das würde für die Beobachtung in der Dämmerung bei Weitem nicht ausreichen.

Dämmerungszahl

VarianteBeachten Sie beim Fernglas-Kauf auch die Dämmerungszahl, die wiederum die Leistung während der Dämmerung definiert. Dieser Parameter lässt sich als Funktion des Objektivdurchmessers beschreiben und sollte zwischen 5 und 25 Millimetern liegen. Mit steigender Dämmerungszahl verbessert sich die Auflösung bei schlechteren Lichtbedingungen.

Bei einigen Ferngläsern können wir zwischen unterschiedlichen Leistungsangaben für die Dämmerung bei Tag und bei Nacht unterscheiden. So gibt es viele Ferngläser, die für die Dämmerung ausgestattet sind, aber dennoch keine Nachtsichtfunktion mitbringen. Leider können wir nicht mit dem Taschenrechner einkaufen gehen und einzig und allein von den Zahlen ausgehen, da auch Billigferngläser die gleiche Dämmerungsleistung wie die Profi-Ferngläser erreichen. Sie sollten unter vergleichbaren Bedingungen eigene Schlüsse ziehen und lieber auf die Lichtstärke als wesentliches Kriterium vertrauen.

Das Sichtfeld oder das Sehfeld beim Fernglas einschätzen

Der Durchmesser des Fernrohres definiert das Sehfeld. Gemeint ist der Abstand senkrecht zur Sehlinie, den Sie auch noch auf einem Abstand von 1.000 Metern überblicken. Demnach setzt sich das Sehfeld aus dem Okularsehfeld und der Vergrößerung zusammen. Die Angaben erfolgen in Metern oder als Winkel in Grad. Fällt das Sehfeld zu klein aus, kann es zu einem unangenehmen Tunneleffekt kommen. Sie haben dann das Gefühl, durch das Fernrohr wie durch einen Tunnel zu schauen.

In diesem Zusammenhang erfahren die Käufer auch, ob das Sehfeld für Brillenträger geeignet ist. So benötigen alle Nutzer mit einer Brille ein Sehfeld von mindestens 80 Prozent. Der Abstand zwischen dem Auge und der Linse sollte auf mehr als 14 Millimeter kommen. Achten Sie beim Kauf auf die Angaben des Okularsehfelds. Hier sollte das Fernglas Werte über 55 Grad erreichen.

Bitte beachtenDie guten Ferngläser integrieren ein Okular mit einem passenden Abstand zum Auge. Dieser Abstand nimmt zu, wenn Sie Brillenträger sind und liegt in der Regel zwischen 5 und 20 Millimetern. Das entspricht Angaben von 0,2 bis 0,98 Zoll. Tragen Sie eine Brille, benötigen Sie einen Abstand von 14 und 15 Millimetern, was wiederum 0,55 bis 0,59 Zoll entspricht. Nicht zuletzt durch die Augenmuscheln aus Gummi um die Okulare sollte sich ihr Sitz verbessern, was es angenehmer macht, durch ein Fernglas zu schauen. Wahlweise können Sie diese weichen Augenmuscheln wegklappen oder vollständig entfernen, wenn Sie nicht mit der Brille durch das Fernglas sehen.

Glaslinsen oder Kunststofflinsen – Produktdaten richtig lesen

Bei den meisten Ferngläsern im Vergleich treffen wir auf Glaslinsen. Diese gehen mit einer ordentlichen Bildqualität einher. In diesem Punkt haben die Kunststofflinsen das Nachsehen, wobei es einige Kunststofflinsen gibt, die mittlerweile eine vergleichbare Qualität erreichen, dann aber deutlich mehr kosten. Fehlt bei den Glaslinsen eine entsprechende Beschichtung, leidet das Bild, denn das Glas wird zum Teil das Licht reflektieren. Im Prinzip können Sie ganz einfach in der Produktbeschreibung diese Beschichtungen erkennen.

Sie gehen mit verschiedenen Codes einher:

  • C steht für eine teilweise oder eine einzige Beschichtung.
  • MC bedeutet, dass einige Flächen beschichtet sind und der Hersteller zum Teil mehrere Schichten aufgetragen hat.
  • Bei FMC wurden die Oberflächen der Glaslinsen mit mehreren Schichten versehen.

Ferngläser Vergleich

Im Vergleich zur Kunststoffbeschichtung sind die Mehrfachbeschichtungen deutlich im Vorteil, wenn sie auch mehr kosten. Im Gegensatz dazu sind die Kunststoffe robuster und bringen eine höhere Haltbarkeit mit. Sie sollten Ihr Fernglas mit Glaslinsen unbedingt in einer gepolsterten Tragetasche oder mit einem Tragegurt vor einem Sturz schützen.

