• Top Vergleiche

    Unabhängig

    & gut recherchiert
  • Keine Kosten

    Vergleichen

    & Geld sparen
  • In Kooperation

    In Kooperation

    mit zahlreichen Shops

11 Monitore im Test bzw. Vergleich – finden Sie Ihren besten Monitor – unser Ratgeber aus 2020

Der Monitor ist Ihr Fenster zur digitalen Welt. Denn ein Bildschirm zeigt Ihnen alles an, was der Prozessor und die Grafikkarte Ihres Computers berechnen. Die klobigen Röhren-Monitore gehören jedoch längst der Vergangenheit an. Heutzutage nutzen wir Flachbildschirme, die mit unterschiedlichen Bildschirmtechnologien arbeiten und sehr realitätsnahe Bilder erzeugen können. Dabei haben Sie die Wahl zwischen vielen verschiedenen Größen und können mittlerweile sogar Monitore mit geschwungenem Display kaufen – die sogenannten Curved-Monitore.

Um Ihnen einen Überblick über das derzeit erhältliche Angebot zu verschaffen, haben wir 11 Monitore aus der unteren und mittleren Preisklasse für Sie verglichen und erörtern die wichtigsten Eigenschaften jedes einzelnen Modells. Anschließend bekommen Sie in unserem Ratgeber allerhand wissenswerte Informationen rund um den Monitor an die Hand. Dabei verraten wir Ihnen auch, was es beim Kauf zu beachten gilt. Ebenso blicken wir darauf, ob es bereits Tests der Stiftung Warentest und von Öko Test zu Monitoren gab und wie diese ausgefallen sind.

