• Top Vergleiche

    Unabhängig

    & gut recherchiert
  • Keine Kosten

    Vergleichen

    & Geld sparen
  • In Kooperation

    In Kooperation

    mit zahlreichen Shops

12 Luftreiniger im Test bzw. Vergleich – finden Sie Ihren besten Luftreiniger – unser Ratgeber aus 2020

Heute verbringen die meisten Menschen viel Zeit in Innenräumen. Jedoch lauern in der Innenraumluft zahlreiche Schadstoffe: Hier fliegen Pollen, Staubpartikel, Allergene, Keime, Haare und diverse andere schädliche Teilchen herum. Abhilfe schafft ein Luftreiniger. Er säubert die Luft und befreit sie zum Beispiel von Hausstaub, Pollen und Gerüchen und sorgt somit für ein besseres Raumklima. Ideal ist ein Luftreiniger für Sie, wenn Sie Allergiker sind, Haustiere besitzen, im Innenraum rauchen oder an einer vielbefahrenen Straße wohnen.

Ebenso eignet sich ein solches Gerät für Sie, wenn Sie die Staubbelastung in Ihrer Wohnung reduzieren möchten oder sich generell eine angenehmere Raumluft wünschen. Doch wie effektiv sind Luftreiniger und welche Luftreiniger eignen sich für Sie? In unserem Luftreiniger-Vergleich stellen wir 12 Modelle vor. Im anschließenden Ratgeber erläutern wir, was Luftreiniger sind, wie sie funktionieren, wo Sie ein solches Gerät optimal aufstellen können und worauf Sie beim Kauf achten sollten. Zu guter Letzt haben wir geprüft, ob die Stiftung Warentest bzw. ob Öko Test bereits Tests mit Luftreinigern durchgeführt haben.

Entdecken Sie Ihren besten Luftreiniger in unserem Test bzw. Vergleich

levoit LV-H132 Luftreiniger
Standby-Modus
Leistung
28 Watt
Stromversorgung
Netzbetrieb
HEPA-Filter
Aktivkohlefilter
Vorfilter
Filterwechsel-Anzeige
Nachtlicht
Reichweite
12 Quadratmeter
Geräuschpegel
<50 Dezibel
Farbe
Weiß
Abmessungen
32 x 19 x 19 Zentimeter
Gewicht
3 Kilogramm
Spannung
120 Volt
Ausstattung
Kompaktheit
Vorteile
  • 3 Filtration-Stufen
  • 3 Geschwindigkeits-Stufen
  • Nachtlicht
Details Details
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon89,99€ Ebay89,95€
tevigo 90690 Luftreiniger
Standby-Modus
Leistung
1,5 Watt
Stromversorgung
Netzbetrieb
HEPA-Filter
Aktivkohlefilter
Vorfilter
Filterwechsel-Anzeige
Nachtlicht
Reichweite
45 Quadratmeter
Geräuschpegel
Keine Angaben
Farbe
Grau
Abmessungen
15 x 9 x 28 Zentimeter
Gewicht
690 Gramm
Spannung
100 bis 240 Volt
Ausstattung
Kompaktheit
Vorteile
  • Sie müssen keine Filter nachkaufen
Details Details
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon62,99€ Ebay52,90€
Dyson Pure Cool Luftreiniger
Standby-Modus
Leistung
40 Watt
Stromversorgung
Netzbetrieb
HEPA-Filter
Aktivkohlefilter
Vorfilter
Filterwechsel-Anzeige
Nachtlicht
Reichweite
Keine Angaben
Geräuschpegel
64,4 Dezibel
Farbe
Weiß/Silber
Abmessungen
105,4 x 22,3 x 22,3 Znetimeter
Gewicht
4,98 Kilogramm
Spannung
Keine Angaben
Ausstattung
Kompaktheit
Vorteile
  • 2 Aktivkohlefilter und 2 HEPA-Filter inklusive
  • Fernbedienung
Details Details
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon719,00€ Ebay506,11€
PARTU BS-08 Luftreiniger
Standby-Modus
Leistung
34 Watt
Stromversorgung
Netzbetrieb
HEPA-Filter
Aktivkohlefilter
Vorfilter
Filterwechsel-Anzeige
Nachtlicht
Reichweite
12 Quadratmeter
Geräuschpegel
48 Dezibel
Farbe
Schwarz
Abmessungen
38,8 x 17,5 x 17,5 Zentimeter
Gewicht
3,02 Kilogramm
Spannung
120 Volt
Ausstattung
Kompaktheit
Vorteile
  • Farbiges Nachtlicht in 7 Farben
  • 100% Ozon frei
Details Details
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
AmazonPreis prüfen EbayPreis prüfen
PHILIPS AC2882/10 Luftreiniger
Standby-Modus
Leistung
60 Watt
Stromversorgung
Netzbetrieb
HEPA-Filter
Aktivkohlefilter
Vorfilter
Filterwechsel-Anzeige
Nachtlicht
Reichweite
79 Quadratmeter
Geräuschpegel
52 Dezibel
Farbe
Weiß/Schwarz
Abmessungen
35,9 x 24,0 x 55,8 Zentimeter
Gewicht
7,7 Kilogramm
Spannung
220 bis 240 Volt
Ausstattung
Kompaktheit
Vorteile
  • Reichweite von 79 Quadratmetern
  • Auto-Modus
Details Details
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
AmazonPreis prüfen EbayPreis prüfen
INTEY Luftreiniger
Standby-Modus
Leistung
18 Watt
Stromversorgung
Netzbetrieb
HEPA-Filter
Aktivkohlefilter
Vorfilter
Filterwechsel-Anzeige
Nachtlicht
Reichweite
20 Quadratmeter
Geräuschpegel
59 Dezibel
Farbe
Schwarz, Weiß
Abmessungen
33,5 x 21,5 x 21,5 Zentimeter
Gewicht
2,34 Kilogramm inklusive Verpackung
Spannung
Keine Angaben
Ausstattung
Kompaktheit
Vorteile
  • Timer-Funktion
  • Energiesparend
  • 100% Ozon frei
Details Details
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
AmazonPreis prüfen Ebay65,00€
Abbildung
Modell levoit LV-H132 Luftreiniger tevigo 90690 Luftreiniger Dyson Pure Cool Luftreiniger PARTU BS-08 Luftreiniger PHILIPS AC2882/10 Luftreiniger INTEY Luftreiniger
Standby-Modus
Leistung
28 Watt 1,5 Watt 40 Watt 34 Watt 60 Watt 18 Watt
Stromversorgung
Netzbetrieb Netzbetrieb Netzbetrieb Netzbetrieb Netzbetrieb Netzbetrieb
HEPA-Filter
Aktivkohlefilter
Vorfilter
Filterwechsel-Anzeige
Nachtlicht
Reichweite
12 Quadratmeter 45 Quadratmeter Keine Angaben 12 Quadratmeter 79 Quadratmeter 20 Quadratmeter
Geräuschpegel
<50 Dezibel Keine Angaben 64,4 Dezibel 48 Dezibel 52 Dezibel 59 Dezibel
Farbe
Weiß Grau Weiß/Silber Schwarz Weiß/Schwarz Schwarz, Weiß
Abmessungen
32 x 19 x 19 Zentimeter 15 x 9 x 28 Zentimeter 105,4 x 22,3 x 22,3 Znetimeter 38,8 x 17,5 x 17,5 Zentimeter 35,9 x 24,0 x 55,8 Zentimeter 33,5 x 21,5 x 21,5 Zentimeter
Gewicht
3 Kilogramm 690 Gramm 4,98 Kilogramm 3,02 Kilogramm 7,7 Kilogramm 2,34 Kilogramm inklusive Verpackung
Spannung
120 Volt 100 bis 240 Volt Keine Angaben 120 Volt 220 bis 240 Volt Keine Angaben
Ausstattung
Kompaktheit
Vorteile
  • 3 Filtration-Stufen
  • 3 Geschwindigkeits-Stufen
  • Nachtlicht
  • Sie müssen keine Filter nachkaufen
  • 2 Aktivkohlefilter und 2 HEPA-Filter inklusive
  • Fernbedienung
  • Farbiges Nachtlicht in 7 Farben
  • 100% Ozon frei
  • Reichweite von 79 Quadratmetern
  • Auto-Modus
  • Timer-Funktion
  • Energiesparend
  • 100% Ozon frei
Details Details Details Details Details Details Details
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Amazon89,99€ Ebay89,95€ Amazon62,99€ Ebay52,90€ Amazon719,00€ Ebay506,11€ AmazonPreis prüfen EbayPreis prüfen AmazonPreis prüfen EbayPreis prüfen AmazonPreis prüfen Ebay65,00€

Noch mehr Haushaltshelfer, die Ihnen die Arbeit erleichtern

Dampfreiniger
Konnten wir Sie überzeugen?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten
loadingLoading...