Was kostet ein Fernglas?

Der Preis der Ferngläser schwankt in Abhängigkeit von der Qualität, dem Format und der Vergrößerungsleistung. So starten die einfachen Ferngläser schon bei 10 bis 20 Euro, während Sie für Ferngläser und spezielle Linsen sowie Teleskope schnell mehrere Tausend Euro ausgeben. Grundsätzlich sollten Sie für Ihr Budget das passende Fernglas bekommen, wenn Sie einen Blick auf die wichtigsten Kaufkriterien im Fernglas-Vergleich werfen.

Wo kann ich ein Fernglas kaufen?

Im Einzelhandel bieten Outdoor- und Jagdläden ebenso wie Fotofachgeschäfte und Optiker die Möglichkeit, hochwertige Ferngläser zu kaufen. Darüber hinaus haben Sie die Gelegenheit, auf den Hobby- und Jagdmessen nach den neuesten Innovationen Ausschau zu halten. Mittlerweile liefern die Elektronik-Fachmärkte eine ansehnliche Auswahl der beliebtesten Ferngläser. Bequemer kaufen Sie im Internet ein Fernglas und haben die Gelegenheit, die führenden Modelle und Marken in den direkten Vergleich zu stellen. Das spart oft Fall bares Geld und liefert eine optimale Qualität, Vergrößerung und eine gestochen scharfe Bildwiedergabe.

Fragen Sie sich eingangs, zu welchem Zweck Sie ein Fernglas verwenden. Für die meisten Anforderungen sollten die Gläser mit einer 8- bis 10-fachen Vergrößerung ausreichen.

Alternative: Sollte ich ein gebrauchtes Fernglas kaufen?

Wer nach einem speziellen Fernglas Ausschau hält, muss etwas tiefer in den Geldbeutel greifen. Hier bietet sich der Kauf gebrauchter Gläser im Internet an. Auf den führenden Plattformen und Gebrauchtwarenmärkten stellen Verbraucher und Händler funktionstüchtige Gläser in den Verkauf. Ein weiterer Ansprechpartner ist der Verband Deutscher Büchsenmacher und Waffenhändler, der über ein ansehnliches Arsenal gebrauchter Fernrohre und Ferngläser verfügt und noch dazu praktische Tipps für die Nutzer parat hat.

Bedenken Sie, dass Sie beim Kauf der gebrauchten Gläser oftmals die Garantie und das Gewährleistungsrecht verstrichen sind. Viele der Geräte sind mehrere Jahre alt, sodass die Garantiezeit abgelaufen ist. Darüber hinaus sollten Sie beim Kauf auf die Garantiekarte und bestenfalls auf die Rechnung Wert legen. Das erleichtert eventuelle spätere Reparaturen.

Wo kann ich ein defektes Fernglas reparieren lassen?

Zunächst sollten Sie sich an den Hersteller wenden. In den meisten Fällen besteht eine mehrjährige Garantie auf das Fernglas. Bei herstellerbedingten Defekten übernehmen die Händler die Reparatur oder den Austausch. Haben Sie den Defekt selbst verschuldet, wenden Sie sich an die Support-Abteilung oder an das nächste Optikerfachgeschäft. Hier bekommen Sie zumeist die passenden Ersatzteile. Optiker, die neben den Brillen und Sehhilfen Ferngläser anbieten, verfügen in diesem Zusammenhang über einen Reparatur- und Wartungsservice. Lassen Sie sich vor der Bestätigung der Reparatur einen Kostenvoranschlag erstellen. Nicht immer ist die Instandsetzung lohnenswert.

Die häufigsten Fragen und Antworten im Fernglas-Vergleich

Was bedeutet beim Fernglas die Angabe 8×30, 10×25 oder 10×50?

Die erste Zahl steht stellvertretend für die Vergrößerung. Die zweite Zahl steht für den Objektivdurchmesser. Eine entsprechend hohe Vergrößerung lässt das Risiko für Verwackler steigen. Bedenken Sie, dass Sie freihändig bei 8-facher Vergrößerung ein besseres Bild erzielen als bei 12-facher Vergrößerung. Durch einen entsprechend hohen Durchmesser lässt das Glas mehr Licht hinein, was das Bild deutlich heller erscheinen lässt. 8×30 bedeutet also eine 8-fache Vergrößerung bei 30 Millimetern Objektivdurchmesser. Bei 10×25 Ferngläsern profitieren Sie von einer 10-fachen Vergrößerung und einem Durchmesser von 25 Millimetern und bei 10×50 Ferngläsern von einer 10-fachen Vergrößerung bei einem Durchmesser von 50 Millimetern.