Entdecken Sie Ihren besten Monitor in unserem Test bzw. Vergleich

Samsung U28E590D Monitor
Leistung
29,6 Watt
Displaygröße
28 Zoll
Auflösung
3840 x 2160 Pixel
Paneltechnik
TN
Bildwiederholfrequenz
60 Hertz
Reaktionszeit
1 Millisekunde
Anschlüsse
HDMI, Display-Port, Kopfhörer
Helligkeit
370 Candela pro Quadratmeter
Game-Modus
Picture-in-Picture-Modus
Eye-Care-Modus
Wandmontage
VESA 75 x 75 Millimeter
Farbe
Schwarz/Silber
Abmessungen
66,1 x 46,8 x 18,7 Zentimeter
Gewicht
5,3 Kilogramm
Ausstattung
Vorteile
  • UHD-Auflösung
  • Bild-in-Bild-Modus
  • Game-Modus
Details Details
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon215,00€ Ebay194,00€
Asus VS248HR Monitor
Leistung
23,2 Watt
Displaygröße
24 Zoll
Auflösung
1920 x 1080 Pixel
Paneltechnik
TN
Bildwiederholfrequenz
60 Hertz
Reaktionszeit
1 Millisekunde
Anschlüsse
HDMI, DVI, VGA, Kopfhörer
Helligkeit
250 Candela pro Quadratmeter
Game-Modus
Picture-in-Picture-Modus
Eye-Care-Modus
Wandmontage
VESA 100 x 100 Millimeter
Farbe
Schwarz
Abmessungen
57,32 x 41,23 x 20,55 Zentimeter
Gewicht
4,1 Kilogramm
Ausstattung
Vorteile
  • Gaming LCD-Monitor
  • Kontrastverhältnis von 50.000.000
  • Splendid-Video-Intelligence-Technologie
  • Wandmontage möglich
Details Details
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon155,90€ EbayPreis prüfen
Viewsonic VG2748 Monitor
Leistung
29,2 Watt
Displaygröße
27 Zoll
Auflösung
1920 x 1080 Pixel
Paneltechnik
IPS
Bildwiederholfrequenz
75 Hertz
Reaktionszeit
14 Millisekunden
Anschlüsse
HDMI, Display Point, USB, VGA
Helligkeit
300 Candela pro Quadratmeter
Game-Modus
Picture-in-Picture-Modus
Eye-Care-Modus
Wandmontage
VESA 100 x 100 Millimeter
Farbe
Schwarz
Abmessungen
20,3 x 62,2 x 40,6 Zentimeter
Gewicht
7,3 Kilogramm
Ausstattung
Vorteile
  • IPS-Panel
  • Höhenverstellbarer Fuß
  • Edge-4-Edge-Design
Details Details
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon210,34€ Ebay220,94€
BenQ GL2580H Monitor
Leistung
23,5 Watt
Displaygröße
24,5 Zoll
Auflösung
1920 x 1080 Pixel
Paneltechnik
TN
Bildwiederholfrequenz
60 Hertz
Reaktionszeit
1 Millisekunde
Anschlüsse
HDMI, Kopfhörer, DVI, D-Sub
Helligkeit
250 Candela pro Quadratmeter
Game-Modus
Picture-in-Picture-Modus
Eye-Care-Modus
Wandmontage
VESA 100 x 100 Millimeter
Farbe
Schwarz
Abmessungen
42,6 x 55,8 x 17,5 Zentimeter
Gewicht
4,4 Kilogramm
Ausstattung
Vorteile
  • Low-Blue-Light-Technologie
  • Flicker-Free-Technologie
Details Details
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon129,36€ Ebay142,49€
HP 22y Monitor
Leistung
18 Watt
Displaygröße
21,5 Zoll
Auflösung
1920 x 1080 Pixel
Paneltechnik
IPS
Bildwiederholfrequenz
60 Hertz
Reaktionszeit
5 Millisekunden
Anschlüsse
HDMI, VGA
Helligkeit
250 Candela pro Quadratmeter
Game-Modus
Picture-in-Picture-Modus
Eye-Care-Modus
Wandmontage
Nicht vorhanden
Farbe
Schwarz
Abmessungen
49 x 17,6 x 38,1 Zentimeter
Gewicht
3,1 Kilogramm
Ausstattung
Vorteile
  • IPS-Technologie
  • Verfügbar in 3 Größen
Details Details
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon97,77€ Ebay97,99€
Acer S242HLDBID Monitor
Leistung
19,3 Watt
Displaygröße
24 Zoll
Auflösung
1920 x 1080 Pixel
Paneltechnik
TN
Bildwiederholfrequenz
60 Hertz
Reaktionszeit
2 Millisekunden
Anschlüsse
VGA, HDMI, DVI
Helligkeit
250 Candela pro Quadratmeter
Game-Modus
Picture-in-Picture-Modus
Eye-Care-Modus
Wandmontage
Nicht vorhanden
Farbe
Schwarz
Abmessungen
56,5 x 40,1 x 16,6
Gewicht
3,14 Kilogramm
Ausstattung
Vorteile
  • Kontrastverhältnis von 100.000.000:1
  • ComfyView
Details Details
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
AmazonPreis prüfen EbayPreis prüfen
Abbildung
Modell Samsung U28E590D Monitor Asus VS248HR Monitor Viewsonic VG2748 Monitor BenQ GL2580H Monitor HP 22y Monitor Acer S242HLDBID Monitor
Leistung
29,6 Watt 23,2 Watt 29,2 Watt 23,5 Watt 18 Watt 19,3 Watt
Displaygröße
28 Zoll 24 Zoll 27 Zoll 24,5 Zoll 21,5 Zoll 24 Zoll
Auflösung
3840 x 2160 Pixel 1920 x 1080 Pixel 1920 x 1080 Pixel 1920 x 1080 Pixel 1920 x 1080 Pixel 1920 x 1080 Pixel
Paneltechnik
TN TN IPS TN IPS TN
Bildwiederholfrequenz
60 Hertz 60 Hertz 75 Hertz 60 Hertz 60 Hertz 60 Hertz
Reaktionszeit
1 Millisekunde 1 Millisekunde 14 Millisekunden 1 Millisekunde 5 Millisekunden 2 Millisekunden
Anschlüsse
HDMI, Display-Port, Kopfhörer HDMI, DVI, VGA, Kopfhörer HDMI, Display Point, USB, VGA HDMI, Kopfhörer, DVI, D-Sub HDMI, VGA VGA, HDMI, DVI
Helligkeit
370 Candela pro Quadratmeter 250 Candela pro Quadratmeter 300 Candela pro Quadratmeter 250 Candela pro Quadratmeter 250 Candela pro Quadratmeter 250 Candela pro Quadratmeter
Game-Modus
Picture-in-Picture-Modus
Eye-Care-Modus
Wandmontage
VESA 75 x 75 Millimeter VESA 100 x 100 Millimeter VESA 100 x 100 Millimeter VESA 100 x 100 Millimeter Nicht vorhanden Nicht vorhanden
Farbe
Schwarz/Silber Schwarz Schwarz Schwarz Schwarz Schwarz
Abmessungen
66,1 x 46,8 x 18,7 Zentimeter 57,32 x 41,23 x 20,55 Zentimeter 20,3 x 62,2 x 40,6 Zentimeter 42,6 x 55,8 x 17,5 Zentimeter 49 x 17,6 x 38,1 Zentimeter 56,5 x 40,1 x 16,6
Gewicht
5,3 Kilogramm 4,1 Kilogramm 7,3 Kilogramm 4,4 Kilogramm 3,1 Kilogramm 3,14 Kilogramm
Ausstattung
Vorteile
  • UHD-Auflösung
  • Bild-in-Bild-Modus
  • Game-Modus
  • Gaming LCD-Monitor
  • Kontrastverhältnis von 50.000.000
  • Splendid-Video-Intelligence-Technologie
  • Wandmontage möglich
  • IPS-Panel
  • Höhenverstellbarer Fuß
  • Edge-4-Edge-Design
  • Low-Blue-Light-Technologie
  • Flicker-Free-Technologie
  • IPS-Technologie
  • Verfügbar in 3 Größen
  • Kontrastverhältnis von 100.000.000:1
  • ComfyView
Details Details Details Details Details Details Details
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Amazon215,00€ Ebay194,00€ Amazon155,90€ EbayPreis prüfen Amazon210,34€ Ebay220,94€ Amazon129,36€ Ebay142,49€ Amazon97,77€ Ebay97,99€ AmazonPreis prüfen EbayPreis prüfen