1. levoit LV-H132 Luftreiniger mit drei Geschwindigkeitsstufen und einem Nachtlicht

Der Luftreiniger levoit LV-H132 ist mit drei Filtern ausgestattet. Hierzu gehören ein Vorfilter, ein HEPA-Filter und ein Aktivkohlefilter. Einsetzen können Sie das Gerät zum Beispiel gegen Pollen, Schimmelsporen, Haare und Staub. Laut Hersteller entfernt das Modell 99,97 Prozent der Allergene, Staubpartikel und Bakterien aus der Luft. Dabei beseitigt es Partikel, die bis zu 0,3 Mikrometer klein sind. Die Leistung beträgt 28 Watt, der CADR-Wert liegt bei 68 Kubikmetern pro Stunde.

Wofür steht die Abkürzung CADR? CADR bedeutet Clean Air Delivery Rate. Den CADR-Wert ermittelt die Association of Home Appliance Manufacturers. Der Wert zeigt an, wie effektiv der Luftreiniger Pollen, Rauch und Staub aus der Luft entfernt. Mehr über den CADR-Wert erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Praktischerweise hat der levoit-Luftreiniger drei Geschwindigkeitsstufen. Auf der ersten Stufe liegt die Lautstärke bei 25 Dezibel, auf der dritten Stufe bei 50 Dezibel. Weiterhin ist das Gerät mit einer Nachtlichtfunktion ausgerüstet, die mit zwei Helligkeitsstufen versehen ist.

Häufige Fragen

Wie oft muss ich den Luftfilter austauschen?

Der Hersteller rät dazu, den Filter etwa einmal jedes halbe Jahr zu wechseln.

Verfügt das Modell über eine Automatikfunktion?

Nein. Der Luftreiniger levoit LV-H132 ist mit keiner Automatikfunktion ausgestattet.

Kann ich den Raum, in dem der Luftreiniger läuft, betreten?

Ja. Sie können sich in dem Raum, in welchem das Gerät läuft, aufhalten.

Wirkt der Luftreiniger levoit LV-H132 gegen Gerüche?

Ja. Laut Hersteller reduziert das Gerät Gerüche.

2. Luftreiniger tevigo 90690 – leichter und kompakter Ionisator

Beim tevigo 90690 handelt es sich um einen Luftreiniger, der weder über einen HEPA- noch über einen anderen Filter verfügt. Stattdessen stellt das Gerät einen Ionisator dar. Ausgerüstet ist es mit einem Metall-Lamellen-Einsatz. Den Einsatz müssen Sie regelmäßig säubern. Hierfür können Sie die Reinigungsbürste nutzen, die sich im Lieferumfang befindet.

Der Ionisator von tevigo gibt negative Ionen an die Raumluft ab. Diese Ionen sollen die Partikel, die positiv geladen sind und sich in der Luft befinden, in das Gerät befördern. Hier sollen sie sich an dem Lamellen-Einsatz festsetzen. Beachten Sie jedoch, dass der tevigo-Luftreiniger etwas Ozon abgibt. Laut Hersteller liegt der ausgestoßene Ozonwert bei 0,02 parts per million.

Beim Gebrauch eines Luftreinigers mit Ionengenerator kann sich Ozon bilden. Selbst in geringen Mengen kann Ozon zu Atemwegsreizungen und anderen Beschwerden führen. Vor allem für Menschen, die empfindlich sind, eine Allergie haben oder an Asthma leiden, ist ein Ionisator daher nicht optimal.

Im Vergleich zu vielen anderen Modellen aus unserem Luftreiniger-Vergleich ist das Gerät von tevigo ziemlich kompakt und leicht. Es ist 28 Zentimeter hoch, 15 Zentimeter breit und 9 Zentimeter lang. Das Gewicht beträgt 690 Gramm. Daher können Sie den Ionisator bei Bedarf leicht umstellen.

Vorteilhaft ist zusätzlich, dass das Gerät einen niedrigen Energieverbrauch aufweist: Die Leistung beträgt 1,5 Watt. Würden Sie den Luftreiniger zum Beispiel 8 Stunden pro Tag laufen lassen, würde er 4.380 Watt pro Jahr verbrauchen. Bei einer solchen Betriebsdauer und bei einem Strompreis von 0,35 Euro pro Kilowattstunde lägen die jährlichen Stromkosten des Geräts bei etwa 1,53 Euro.

Häufige Fragen

Für welche Raumgröße eignet sich der tevigo 90690?

Laut Hersteller eignet sich das Modell für Räume, die maximal 45 Quadratmeter groß sind.

Kann ich den Luftreiniger gegen Rauch verwenden?

Ja. Der tevigo 90690 kann die Luft unter anderem von Rauch befreien.

Muss ich den Filter nach einer gewissen Zeit austauschen?

Der tevigo-Luftreiniger ist mit keinen Filtern versehen. Stattdessen verfügt das Gerät über einen Lamellen-Einsatz, den Sie hin und wieder säubern müssen.

Wie reinige ich den Lamellen-Einsatz?

Möchten Sie den Lamellen-Einsatz säubern, entfernen Sie ihn zunächst aus dem Gerät. Anschließend säubern Sie ihn mithilfe der mitgelieferten Reinigungsbürste. Alternativ können Sie den Lamellen-Einsatz unter fließendem Wasser reinigen.

3. Dyson Pure Cool Luftreiniger mit Kühlfunktion und drei Sensoren

Der Dyson Pure Cool ist nicht nur ein Luftreiniger; sondern zusätzlich ein Turmventilator. Gestaltet ist das Zwei-in-eins-Gerät in Weiß und in Silber. Es verfügt über einen Aktivkohlefilter, der die Luft von Gasen befreit, und über einen HEPA-Filter, der laut Dyson 99,95 Prozent der Schadstoffe und Allergene mit einer Größe von bis zu 0,1 Mikron aus der Luft filtert.

Was ist ein HEPA-Filter? Ein HEPA-Filter ist ein hochwirksamer Partikelfilter. Die meisten Luftreiniger sind mit einem solchen Filter versehen. Er filtert unter anderem den feineren Staub, Pollen, Allergene, Bakterien und Rauch aus der Luft. Mehr Informationen zum HEPA-Filter und zu einigen anderen Luftreiniger-Filtern erhalten Sie in unserem Ratgeber.

Äußerst praktisch ist, dass das Gerät von Dyson drei Sensoren hat: Einen Gassensor, einen Feinstaubsensor und einen Temperatur- und Luftfeuchtigkeitssensor. Die drei Sensoren kontrollieren die Luftqualität. Stellen Sie den Automatikmodus ein, schaltet sich das Gerät automatisch ein, sobald einer der Sensoren eine Luftverschmutzung feststellt.

Zur weiteren Ausstattung des Modells zählt ein LCD-Display. Es zeigt zum einen die Innentemperatur und die Luftfeuchtigkeit an. Zum anderen gibt es den PM2,5-Wert und den PM10-Wert sowie Informationen über den NO2-Wert und über den VOC-Wert an. Dazu sehen Sie auf dem Display, wann Sie den Filter wechseln sollten.

Wofür stehen die Abkürzungen bei Feinstaub und anderen Schadstoffen? Feinstaubpartikel der Größe PM2,5 sind Partikel mit einer Größe von bis zu 2,5 Mikrometer. Feinstaubpartikel der Größe PM10 sind Partikel mit einer Größe von bis zu 10 Mikrometer. NO2 steht für Stickstoffdioxid und VOC für flüchtige organische Verbindungen.