Was ist die Aufgabe des Prismas? Das Prisma am Fernglas richtet das Bild auf. Andernfalls würden Sie ein Bildsehen, das auf dem Kopf steht. Darüber hinaus macht das Prisma ein Fernglas kompakter in der Bauweise, indem es den Weg des Lichtbündels umkehrt.

Was ist beim Fernglas das Objektiv?

FrageIn Bezug auf den Gegenstand, den Sie betrachten, handelt es sich beim Objektiv um die zugekehrten Linsen. Dadurch entsteht ein seitenverkehrtes Bild.

Was ist beim Fernglas das Okular?

In dem Okular enthalten sind die dem Auge zugekehrten Linsen. Sie bringen das Bild auf die Netzhaut Ihres Auges.

Was ist eine Austrittspupille?

Im Okular ist eine helle Kreisfläche zu sehen, sobald Sie das Fernglas vom Auge weg bewegen und auf einen hellen Hintergrund richten. Das ist die Austrittspupille. Sie können die Werte aus dem Durchmesser der Objektive geteilt durch deren Vergrößerung berechnen. Eben genau diese Austrittspupille definiert die Bildhelligkeit. Suchen Sie nach einem Fernglas, sollten Sie sich nur für eine Austrittspupille von minimal 5 Millimetern entscheiden.

Was ist die Bildhelligkeit beim Fernglas?

Die Objektivöffnung bestimmt die Lichtmenge, die in das Fernglas einfallen kann. Durch Streulicht wird das geradlinige Licht diffus, was verhindert, dass sie ein ordentliches Bild sehen. Je hocherwertiger das Fernglas, umso mehr Streulicht kann es herausfiltern.

Wie erhalte ich beim Fernglas ein scharfes Bild?

Im Prinzip muss das scharfe Bild bis zum Rand verlaufen. Das erreicht die Sphäre der Linse. Durch eine asphärische Linse können Sie Bildfehler schneller korrigieren. Allein physikalische Gegebenheiten gestalten die Linsenform.

Das beste FernglasWie funktioniert der Entfernungsmesser?

Die Funktion des Entfernungsmessers geht auf einen integrierten Laserentfernungsmesser zurück. Per Knopfdruck senden Sie den Laser-Impuls an den der Gegenstand, den Sie anpeilen. Die Zeit, die der Laser-Impuls für das Wiedereintreffen benötigt, nutzt das Fernglas für die Kalkulation der Entfernung. Diese Informationen erscheinen auf dem Display. Darüber hinaus werden sie direkt in das Beobachtungsbild eingespiegelt.

Wie bekomme ich es hin, dass mein Fernglas nicht beschlägt?

Die Frage können wir mit der Ursache am besten beantworten. So beschlägt Glas bei großen Temperaturunterschieden. Mit anderen Worten bedeutet das, wenn Sie mit ihrer warmen Körpertemperatur durch ein eiskaltes Fernglas sehen, werden Sie in den ersten Augenblicken nichts erkennen. Gleiches passiert mit einem warmen Fernglas, das Sie in einer kalten Umgebung aus der Tasche nehmen. Im Fachgeschäft sowie direkt beim Optiker gibt es zum Beispiel ein Antibeschlag-Spray. Nehmen Sie Ihr Fernglas etwas zeitiger aus der Transporttasche heraus, um es auf die richtige Temperatur zu bringen.

Wie kann ich die Optik der Ferngläser pflegen?

Die meisten modernen Ferngläser in unserem Vergleich gelten als äußerst wartungsarm und pflegeleicht. Im Prinzip können Sie mit einem trockenen Pflegetuch das Glas von Staub und Schmutz befreien. Vielleicht holen Sie sich beim Optiker einen Objektivpinsel oder eine Gummipuste. Damit können Sie den Staub gründlich, aber auch schonend entfernen. Haben Sie einmal nicht das passende Reinigungstuch dabei, nehmen Sie bei einem kurzen Regenschauer und ein paar Regentropfen vielleicht ein sauberes, trockenes Papiertaschentuch.

Wischen Sie Staub mit einem einfachen Lappen von der Linse, können Sie die Oberfläche zerkratzen. Darüber hinaus zeigt sich ein unerwünschter Weichzeichnereffekt und Sie können kein detailliertes Bild mehr sehen.

Gibt es einen Ferngläser-Test bei der Stiftung Warentest?

Wichtiger HinweisDie Produkttester aus Berlin haben sich erst 2017 Ferngläser in einem Praxistest vorgenommen. Auf den folgenden Seiten gewinnen Sie den Durchblick und können sich für das passende Glas entscheiden. Die meisten Verbraucher wünschen sich ein handliches und leichtes Fernglas, das Sie überall mit hinnehmen können. Preislich rangieren die acht Kompaktferngläser im Test zwischen 50 und 150 Euro. Die Tester haben sich für binokulare Modelle entschieden, die über eine 8- bis 10-fache Vergrößerung verfügen.