Weitere Computer-Artikel, die einen Blick wert sind

Gaming-Laptop
Konnten wir Sie überzeugen?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten
loadingLoading...

1. Samsung U28E590D Monitor mit integriertem Bild-im-Bild-Modus

Zuerst möchten wir Ihnen den Samsung U28E590D Monitor vorstellen. Dieser ordnet sich preislich in den Bereich der unteren Mittelklasse ein und kann vor allem durch seine großzügige Bildschirmdiagonale von 28 Zoll überzeugen. Damit auf dem großen Bildschirm auch klare Bilder entstehen, verfügt der Samsung-Monitor über eine moderne Ultra-HD Auflösung mit 3.840 x 2.160 Pixeln. Durch die schnelle Reaktionszeit von nur einer Millisekunde eignet sich der Monitor sogar für Gaming-Ansprüche.

Dieser Monitor verfügt über eine Funktion, die bei Computer-Monitoren eher selten zu finden ist – einen Bild-im-Bild-Modus. So können Sie zwei verschiedene Endgeräte mit Ihrem Monitor verbinden, zum Beispiel einen Computer und eine Konsole, und nutzen beide über nur einen Bildschirm. Wenn Sie auf Ihrem Computer eine Serie schauen möchten, während Sie an der Konsole spielen, kann diese Funktion überaus praktisch sein.

Laut Hersteller ist der Samsung U28E590D in der Lage, bis zu einer Million verschiedene Farben wiederzugeben. Dynamische Kontraste und Helligkeitswerte von 370 Candela pro Quadratmeter sorgen dafür, dass die Farben auch optimal zur Geltung kommen. Darüber hinaus verfügt der Monitor über einen sogenannten Eye-Saver-Modus, der blaue Lichtemissionen herausfiltert und Ihre Augen bei langen Sitzungen vor dem Monitor schont.

Was das Design betrifft, hat sich Samsung bei diesem Monitor für eine schlichte und elegante Aufmachung entschieden. Das Gerät ist größtenteils in Schwarze gehalten und zeigt silberne Akzente an den äußeren Bildschirmrändern und dem breiten Standfuß. Die Abmessungen liegen hier bei 66,1 x 46,8 x 1,8 Zentimetern und das Gewicht beläuft sich auf etwa 5,3 Kilogramm.

Wie funktioniert ein Monitor? Die Funktionsweise eines Monitor-Displays kann von Modell zu Modell variieren. Oft findet sich auch die Bezeichnung Panel für das Monitor-Display. Hiervon kennen wir insgesamt drei verschiedene: TN-, VA- und IPS-Panels. Jedes davon bietet seine eigenen Vor- und Nachteile und ist für bestimmte Einsatzzwecke am besten geeignet. In unserem Ratgeber erklären wir Ihnen, wie die unterschiedlichen Panel-Arten funktionieren und welche Vorteile Sie Ihnen bieten. Besagten Ratgeber finden Sie übrigens im Anschluss an unseren Produktvergleich.