Andere Besonderheiten des Dyson Luftreinigers sind:

  1. Nachtmodus: Stellen Sie den Nachtmodus ein, läuft der Luftreiniger leiser und dimmt das Display.
  2. Sleep-Timer: Schalten Sie den Sleep-Timer ein, stellt sich das Gerät nach der eingestellten Zeit automatisch aus. Festlegen können Sie eine Betriebsdauer von 1 Stunde, 2 Stunden, 4 Stunden oder 8 Stunden.
  3. Oszillation: Dank dieser Funktion dreht sich der Luftreiniger bei Bedarf. Sie haben die Möglichkeit, eine Oszillation von 45 Grad, 90 Grad, 180 Grad oder 350 Grad einzustellen. Über die Oszillation ermöglicht das Modell eine ideale Raumluftverteilung.
  4. Verteilungsmodus: Die Luft kann bei dem Dyson-Luftreiniger aus der Vorderseite strömen oder seitlich aus dem Gerät gelangen. Bei höheren Temperaturen ist es vorteilhaft, den vorwärts gerichteten Luftstrom auszuwählen. Falls Sie keine Kühlfunktion wünschen, schalten Sie den seitlich gerichteten Luftstrom ein.
  5. Fernbedienung: Die Fernbedienung ist magnetisch, sodass Sie sie am Luftreiniger aufbewahren können. Über die Fernbedienung schalten Sie das Gerät ein und aus, stellen die verschiedenen Modi, den Timer sowie die Oszillation ein und bedienen das Display.
  6. App-Steuerung: Bei Bedarf steuern Sie den Dyson Turmluftreiniger über Ihr Smartphone. Dies gelingt mit der Dyson Link App. Über diese App können Sie die Luftqualität überprüfen, den Luftreiniger bedienen, Zeitpläne einstellen und die Notwendigkeit eines Filterwechsels überblicken.

Häufige Fragen

Welche Leistung bietet der Dyson Pure Cool?

Die Motorleistung liegt zwischen 6 und 40 Watt.

Wie laut ist das Gerät?

Die maximale Lautstärke beträgt 64,4 Dezibel.

Mit wie vielen Luftstromgeschwindigkeitsstufen ist das Modell versehen?

Der Dyson Pure Cool hat zehn Luftstromgeschwindigkeitsstufen.

Wie groß ist das Gerät?

Der Dyson-Luftreiniger ist 22,3 Zentimeter breit, 22,3 Zentimeter tief und 105,4 Zentimeter hoch.

Wie lang ist das Kabel?

Das Kabel ist etwa 1,85 Meter lang.

Welchen Luftdurchsatz und welche Luftgeschwindigkeit weist das Modell von Dyson auf?

Der Luftdurchsatz liegt bei maximal 361 Litern pro Sekunde und die Luftgeschwindigkeit bei maximal 2,26 Metern pro Sekunde.

4. PARTU BS-08 Luftreiniger mit Anion-Modus und HEPA-Filter

Der Luftreiniger PARTU BS-08 verfügt über eine fünfstufige Filtration. Ausgestattet ist er mit einem Vorfilter, einem HEPA-Filter, einem Aktivkohlefilter, einem Membrannetz und einer Gitterschicht. Laut Hersteller entfernt das Gerät 99,97 Prozent des Rauchs und Staubs sowie der Gerüche, Pollen, Haustierhaare, Schimmelsporen und Partikel mit einer Größe von maximal 0,3 Mikrometern aus der Luft.

Versehen ist das Modell von PARTU mit drei Stufen:

  • Auf der ersten Stufe weist das Gerät eine Leistung von etwa 8 Watt und eine Lautstärke von ungefähr 25 Dezibel auf.
  • Stellen Sie die zweite Stufe ein, liegt die Leistung bei circa 17 Watt und die Lautstärke bei 38 Dezibel.
  • Wählen Sie die dritte Stufe aus, beträgt die Leistung etwa 34 Watt und die Lautstärke 48 Dezibel.

Darüber hinaus hat der PARTU-Raumluftreiniger ein Nachtlicht. Es wechselt automatisch die Farbe. Alternativ können Sie sich für eine feste Farbe entscheiden. Bei Bedarf schalten Sie das Nachtlicht aus. Weitere Features des Geräts sind der Anion-Modus und die Filterwechselanzeige.

Häufige Fragen

Welche Luftumwälzung bietet das Modell?

Der PARTU BS-08 wälzt innerhalb einer Stunde bis zu 90 Kubikmeter Luft um.

Wie groß ist der Luftreiniger PARTU BS-08?

Das Gerät ist 17,5 Zentimeter breit und 38,8 Zentimeter hoch.

Für welche Raumgröße eignet sich das Gerät?

Laut Hersteller eignet sich der Luftreiniger vor allem für Räume, die maximal 12 Quadratmeter groß sind.

Kann ich den Anion-Modus ausschalten?

Ja. Den Anion-Modus können Sie, je nach Bedarf, ein- bzw. ausschalten.

Zwischen welchen Farben wechselt das Nachtlicht?

Das Nachtlicht wechselt zwischen sieben Farben: Gelb, Orange, Rot, Grün, Indigo, Blau und Lila.

Verfügt das Modell über einen Timer?

Nein. Das Gerät ist mit keinem Timer versehen.

5. Luftreiniger PHILIPS AC2882/10 – optimal für Allergiker

Beim PHILIPS AC2882/10 handelt es sich um einen weißen Luftreiniger mit mehreren Filtern. Er weist einen CADR-Wert von 333 Kubikmetern pro Stunde auf. Optimal eignet er sich für 25 bis 79 Quadratmeter große Räume. Die Leistung liegt zwischen 11 und 60 Watt. Positiv ist, dass der Luftreiniger eine ECARF-Zertifizierung hat.

Was bedeutet ECARF? ECARF steht für European Centre for Allergy Research Foundation (Europäische Stiftung für Allergieforschung). Diese Stiftung hat unter anderem verschiedene Luftreiniger zertifiziert und ihre Allergikerfreundlichkeit bestätigt.

Ausgerüstet ist das Modell von PHILIPS mit einem Sensor und einem Farbring. Der Sensor kontrolliert die Luft und zeigt über den Farbring an, wie gut oder schlecht die Luftqualität ist. Leuchtet der Farbring in Blau, ist die Luftqualität gut. Die Farbe Blau-Violett bedeutet, die Luftqualität ist in Ordnung. Wenn der Luftring in Rot-Violett bzw. in Rot leuchtet, heißt dies, die Luftqualität ist ungesund bzw. sehr ungesund. Weiterhin verfügt der PHILIPS Luftreiniger über ein LCD-Display, drei Geschwindigkeitsstufen und drei Voreinstellungen. Zu den Voreinstellungen zählen der Bakterien- und Virenmodus, der Allergiemodus und der Feinstaubmodus.

Weitere Features des Modells:

  • Ruhemodus: Möchten Sie das Gerät nachts verwenden, stellen Sie den Ruhemodus ein. In diesem Modus ist das Modell nur 20,5 Dezibel laut.
  • Turbomodus: Im Turbomodus läuft das Gerät mit seiner höchsten Geschwindigkeit.
  • Alarmfunktion: Dank der Alarmfunktion informiert der PHILIPS Luftreiniger Sie direkt, sobald Sie den Filter austauschen müssen. Falls Sie den Filter nicht sofort wechseln, stellt der Luftreiniger seine Arbeit ein.

Häufige Fragen

Aus welchem Material besteht das Gehäuse?

Das Gehäuse besteht aus Kunststoff.

Wie lang ist das Kabel?

Das Kabel ist 1,8 Meter lang.

Wie laut ist der PHILIPS AC2882/10?

Die Lautstärke variiert zwischen 20,5 und 52 Dezibel.

Wie groß ist der Luftreiniger?

Der PHILIPS AC2882/10 ist 35,9 Zentimeter lang, 24 Zentimeter breit und 55,8 Zentimeter hoch.

Gehören ein HEPA- und ein Aktivkohlefilter zum Lieferumfang?

Ja. Im Lieferumfang des PHILIPS-Luftreinigers befinden sich ein HEPA- und ein Aktivkohlefilter.

6. INTEY Luftreiniger mit einer UV-Lampe und Ionen-Funktion

Der INTEY-Luftreiniger ist mit drei Filtern ausgestattet: Einem Vorfilter, einem HEPA-Filter und einem Aktivkohlefilter. Das Gerät hat fünf Geschwindigkeitsstufen. Die Lautstärke und die Leistung hängen von der eingestellten Geschwindigkeit ab. Die Lautstärke variiert zwischen 25 und 59 Dezibel. Die Leistung liegt bei circa 2,8 bis 18 Watt.

Einige Features des INTEY-Luftreinigers:

  1. Timer: Sie können eine Zeit von 30 Minuten, 1 Stunde, 2 Stunden, 4 Stunden oder 8 Stunden festlegen. Ist die eingestellte Zeit vorüber, stoppt das Gerät seine Arbeit.
  2. UV-Lampe: Möchten Sie den Luftreiniger gegen Bakterien verwenden, schalten Sie diese Lampe ein.
  3. Ionen-Funktion: Falls Sie das Gerät gegen Gerüche einsetzen möchten, aktivieren Sie die Ionen-Funktion.
  4. Nachtlicht: Das Nachtlicht können Sie, je nach Bedarf, ein- und ausschalten.