Was leisten die Testsieger?

Im Praxistest untersuchten die Experten die Ferngläser im Hinblick auf die wichtigsten Eigenschaften, wie zum Beispiel die Helligkeit des Bildes.

  • Wie steht es um die Belastbarkeit der tragbaren Ferngläser, wenn sie zu Boden fallen?
  • Ist das Material wasserfest?
  • Wie steht es um die Benutzerfreundlichkeit?
  • Erklärt sich die Bedienung von allein?
  • Wie lang dauert es, das Fernglas auf die entfernten Gegenstände einzustellen?

Diese und weitere Fragen standen im Fokus des Praxistests. Die Testsieger im Ferngläser-Test waren belastbar und robust. Neben einem klaren und hellen Bild konnten sie einen Regenschauer unbeeindruckt überstehen, lagen auf Anhieb gut in der Hand und verfügten über verstellbare Augenmuscheln, die sich angenehm an die Augen anschmiegen.

Doch bei allen Ferngläsern fehlte die Möglichkeit, sie auf einem Stativ zu befestigen. Bei einer besonders hohen Vergrößerung wäre dies von Vorteil. Nutzen Sie diese Vergrößerung aus, erzeugen die kleinsten Bewegungen ein unangenehmes Zittern, was zu unscharfen Bildern führt. Besonders positiv kamen die Spezialisten weg, die auch bei schlechten Lichtverhältnissen und in der Dämmerung ein überraschend klares Bild lieferten.

Gutes Sehen ist Einstellungssache

Grundsätzlich bewerten die Experten eine optimale Wiedergabe als Einstellungssache. Wer also das Maximum aus dem Fernglas herausholen möchte, sollte sich etwas Zeit mit der Bedienungsanleitung und der Einstellung nehmen.

Nutzen Sie die Möglichkeit und testen Sie das Fernglas ausgiebig. Auch bei der Onlinebestellung gibt es ein 14-tägiges Rückgaberecht. Bedenken Sie in diesem Zusammenhang, dass Sie äußerst vorsichtig mit dem nagelneuen Fernglas umgehen müssen. Schließlich darf es nur im originalen Zustand zurück zum Händler gehen. Wenn die Augenmuscheln perfekt anliegen und das Bild auf Anhieb gelingt, haben Sie sich für das passende Fernglas entschieden.

Schauen Sie auch noch bei dem Fernglas-Test aus dem Juli 2019 vorbei. Dort wurden 17 Ferngläser unter die Lupe genommen, wobei ein Aspekt die Schadstoffe in Gurten, Gehäusen und Augenmuscheln waren. Leider erfüllten 16 von 17 Ferngläsern nicht die Anforderungen und wiesen erhebliche Belastungen durch Schadstoffe auf. Nur ein Fernglas konnte sich über die Note „Gut“ freuen, während die anderen ein „Mangelhaft“ verschmerzen mussten. Den Test finden Sie, wenn Sie unserem Link folgen. Gegen eine geringe Gebühr können Sie sich das PDF-Dokument downloaden.

Gibt es auch bei Öko Test einen Ferngläser-Test?

Leider konnten wir auf dem Portal von Öko Test keinen vergleichbaren Praxistest zum Fernglas finden. Wir bleiben für Sie am Ball und informieren Sie, sobald wir einen Ferngläser-Test bei Öko Test entdecken.

Fernglas Test bzw. Vergleich 2020: Unsere Bestenliste

RangProduktnameDatumPreis
1. Bfull Fernglas 05/2020 29,99€ Zum Angebot
2. Olympus Trooper 10 x 50 DPS-I Fernglas 05/2020 82,24€ Zum Angebot
3. Hadoon Fernglas 05/2020 32,21€ Zum Angebot
4. Bfull Mini-Fernglas 05/2020 Preis prüfen Zum Angebot
5. XIFIQY Kompakt-Fernglas 05/2020 Preis prüfen Zum Angebot
6. SilkRr Fernglas 05/2020 61,00€ Zum Angebot
7. Qoodus Fernglas 05/2019 13,99€ Zum Angebot
8. AccuBuddy Fernglas 05/2019 24,97€ Zum Angebot
9. E-Shine Fernglas 05/2019 Preis prüfen Zum Angebot
10. BRIGENIUS Binocular-Fernglas 12/2019 61,99€ Zum Angebot
Tipp der Redaktion:

Tipp der Redaktion:

  • Bfull Fernglas