Häufige Fragen

Wie hoch ist die Auflösung des Samsung U28E690D?

Die Auflösung dieses Modells beträgt exakt 3.840 x 2.160 Pixel, was auch als Ultra-HD bekannt ist.

Wie hoch ist die Bildschirmwiederholungsrate dieses Monitors?

Der Samsung U28E690D verfügt über eine Bildschirmwiederholungsrate von 60 Hertz pro Sekunde.

Welche Anschlüsse finde ich bei diesem Bildschirm?

Dieser Monitor verfügt über zwei HDMI-Anschlüsse, einen DisplayPort und einen Kopfhöreranschluss.

Was befindet sich alles im Lieferumfang des Bildschirms?

Im Lieferumfang finden Sie ein Netzteil, ein Netzkabel, ein HDMI-Kabel, ein DisplayPort-Kabel und eine Installations-CD mit zusätzlichen Treibern, sowie den Monitor selbst.

2. Asus VS248HR Monitor mit Splendid-Video-Intelligence-Technologie

Als Nächstes möchten wir Ihnen eines der günstigsten Geräte in unserem gesamten Vergleich vorstellen – den Asus VS248HR. Dieses Modell aus dem Niedrigpreissegment verfügt über eine solide Bildschirmdiagonale von 24 Zoll und eine Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Auch dieser Monitor verfügt über eine schnelle Reaktionszeit von einer Millisekunde, wodurch er sich auch gut für Computerspiele eignet.

Dieser kostengünstige Monitor verfügt über die sogenannte „Splendid-Video-Intelligence-Technologie“, die Ihre Bildschirm-Anzeige automatisch optimiert. Dazu erfolgt eine Analyse einzelner Bildpunkte eines Vollbildes. Zudem erfolgt die automatische Anpassung in Sachen Helligkeit, Kontrast und Bildschärfe.

Neben der bereits erwähnten Technologie verfügt der Monitor auch noch über die Asus-Smart-Contrast-Ratio-Funktion, die die Hintergrundbeleuchtung des Bildschirms automatisch an die Lichtverhältnisse anpasst. Dank Smart-View-Technologie soll der Monitor außerdem aus verschiedenen Betrachtungswinkeln gut erkennbare Bilder liefern. Unter dem Strich bekommen Sie hier also einen sehr vielseitigen Monitor zu einem recht günstigsten Preis.

Äußerlich ist der Asus-Moniter komplett in Hochglanz-Schwarz gehalten. Er verfügt über einen kleinen, runden Standfuß. Insgesamt wirkt das Gerät jedoch sehr unauffällig. Die Abmessungen bewegen sich hier bei kompakten 20,5 x 57,3 x 41,2 Zentimetern und das Gewicht beträgt 4,1 Kilogramm.

Häufige Fragen

Kann ich den Asus VS248HR in einem Set kaufen?

Ja, ihnen stehen sogar drei unterschiedliche Sets zur Verfügung: Das MK330-Tastatur-Maus-Set, das G430 Gaming-Kopfhörer-Set und das G502.Gaming-Maus-Set.

Wir hoch ist der Kontrast dieses Bildschirms?

Die Kontrastwerte des Asus VS248HR's liegen dynamisch bei 50.000.000 : 1.

Wie stark ist die Beleuchtung des Monitors?

Dieser Bildschirm hat eine Helligkeit von 250 Candela pro Quadratmeter.

Bekomme ich zu diesem Monitor eine Garantie?

Ja, Sie erhalten für dieses Modell eine dreijährige Garantie.

3. Viewsonic VG2748 Monitor mit IPS-Panel und Full-HD-Auflösung

Weiter geht es mit dem Viewsonic VG2748 Monitor, der sich preislich wieder in den Bereich der unteren Mittelklasse einordnet. Allerdings ist dieses Modell wahlweise als 24-Zoll oder als 27-Variante zu haben, wobei das kleinere Modell etwas günstiger ist. Die technischen Eigenschaften sind jedoch bei beiden Geräten gleich. Hier ist vor allem die Auflösung interessant, die bei diesem Monitor 1.920 x 1.080 Pixel beträgt – also Full HD.

Der Viewsonic-Monitor ist voll und ganz auf ergonomisches Arbeiten ausgelegt. Sie können das Gerät beliebig schwenken, drehen, neigen, in der Höhe verstellen und perfekt an Ihre individuellen Bedürfnisse anpassen. Dank IPS-Panel, das aus jedem Betrachtungswinkel gestochen scharfe Bilder liefern soll, eignet sich dieser Monitor auch gut für Präsentationen.