Häufige Fragen

Für welche Raumgröße ist der INTEY-Luftreiniger gedacht?

Laut Hersteller verwenden Sie den INTEY-Luftreiniger am besten für maximal 15 Quadratmeter große Räume.

Wie hoch ist der CADR-Wert des Luftreinigers?

Der CADR-Wert liegt bei 140 Kubikmetern pro Stunde.

Wie groß ist das Modell?

Das Gerät von INTEY ist 33,5 Zentimeter hoch und 21,5 Zentimeter breit.

Kann ich die UV-Lampe und die Ionen-Funktion ausschalten?

Ja. Die UV-Lampe und die Ionen-Funktion sind ein- und ausschaltbar.

Welche Leistung bietet das Gerät?

Die Leistung hängt von der eingestellten Geschwindigkeitsstufe ab. Auf der ersten Stufe liegt sie bei 2,8 Watt, auf der zweiten Stufe bei 4 Watt, auf der dritten Stufe bei 7 Watt, auf der vierten Stufe bei 12 Watt und auf der fünften Stufe bei 18 Watt.

7. GEARGO-Luftreiniger mit drei Filtern und einem Blumentopfaufsatz

Der GEARGO-Luftreiniger ist mit drei Filtern ausgestattet: Einem HEPA-Filter, einem Aktivkohlefilter und einem kalten Katalysatorfilter. Laut Hersteller entfernt das Gerät 99,97 Prozent der Gerüche, Pollen, Staubpartikel, Tierhaare, Schimmelsporen und Partikel der Größe PM2,5 aus der Luft. Ausgerüstet ist das Modell mit einem Blumentopfaufsatz. Weiterhin besteht die Möglichkeit, ätherische Öle hinzuzugeben.

Häufige Fragen

Mit wie vielen Geschwindigkeitsstufen ist der GEARGO-Luftreiniger ausgestattet?

Das Gerät verfügt über zwei Stufen.

Welche Leistung hält das Modell bereit?

Die Nennleistung beträgt 5 Watt.

Für welche Räume eignet sich das Gerät?

Den GEARGO-Luftreiniger können Sie in verschiedenen Räumen aufstellen. Laut Hersteller eignet er sich für Räume, die maximal 20 Quadratmeter groß sind.

Zeigt der Raumluftreiniger es an, sobald ich den Filter wechseln muss?

Ja. Sobald Sie den Filter austauschen müssen, beginnt die LED-Anzeige zu leuchten.

8. Honeywell HPA710WE Luftreiniger mit Kindersicherung und fünf Stufen

Der Luftreiniger Honeywell HPA710WE eignet sich für Räume mit maximal 21 Quadratmetern. Der CADR-Wert liegt bei 187 Kubikmetern pro Stunde. Ausgerüstet ist das Gerät mit einem HEPA-Filter und mit einem Aktivkohlefilter. Es filtert 99,97 Prozent der Allergene und Partikel mit einer Größe von bis zu 0,3 Mikrometern aus der Luft.

Wechseln Sie Filter von Zeit zu Zeit. Andernfalls säubert der Luftreiniger die Luft nicht mehr so gut. Wie oft Sie die Filter wechseln müssen, verraten die meisten Hersteller in der Bedienungsanleitung des jeweiligen Geräts.

Einige Besonderheiten des Honeywell-Geräts:

  • LED-Luftqualitätssensor: Er zeigt an, ob die Luftqualität gut, fair oder schlecht ist. Ein blaues Licht bedeutet, die Luftqualität ist gut. Ein gelbes Licht heißt, die Luftqualität ist fair. Ein rotes Licht deutet auf eine schlechte Luftqualität hin.
  • Timer: Wählen Sie eine Zeit von 2 Stunden, 4 Stunden oder 8 Stunden aus. Nach Ablauf der eingestellten Zeit schaltet sich das Gerät eigenständig aus.

Bedienbar ist das Gerät über ein Touchscreenfeld. Über dieses können Sie unter anderem eine Geschwindigkeitsstufe einstellen. Zur Auswahl stehen fünf Stufen. Weitere Features des Honeywell-Luftreinigers sind der Ionisator, der Schlafmodus, der Automatikmodus und die Kindersicherung.

Häufige Fragen

Wird der HEPA-Filter mitgeliefert?

Ja. Im Lieferumfang befinden sich neben dem Gerät ein HEPA-Filter und ein Aktivkohlefilter.

Kann ich den Ionisator ein- und ausschalten?

Ja. Der Ionisator ist ein- und ausschaltbar.

Zeigt der Luftreiniger Honeywell HPA710WE es an, sobald ein Filterwechsel erforderlich ist?

Ja. Das Gerät verfügt über eine Filterwechselanzeige.

Wie hoch ist die Leistung?

Der Luftreiniger Honeywell HPA710WE bietet eine Leistung von maximal 33 Watt.

9. Rowenta PU4010 – Luftreiniger mit vier Filtern

Beim Rowenta PU4010 handelt es sich um ein in Weiß gehaltenes Gerät, das eine Leistung von 29 Watt aufweist. Es verarbeitet bis zu 160 Kubikmeter Luft pro Stunde. Weiterhin hat es vier Geschwindigkeitsstufen, sodass Sie die Geschwindigkeit an Ihre Bedürfnisse anpassen können.

Welche Luftumwälzung sollte ein Luftreiniger bieten?
Ein guter Luftreiniger wälzt die Luft im gesamten Raum zweimal innerhalb 1 Stunde um. Berechnen können Sie die optimale Luftumwälzung, indem Sie das Raumvolumen mit dem Faktor zwei multiplizieren.

Ausgestattet ist der Rowenta-Luftreiniger mit vier Filtern:

  • Vorfilter: Der Vorfilter entfernt grobe Staubpartikel, Tierhaare und Haare aus der Luft.
  • Aktivkohlefilter: Der Aktivkohlefilter befreit die Luft von Gerüchen, Rauch und flüchtigen organischen Verbindungen.
  • Partikelfilter: Dieser Filter entzieht der Luft Feinstaub und Staub mit einer Größe von bis zu 2,5 Mikrometern.
  • NanoCaptur-Filter: Er filtert Formaldehyd aus der Luft.

Dazu verfügt das Modell über einen Timer, den Sie auf zwei Arten einstellen können. Einerseits können Sie, genau wie bei vielen anderen Modellen aus unserem Luftreiniger-Vergleich, auswählen, wann sich das Gerät von alleine ausschalten soll. Einstellbar ist eine Betriebszeit von 1 Stunde, 2 Stunden, 4 Stunden oder 8 Stunden. Sobald die festgelegte Betriebszeit abgelaufen ist, schaltet sich das Gerät eigenständig aus. Zum anderen können Sie einstellen, wann sich der Luftreiniger von alleine einschalten soll. Sie können eine Zeit von 1 Stunde, 2 Stunden, 4 Stunden oder 8 Stunden auswählen. Sobald die eingestellte Zeit vorüber ist, beginnt das Gerät automatisch mit der Reinigung der Luft.

Häufige Fragen

Wie oft sollte ich die Filter austauschen?

Den Vorfilter säubern Sie am besten jede zweite bis vierte Woche. Den Partikelfilter tauschen Sie etwa jedes dritte Jahr aus. Den Aktivkohlefilter ersetzen Sie etwa einmal alle 12 Monate gegen einen neuen. Bedenken Sie, dass diese Angaben nur zur Orientierung dienen. Wie oft Sie den Vorfilter tatsächlich säubern und die anderen Filter austauschen müssen, hängt davon ab, wie häufig und intensiv Sie das Gerät verwenden. Um herauszufinden, wann Sie den NanoCaptur-Filter wechseln müssen, sollten Sie den Sättigungsgrad dieses Filters regelmäßig kontrollieren.

Ist das Gerät mit einer Filterwechselanzeige ausgerüstet?

Ja. Für den Feinstaubfilter und für den Aktivkohlefilter verfügt das Gerät über eine Filterwechselanzeige.

Verfügt der Rowenta PU4010 über einen Ionisator?

Nein. Das Modell ist nicht mit einem Ionengenerator ausgestattet.

Wie groß ist der Luftreiniger?

Der Rowenta PU4010 ist 26 Zentimeter breit, 22 Zentimeter tief und 50 Zentimeter hoch.

Wie schwer ist das Modell?

Der Luftreiniger wiegt 6,6 Kilogramm.

10. levoit LV-PUR131 Luftreiniger mit Schlafmodus und Automatikmodus

Der Luftreiniger levoit LV-PUR131 ist mit einem Automatikmodus und einem Sensor ausgestattet. Der Sensor erfasst die Luftqualität und passt die Geschwindigkeit dementsprechend an. Weitere Features sind der Schlafmodus und der Timer. Den Schlafmodus stellen Sie am besten ein, wenn Sie das Gerät nachts benutzen. Dank des Timers haben Sie die Möglichkeit, eine Betriebszeit einzustellen. Sobald die ausgewählte Zeit vorüber ist, schaltet sich das Gerät eigenständig aus.

Den levoit-Luftreiniger bedienen Sie über das LCD-Display. Hierüber können Sie das Gerät ein- und ausschalten und die verschiedenen Modi und den Timer einstellen. Zusätzlich können Sie über das Display eine Geschwindigkeitsstufe auswählen. Insgesamt verfügt das Gerät über drei Geschwindigkeitsstufen.

Häufige Fragen

Welchen CADR-Wert weist das Modell auf?

Der CADR-Wert beträgt 230 Kubikmeter pro Stunde.

Welche Leistung hält der Luftreiniger levoit LV-PUR131 bereit?

Die Leistung liegt bei 40 Watt.

Wie laut ist das Gerät im Schlafmodus?

Im Schlafmodus weist der Luftreiniger levoit LV-PUR131 eine Lautstärke von 23 Dezibel auf.

Mit welchen Filtern ist das Gerät ausgestattet?

Das Modell von levoit verfügt über einen Vorfilter, einen HEPA-Filter und einen Aktivkohlefilter.

11. Luftreiniger Comedes LR 50 – ideal für maximal 30 Quadratmeter große Räume

Der Luftreiniger Comedes LR 50 verfügt, wie die meisten Modelle aus unserem Vergleich, über einen HEPA-Filter und einen Aktivkohlefilter. Darüber hinaus ist das Gerät mit einer UV-Beleuchtung und einem Ionisator versehen. Die Lautstärke und die Reinigungsleistung richten sich nach der Stufe, die Sie einstellen. Zur Auswahl stehen drei Stufen. Die maximale Leistung liegt bei 35 Watt, die maximale Lautstärke beträgt 48 Dezibel.

Viele Luftreiniger filtern Hausstaub- und Feinstaubpartikel aus der Luft. Hierdurch lagert sich in der Regel weniger Staub auf den Möbeln und auf dem Boden ab.

Geeignet ist der Comedes-Luftreiniger für Räume mit einer Größe von maximal 30 Quadratmetern. Er wälzt bis zu 13 Kubikmeter Luft innerhalb einer Stunde um. Positiv ist, dass das Modell von Comedes über einen Timer verfügt. Festlegen können Sie eine Betriebszeit von 2 Stunden, 4 Stunden oder 8 Stunden.

Häufige Fragen

Wie schwer ist der Comedes LR 50?

Das Gerät wiegt 2,9 Kilogramm.

Wie groß ist der Luftreiniger?

Der Comedes LR 50 ist 19 x 25 x 41 Zentimeter.

Wie laut ist das Gerät?

Die Lautstärke hängt von der eingestellten Geschwindigkeit ab. Wählen Sie die erste Stufe aus, ist der Comedes-Luftreiniger maximal 28,5 Dezibel laut. Auf der zweiten Stufe liegt die Lautstärke bei maximal 37,1 Dezibel und auf der dritten Stufe bei maximal 48 Dezibel.

Läuft der Ionisator die gesamte Zeit?

Nein. Der Ionisator ist, genau wie die UV-Beleuchtung, ein- und ausschaltbar.

12. Pyrus – eleganter Luftreiniger mit USB-Stromversorgung

Beim Pyrus-Luftreiniger handelt es sich um eines der leichtesten Modelle aus unserem Vergleich. Es wiegt nur 0,85 Kilogramm. Aus diesem Grund können Sie es bei Bedarf leicht von einem Raum zum anderen transportieren. Das silberfarbene Design wirkt sehr elegant. Der Luftreiniger ist mit einem HEPA-Filter und einem Aktivkohlefilter ausgestattet.

Luftreiniger und Luftwäscher – worin unterscheiden sich die Geräte? Luftreiniger und Luftwäscher säubern die Luft. Luftreiniger filtern sie und geben zum Teil Ionen ab. Luftwäscher reinigen die Luft mithilfe von Wasser. Sie befeuchten die Luft zusätzlich. Weitere Informationen zu den Unterschieden der Luftreiniger und der Luftwäscher bekommen Sie in unserem Ratgeber.

Praktisch ist, dass das Gerät über einen PC oder über einen Laptop laufen kann. Hierfür müssen Sie das Gerät über ein USB-Kabel mit der USB-Buchse eines Computers bzw. eines Laptops verbinden. Außerdem können Sie den Pyrus Luftreiniger an ein tragbares Ladegerät anschließen.

Häufige Fragen

Welche Leistung weist das Modell auf?

Die Leistung beträgt 2 Watt.

Wie groß ist der Pyrus-Luftreiniger?

Die Maße des Modells lauten 10,5 x 33,3 x 8 Zentimeter.

Kann ich den Luftreiniger gegen Gerüche, die beim Kochen entstehen, einsetzen?

Ja. Das Gerät können Sie einsetzen, um die Luft von Kochgerüchen zu befreien.

Wirkt das Modell gegen Rauch?

Ja. Den Pyrus-Luftreiniger können Sie gegen Rauch verwenden.

Luftreiniger – was ist das?

Luftreiniger TestEin Luftreiniger sorgt für eine bessere Raumluft. Ausgerüstet ist er in der Regel mit mehreren Filtern. Diese filtern verschiedene Stoffe aus der Luft und säubern dadurch die Raumluft. Welche Stoffe der Luftreiniger aus der Luft entfernt, hängt vom jeweiligen Modell ab. Viele Modelle befreien die Luft zum Beispiel von folgenden Stoffen:

  • Hausstaubpartikel
  • Feinstaubpartikel
  • Pollen
  • Haare
  • Tierhaare
  • Schimmelsporen
  • Keime
  • Gerüche
  • Rauch

Einsetzbar sind die Luftreiniger in diversen Bereichen. Zum Beispiel eignen sie sich für Schlaf- und Kinderzimmer, für Wohnzimmer, für Büros, für Küchen, für Kantinen, für Restaurants und für Warteräume. Im Grunde profitiert jeder von einem solchen Gerät. Wer sich zum Beispiel eine Reduktion der Staubablagerungen oder einen angenehmeren Geruch in der Wohnung wünscht, kann mit einem Luftreiniger Abhilfe schaffen. Auch wenn Sie auf Pollen, Hausstaub oder Tierhaaren allergisch reagieren, kann ein Luftreiniger eine große Hilfe darstellen.

Wie funktionieren Luftreiniger?

Schon gewusst?Ein Luftreiniger saugt die Raumluft an. Anschließend führt er sie durch einen bzw. durch mehrere Filter. Die Filter filtern die Schadstoffe aus der Luft heraus. Zum Schluss strömt die gereinigte Luft zurück in den Raum. Viele Luftreiniger sind mit folgenden Filtern ausgestattet:

  • Vorfilter: Der Vorfilter befreit die Luft von gröberem Staub, Haaren und anderen größeren Partikeln. Dank ihm hält der HEPA-Filter länger. Austauschen müssen Sie einen Vorfilter nicht. Stattdessen ist es erforderlich, ihn hin und wieder zu säubern.
  • HEPA-Filter: HEPA steht für High Efficiency Particulate Air Filter. Ein solcher Filter entfernt zum Beispiel Pollen, Feinstaub, Keime, Allergene, Schimmelsporen und Rauch aus der Luft. Ihn müssen Sie regelmäßig austauschen.
  • Aktivkohlefilter: Der Aktivkohlefilter bindet Gase. Somit befreit er die Luft von Gerüchen. Es ist erforderlich, den Aktivkohlefilter regelmäßig zu wechseln.
  • Photokatalytischer Filter: Gefertigt ist ein photokatalytischer Filter meist aus einer Titandioxid-Beschichtung. Zum Teil wird er als TiO2-Filter bezeichnet. Mithilfe von UV-Licht spaltet der Filter Gase und Bakterien.

Manche Luftreiniger sind zusätzlich oder ausschließlich mit einem Ionengenerator ausgerüstet. Ein Luftreiniger mit Ionengenerator bzw. ein Luftionisator kann negative Ionen bilden. Diese sollen die positiven Pollen, Staubpartikel, Keime und anderen schädlichen Partikel, die sich in der Luft befinden, binden.

Setzen Sie einen Ionisator ein, bildet sich Ozon. Ozon kann schon in niedriger Konzentration zu Beschwerden wie Kopfschmerzen oder Atemwegsreizungen führen. Weiterhin stellen die Abbauprodukte zum Teil eine Gefahr für die Gesundheit dar. Greifen Sie daher nicht zu einem Ionisator, wenn Sie einen Luftreiniger für Asthmatiker suchen, wenn Sie Allergiker sind oder wenn Sie in Ihrer Wohnung rauchen. Ebenso ist ein Ionisator nicht optimal, wenn Sie nicht wissen, wie viel Ozon beim Gebrauch des Geräts tatsächlich entsteht.

Neben den Ionisatoren gibt es die Ozongeneratoren. Sie stoßen Ozon aus. Mithilfe eines solchen Geräts können Sie Gerüche und Keime aus der Luft entfernen. Verlassen Sie jedoch unbedingt den Raum während des Betriebs. Im Anschluss an den Gebrauch des Ozongenerators lüften Sie den Raum intensiv. Zudem sollten Sie einen Ozongenerator nicht dauerhaft oder regelmäßig verwenden.

Einen Luftreiniger kaufen – so finden Sie ein geeignetes Modell

BestellungLuftreiniger unterscheiden sich nicht nur im Hinblick auf das Filtersystem bzw. die Ionen-Funktion. Stattdessen gibt es viele andere Aspekte, die von Modell zu Modell variieren. Doch welche Luftreiniger sind gut bzw. welcher Luftreiniger ist der beste? Suchen Sie ein gutes Modell für Ihre Wohnung, für Ihr Haus oder für Ihr Büro, achten Sie am besten auf die folgenden Kriterien:

  • Der Luftdurchsatz: Der Luftdurchsatz, auch Luftumwälzung genannt, zeigt in Kubikmetern an, welche Luftmenge das Gerät binnen 1 Stunde umwälzt. Idealerweise verarbeitet der Luftreiniger die gesamte Luft eines Raums zweimal innerhalb 1 Stunde. Um herauszufinden, welchen Luftdurchsatz ein für Sie optimal geeignetes Modell aufweisen sollte, berechnen Sie zunächst das Raumvolumen. Hierfür multiplizieren Sie die Raumbreite mit der Raumlänge und der Raumhöhe. Anschließend multiplizieren Sie das Raumvolumen mit dem Faktor zwei. Wenn Ihr Zimmer zum Beispiel 5 Meter lang, 5 Meter breit und 3 Meter hoch ist, beträgt das Raumvolumen 75 Kubikmeter. Der beste Luftreiniger für einen solchen Raum weist einen Luftdurchsatz von mindestens 150 Kubikmetern pro Stunde auf.
  • Die Raumgröße: Die Hersteller geben oft an, für welche Raumgröße das Modell geeignet ist. Dieser Wert ist allerdings nicht so bedeutend wie der Luftdurchsatz. Dies liegt daran, dass nicht jeder Raum dieselbe Höhe hat.
  • Der Energieverbrauch: In der Regel verbrauchen Luftreiniger wenig Strom. Die Leistung beträgt oft 2 bis 60 Watt. Anhand des Leistungswerts haben Sie die Möglichkeit, die Stromkosten auszurechnen. Sie hängen neben der Leistung des Geräts von der Betriebsdauer und dem aktuellen Strompreis ab. Wenn das Gerät zum Beispiel eine Leistung von 20 Watt hat und Sie es jeden Tag 8 Stunden laufen lassen, beträgt der jährliche Stromverbrauch 58,4 Kilowattstunden. Liegt der Strompreis bei 0,35 Euro pro Kilowattstunde, müssten Sie mit jährlichen Stromkosten von etwa 20,44 Euro rechnen.
  • Luftreiniger VergleichDie Lautstärke: Insbesondere, wenn Sie das Gerät in Ihr Schlafzimmer stellen möchten, ist es ratsam, sich nach einem möglichst leisen Modell umzuschauen. Ob ein Luftreiniger leise oder laut ist, hängt dabei auch von Ihrem eigenen Geräuschempfinden ab. Viele Menschen empfinden Luftreiniger mit einer Lautstärke bis 30 Dezibel als leise. Luftreiniger mit einer Lautstärke von mindestens 40 Dezibel nehmen viele Menschen als störend wahr.
  • Der CADR-Wert: Die Clean Air Delivery Rate, kurz CADR, ist eine Kennzahl, durch die Sie erfahren können, wie effizient ein Luftreiniger arbeitet. Berücksichtigt wird bei dem Testverfahren, wie gut das Gerät die Luft von Pollen, Staub und Rauch befreit. Allerdings ist es nicht empfehlenswert, allein auf den CADR-Wert zu vertrauen. Denn bei der Ermittlung des CADR-Werts wird nur die Filterung von bestimmten Partikeln in speziellen Größen bewertet. Beispielsweise berücksichtigt der CADR-Wert nicht, wie effektiv der Luftreiniger Gerüche aus der Luft entfernt.
  • Die ECARF-Zertifizierung: Die European Centre for Allergy Research Foundation, kurz ECARF, ist eine Stiftung, die Produkte und Dienstleistungen mit einem Qualitätssiegel auszeichnet. Vor allem, wenn Sie einen Luftreiniger für Allergiker suchen, überprüfen Sie am besten, ob die Europäische Stiftung für Allergieforschung den Luftreiniger als allergikerfreundlich zertifiziert hat.
  • Das Design: Luftreiniger sind in unterschiedlichen Designs erhältlich. Viele sind in Schwarz oder in Weiß gestaltet. Von Vorteil ist ein Modell mit einem stilvollen Design. Schließlich kommt ein Luftreiniger normalerweise täglich zum Einsatz. Jedoch sind elegant designte Modelle meist teurer.

7 Zusatzfunktionen für Luftreiniger im Überblick

Manche Luftreiniger sind mit einer oder mehreren Zusatzfunktionen ausgestattet. Zum Beispiel:

  1. Luftqualitätssensor: Manche Geräte sind mit Sensoren ausgestattet. Diese bestimmen regelmäßig die Raumluftqualität. Dadurch erkennt der Luftreiniger, ob die Luft gut oder verschmutzt ist. Ist sie verschmutzt, zeigt das Gerät dies meist auf einem Display oder anhand einer LED-Leuchte an. Einige Luftreiniger passen ihre Leistung sogar, je nach gemessener Luftqualität, automatisch an.
  2. Timer: Viele Modelle haben einen Timer. Damit können Sie festlegen, wie lange das Gerät aktiviert bleiben soll. Sobald die eingestellte Zeit vorüber ist, beendet das Gerät seine Arbeit. Bei einigen Luftreinigern können Sie alternativ einstellen, nach welcher Zeitspanne das Gerät seine Arbeit aufnehmen soll. Ist die eingestellte Zeit abgelaufen, beginnt der Luftreiniger damit, die Luft vom Schmutz zu befreien.
  3. Schlafmodus: Teils wird der Schlafmodus als Nachtfunktion oder als Ruhemodus bezeichnet. In der Regel arbeiten die Luftreiniger in diesem Modus äußerst leise, dimmen die Lichter oder stellen sie vollständig aus.
  4. Duftfunktion: Es gibt einige Geräte mit Duftfunktion. Bei einem solchen Modell können Sie normalerweise ätherisches Öl hinzugeben.
  5. Befeuchter: Es gibt auch Luftreiniger mit Befeuchter. Mit dem integrierten Befeuchter reinigt das Gerät die Luft nicht nur, sondern befeuchtet sie zusätzlich. Falls die Luft in Ihrer Wohnung trocken ist und/oder Sie an Beschwerden wie trockener Haut, trockenen Augen, Husten oder Heiserkeit leiden, ist ein Luftreiniger mit Befeuchter eine gute Wahl. Aber: Wenn die Luftfeuchtigkeit in Ihrer Wohnung hoch ist und/oder sich bereits Schimmel gebildet hat, greifen Sie besser nicht zu dieser Variante.
  6. Entfeuchter: Herrscht in Ihrer Wohnung häufig eine hohe Luftfeuchtigkeit, können Sie einen Luftreiniger mit Entfeuchter verwenden. Ein solches Modell reinigt die Luft und reduziert die Luftfeuchtigkeit. Hierdurch können Sie Probleme mit Schimmel vermeiden.
  7. App-Steuerung: Manche Luftreiniger können Sie per App steuern. Hierdurch haben Sie die Möglichkeit, unterwegs die Luftqualität zu überwachen, das Gerät per Smartphone ein- bzw. auszuschalten und/oder Zeitpläne zu erstellen.

Einen Luftreiniger platzieren – 8 Tipps & Tricks

Der beste LuftreinigerEin Luftreinigungsgerät können Sie in verschiedenen Zimmern platzieren. Vor allem für die Räume, in denen Sie sich besonders oft aufhalten, eignet sich ein Luftreiniger sehr gut. Beim Aufstellen des Geräts beachten Sie idealerweise folgende Aspekte:

  • Platzieren Sie den Luftreiniger möglichst mittig im Raum.
  • Stellen Sie das Gerät weder hinter bzw. zwischen Möbeln noch in Ecken oder Nischen. Es sollte so frei wie möglich stehen.
  • Positionieren Sie den Luftreiniger nach Möglichkeit mindestens 1 Meter entfernt von Möbeln, Wänden und Gardinen.
  • Sinnvoll ist es, das Gerät nah an geschlossenen Türen bzw. Fenstern aufzustellen. Denn hier zirkuliert die Luft im Normalfall gut. Dennoch sollten Sie das Gerät nicht zu nah an Türen bzw. Fenstern stellen. Die Einhaltung eines Mindestabstands von 50 Zentimetern ist ratsam.
  • Bevor Sie das Luftreinigungsgerät platzieren, werfen Sie einen Blick in die Bedienungsanleitung. Hier können Sie oftmals nachlesen, wie nah Sie den Luftreiniger an Wänden, Möbeln und anderen Gegenständen positionieren sollten.
  • Nehmen Sie den Luftreiniger weder vor einem geöffneten Fenster noch vor einer geöffneten Tür in Betrieb.
  • Falls das Modell für Ihr Schlafzimmer gedacht ist, stellen Sie es möglichst nicht direkt am Kopfende auf.
  • Nicht immer genügt es, einen Luftreiniger aufzustellen. Je nach Raumgröße und Reinigungsleistung des Geräts, sind ggf. mehrere Modelle erforderlich, um die Raumluft ausreichend zu säubern.
Einige Luftreiniger eignen sich für die Wand- und/oder für die Deckenmontage. Solche Geräte sind insbesondere für kleine Zimmer von Vorteil.

Was ist besser – Luftreiniger oder Luftwäscher?

VariantenAls Alternative zu einem Luftreiniger kann ein Luftwäscher in Frage kommen. Beide Geräte befreien die Luft von schädlichen Teilchen und Stoffen. Dennoch unterscheiden sie sich ein wenig. Nachfolgend beschreiben wir beide Arten näher.

Der Luftreiniger

Ein Luftreiniger verfügt über ein Gebläse bzw. einen Ventilator. Hierdurch saugt er die Raumluft an. Anschließend transportiert er die Luft durch einen Filter bzw. durch ein Filtersystem. Dabei punktet ein Luftreiniger durch eine intensivere und raschere Reinigung. Er entfernt verschiedene Stoffe beinahe komplett aus der Raumluft. Hierzu gehören Gerüche, Pollen, Tierhaare, Schimmelsporen, Staub und Gasverbindungen. Manche Modelle befreien die Luft sogar von Bakterien und Viren.

Nachteile der Luftreiniger sind insbesondere die Kosten. Im Vergleich zu den Luftwäschern, sind die Luftreiniger mit höheren Anschaffungspreisen verbunden. Darüber hinaus sind die Folgekosten höher. Schließlich sind für den Betrieb vieler Luftreiniger Filter notwendig, die Sie ab und an austauschen müssen.

  • Intensivere und schnellere Reinigung der Luft
  • Beinahe vollständige Filterung von Staub, Gerüchen, Pollen und anderen Stoffen aus der Luft
  • Häufig ohne Luftbefeuchtung
  • Meist höhere Anschaffungs- und Folgekosten

Der Luftwäscher

Ein Luftwäscher funktioniert ähnlich wie ein Luftreiniger. Er hat ebenfalls einen Ventilator, der die Luft anzieht. Danach wäscht das Gerät die Luft mithilfe von Wasser. Hierdurch entfernt es die schädlichen Stoffe aus der Luft. Zugleich befeuchten die Luftwäscher die Raumluft und sorgen somit für eine Erhöhung der Raumluftfeuchtigkeit. Vorteilhaft ist dies, wenn Sie eine Hausstauballergie haben. Denn wenn die Luftfeuchtigkeit höher ist, ist eine bessere Bindung des Hausstaubs möglich. Zusätzlich ist die Befeuchtung der Luft in der kalten Jahreszeit praktisch: Während des Winters laufen meist die Heizungen, durch welche die Luft trocken wird.

Nicht geeignet ist ein Luftwäscher für feuchte Räume. Wenn Sie Probleme mit einer zu hohen Luftfeuchtigkeit oder mit Schimmel haben, setzen Sie besser keinen Luftwäscher ein.

Ein Luftwäscher befreit die Luft von unterschiedlichen schädlichen Stoffen und Teilchen, die etwa bis zu 10 Mikrometer groß sind. Dementsprechend entfernt er vor allem die gröberen Partikel. Das Gerät filtert zum Beispiel grobe Staubpartikel, Pollen und Schimmelsporen aus der Luft. Gegen Viren und Bakterien eignet sich ein Luftwäscher weniger gut. Darüber hinaus gelingt die Luftreinigung mithilfe eines solchen Geräts nicht so schnell wie mithilfe eines Luftreinigers.

Meist ist ein Luftwäscher günstiger als ein Luftreiniger. Hinzu kommt, dass Sie für den Betrieb eines solchen Geräts keine Filter brauchen. Daher fallen keine Kosten für Ersatzfilter an. Stattdessen ist es notwendig, das Wasser regelmäßig auszuwechseln.

  • Das Gerät reinigt und befeuchtet die Luft
  • Kein Kauf von Ersatzfiltern erforderlich
  • Meist geringerer Kaufpreis
  • Langsamere Luftreinigung
  • Weniger gründliche Luftreinigung
  • Nicht für Räume mit einer zu hohen Luftfeuchtigkeit geeignet

Luftreiniger FAQ – 9 Fragen & Antworten zu Luftreinigungsgeräten

Wann schalte ich einen Luftreiniger am besten an?

FrageWann Sie den Luftreiniger am besten anschalten bzw. wie lange Sie ein solches Gerät idealerweise laufen lassen, beeinflusst vor allem der Grad der Luftverschmutzung. Wenn Sie den Luftreiniger gegen Pollen einsetzen, genügt es zum Teil, das Gerät täglich 2 bis 4 Stunden laufen zu lassen. Falls Sie Haustiere besitzen und/oder in Ihrer Wohnung rauchen, müssen Sie das Gerät zum Teil mindestens doppelt so lange laufen lassen.

Neben der tatsächlichen Luftverschmutzung hat die Raumgröße einen Einfluss auf die ideale Betriebsdauer des Geräts. In einem kleineren Raum müssen Sie das Gerät kürzer laufen lassen als in einem großen Raum. Ein anderer Faktor, von welchem die optimale Betriebsdauer abhängt, ist die Leistung des Geräts.

Wie oft sollte ich den Filter wechseln?

Hin und wieder ist es notwendig, den Filter auszutauschen. Hierdurch sorgen Sie dafür, dass die Reinigungsleistung möglichst hoch bleibt. Wie oft ein Filterwechsel erforderlich ist, richtet sich nach verschiedenen Faktoren. Hierzu zählen unter anderem die Betriebsdauer und die Größe des Raums, in welchem Sie den Luftreiniger verwenden. Ebenso spielt der Grad der Luftverschmutzung eine Rolle.

Wenn Sie den Luftreiniger gegen Zigarettenrauch einsetzen, müssen Sie den Filter wahrscheinlich öfters wechseln. Verwenden Sie den Luftreiniger gegen Staub oder Pollen, ist ein Filterwechsel in der Regel seltener nötig. Optimalerweise halten Sie sich an die Angaben des Herstellers. Meist liegt die Lebensdauer eines Filters zwischen 6 Monaten und 3 Jahren. Wichtig ist zudem, dass Sie den Filter ab und an kontrollieren. Hierdurch erkennen Sie am besten, ob Sie den Filter gegen einen neuen ersetzen sollten. Manche Modelle weisen sogar auf einen notwendigen Filterwechsel hin.

Nicht jeden Filter müssen Sie regelmäßig austauschen. Vorfilter sind normalerweise abwaschbar.

Wo kann ich einen Luftreiniger kaufen? 

Im Internet gibt es eine große Auswahl an Luftreinigern. Alternativ bekommen Sie ein solches Gerät bei verschiedenen regionalen Geschäften. Beispielsweise bieten viele Baumärkte und Elektrogeschäfte Luftreiniger an. Teils sind die Geräte außerdem bei Discountern und Supermärkten erhältlich.

Lohnt sich das Mieten eines Luftreinigers?

Online gibt es mehrere Plattformen, bei denen Sie einen Luftreiniger mieten können. In vielen Fällen lohnt sich das Ausleihen eines solchen Geräts nicht. Stattdessen ist es meist sinnvoller, einen Luftreiniger zu kaufen. Dennoch gibt es Situationen, in denen das Mieten eines Luftreinigers eine gute Option ist. Wenn Sie zum Beispiel Ihre Wohnung renovieren bzw. sanieren und den Luftreiniger nur während der Renovierungsarbeiten bzw. während der Sanierungsarbeiten benötigen, können Sie ihn ideal ausleihen.

Luftreiniger Test und VergleichWelcher Luftreiniger eignet sich für ein Schlafzimmer?

Suchen Sie einen Luftreiniger für Ihr Schlafzimmer, achten Sie am besten auf drei Faktoren: Hierzu zählen zum einen die Lautstärke und der Energieverbrauch. Vorteilhaft ist ein möglichst stromsparender und leiser Luftreiniger. Zum anderen ist es sinnvoll, einen Luftreiniger mit einem Filtersystem anstatt einen Ionisator oder einen Luftwäscher auszuwählen.

Wie effektiv sind Luftreiniger für Autos?

Im Handel gibt es ein paar Luftreiniger, die über den Zigarettenanzünder im Auto laufen. Sie weisen kompakte Maße und meist einen niedrigen Kaufpreis auf. Häufig handelt es sich bei diesen Modellen um Ionisatoren, die über kein Gebläse verfügen und dessen Reinigungsleistung ziemlich niedrig ist. Es ist jedoch auch nicht ratsam, einen größeren Luftreiniger während der Fahrt im Auto zu verwenden. Solche Geräte können Sie in der Regel nicht fest anbringen, sodass ein großes Verletzungsrisiko während der Fahrt besteht. Möchten Sie unangenehme Gerüche im Auto beseitigen, können Sie zum Beispiel Aktivkohlebeutel verwenden.

Wie teuer ist ein Luftreiniger?

Die Preisspanne für Luftreiniger ist groß. Manche Geräte erhalten Sie für unter 50 Euro. Für andere Modelle bezahlen Sie 1.000 Euro oder mehr. Solche teuren Geräte sind meist für sehr große Räume gedacht. Viele Luftreiniger kosten allerdings zwischen 50 und 400 Euro. Einen Einfluss auf den Kaufpreis haben unterschiedliche Aspekte, wie die Lautstärke, die Reinigungsleistung und die Zusatzfunktionen. Suchen Sie nach einem hochwertigen Gerät, das eine niedrige Lautstärke und verschiedene zusätzliche Features aufweist, sollten Sie mit einem höheren Kaufpreis rechnen. Bitte beachten Sie auch, dass diese Angaben nur Richtwerte sind, da sich Preise jederzeit ändern können.

Überprüfen Sie vor dem Kauf eines Luftreinigers die Folgekosten. Hierzu zählen die Stromkosten und die Kosten für die Ersatzfilter. Der Stromverbrauch ist im Normalfall ziemlich niedrig. Die Kosten für die Ersatzfilter variieren von Modell zu Modell. Oftmals kosten die Ersatzfilter etwa 25 bis 35 Euro. Manche Ersatzfilter sind wiederum deutlich teurer.

Ist es möglich, einen Luftreiniger selbst zu bauen?

Als Alternative zum Kauf eines Luftreinigers besteht die Möglichkeit, einen Luftreiniger selbst zu bauen. Wenn Sie den Selbstbau bevorzugen, sollten Sie ausreichende Stromkenntnisse und handwerkliche Fähigkeiten mitbringen. Online können Sie verschiedene Videos und Anleitungen, die den Selbstbau eines Luftreinigers erläutern, finden.

Gibt es Luftreiniger, die gegen Smog zum Einsatz kommen?

In vielen Ländern und Städten herrscht eine hohe Luftverschmutzung, woran schon zahlreiche Menschen gestorben sind. Deshalb werden Luftreiniger für Wohnungen und Häuser immer beliebter. Mittlerweile gibt es sogar Luftreiniger an öffentlichen Plätzen. Hierzu zählen zum Beispiel die City Trees. Sie stellen Moos-„Bäume“ in eckiger Form dar und sollen die Luftverschmutzung senken. Platziert wurden die City Trees schon in unterschiedlichen Städten, wie Berlin, Hongkong, Bern, Amsterdam und Paris.

Gibt es einen Luftreiniger-Test der Stiftung Warentest?

Wichtiger HinweisLaut der Stiftung Warentest steigen die Verkaufszahlen der Luftreiniger konstant an, da die Anzahl der Menschen mit Allergien konstant zunimmt. Deswegen nahmen sich die Experten der Verbraucherorganisation im Februar 2020 sieben Geräte in einem Luftreiniger-Test vor. Den Verkaufspreis dieser Modelle bezifferte die Stiftung Warentest im Bereich zwischen 249 und 425 Euro.

Die sieben Geräte stammten von sieben verschiedenen Marken wie beispielsweise Dyson, Rowenta, Philips oder Beurer. Jedoch konnten nur zwei der getesteten Geräte eine gute Testnote erhalten. Einzelne Modelle patzten insbesondere im Bereich der Schadstoffe. Die ausführlichen Testergebnisse versteckt die Stiftung Warentest hinter einer Bezahlschranke an dieser Stelle.

Gibt es einen Luftreiniger-Test von Öko Test?

Aktuell gibt es weder einen Luftreiniger-Test noch einen Ionisator-oder Luftwäscher-Test von Öko Test. Dafür hat das Verbrauchermagazin mehrere Luftbefeuchter und Luftentfeuchter unter die Lupe genommen. Beide Tests fanden im Mai 2019 statt. In dem Luftbefeuchter-Test kontrollierte Öko Test acht Modelle. Hierzu zählen ein Verdampfer, zwei Verdunster und fünf Ultraschallzerstäuber. Drei Geräte bewertete Öko Test mit „Sehr gut“ und „Gut“. Drei Modelle erhielten die Note „Ausreichend“ und zwei Geräte die Note „Mangelhaft“. Hier erfahren Sie mehr über den Luftbefeuchter-Test.

In dem Luftentfeuchter-Test überprüfte Öko Test zehn elektrische Luftentfeuchter. Ein Modell bekam die Note „Sehr gut“ und vier Geräte die Note „Gut“. Zwei Geräte bewertete Öko Test mit „Befriedigend“ und zwei weitere mit „Ausreichend“. Ein Luftentfeuchter erhielt sogar die Note „Mangelhaft“. Mehr Informationen zum Test bekommen Sie hier. Sofern Öko Test in der Zukunft einen Luftreiniger-Test durchführen wird, berichten wir an dieser Stelle mehr darüber.

Luftreiniger Test bzw. Vergleich 2020: Unsere Bestenliste

RangProduktnameDatumPreis
1. levoit LV-H132 Luftreiniger 05/2020 89,99€ Zum Angebot
2. tevigo 90690 Luftreiniger 05/2020 62,99€ Zum Angebot
3. Dyson Pure Cool Luftreiniger 05/2020 719,00€ Zum Angebot
4. PARTU BS-08 Luftreiniger 05/2020 Preis prüfen Zum Angebot
5. PHILIPS AC2882/10 Luftreiniger 05/2020 Preis prüfen Zum Angebot
6. INTEY Luftreiniger 05/2020 Preis prüfen Zum Angebot
7. GEARGO Luftreiniger 06/2019 Preis prüfen Zum Angebot
8. Honeywell HPA710WE Luftreiniger 06/2019 281,42€ Zum Angebot
9. Rowenta PU4010 Luftreiniger 06/2019 Preis prüfen Zum Angebot
10. levoit LV-PUR131 Luftreiniger 06/2019 159,99€ Zum Angebot
Tipp der Redaktion:

Tipp der Redaktion:

  • levoit LV-H132 Luftreiniger