Was an diesem Monitor besonders auffällig ist, sind die schmalen Bildschirmränder. Der Hersteller spricht von einem Edge-4-Edge-Design, das sich optimal für die gleichzeitige Nutzung von mehreren Monitoren eignen soll. Außerdem finden Sie an der Rückseite des Bildschirms eine praktische Kabelhalterung, die stets zu einem aufgeräumten Schreibtisch beiträgt. Alles in allem bekommen Sie hier also einen guten und preisgünstigen Monitor für Ihren Arbeitsplatz.

Optisch macht der größtenteils in Schwarz gehaltene Viewsonic VG2748 mit seinen schmalen Bildschirmrändern einen sehr modernen Eindruck. Am Standfuß und an der Rückseite finden sich außerdem einige silberne Akzente. Je nachdem, für welche Bildschirmdiagonale Sie sich entscheiden, variieren Abmessungen und Gewicht bei diesem Modell.

Wie kann ich Computer und Monitor verbinden? Für die Verbindung zwischen Computer und Monitor stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Da wäre zum Beispiel die VGA-Verbindung, die heutzutage jedoch bereits als veraltet gilt, da Sie nur analoge Signale verarbeitet. Moderne Monitore arbeiten zumeist mit HDMI-, DVI- oder DisplayPort-Anschlüssen, die digitale Signale Verarbeiten können und Ihnen dadurch deutlich schnellere Übertragungsgeschwindigkeiten ermöglichen. Näheres zu den Anschlüssen von Monitoren erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Häufige Fragen

Welche Panel-Variante kommt bei dem Viewsonic VG2748 zur Verwendung?

Dieses Modell verfügt über ein modernes IPS-Panel.

Wie schwer ist dieser Monitor?

Der Viewsonic VG2748 hat ein Gewicht von 7,3 Kilogramm.

Wie groß ist der minimale Abstand von der Unterkante des Monitors zum Tisch?

Der minimale Abstand bewegt sich bei knapp sieben Zentimetern. Der maximale Abstand beträgt etwa 20 Zentimeter.

Hat dieses Modell eine Anti-Glare-Beschichtung?

Dieses Modell ist mit einer Anti-Glare-Beschichtung ausgestattet und neigt daher nicht zu Lichtspieglungen.

4. BenQ GL2580H Monitor mit augenschonender Eye-Care-Technologie

Auch ein Produkt aus dem Hause BenQ darf in unserem Monitor-Vergleich nicht fehlen. Bei dem Benq GL2580H Monitor handelt es sich um ein Gerät aus der unteren Preisklasse, das Ihnen mit einer Bildschirmdiagnose von 24,5 Zoll und einer Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel trotzdem eine gute Bildqualität garantiert. Wie bisher alle Geräte in unserem Vergleich, verfügt auch dieser Monitor über eine schnelle Reaktionszeit von nur einer Millisekunde. Wenn Sie einen günstigen Gaming-Monitor suchen, ist dieses Modell also sicherlich eine Überlegung wert.

Auch bei diesem Monitor kommt eine spezielle Eye-Care-Technologie zum Einsatz, die blaue Lichtemissionen herausfiltern und Ihre Augen an langen Abenden vor dem Monitor schonen soll. Die sogenannte Flicker-Free-Technologie reduziert außerdem störendes Dauerflimmern des LC-Displays und schützt Ihre Augen zusätzlich vor frühzeitiger Ermüdung.

Damit der BenQ-Monitor jederzeit gut erkennbare Darstellungen erzeugt, verfügt er über ein dynamisches Kontrastverhältnis und kann bis zu 12 Millionen verschiedene Farben wiedergeben. Darüber hinaus bietet Ihnen dieser Monitor die Möglichkeit, alle notwendigen Kabel im Standfuß zu verstauen, was stets für einen aufgeräumten Arbeitsplatz sorgt.

Optisch ist der komplett in Schwarz gehaltene BenQ GL2580H eher unauffällig. Durch die schmalen Bildschirmränder und den breiten Standfuß entsteht aber insgesamt ein recht modernes Design. Außerdem verfügt dieses Modell über eine geätzte Gehäuseoberfläche, was laut Hersteller für weniger Kratzer und eine sehr edle Haptik sorgt. Die Abmessungen von 55,8 x 17,5 x 42,6 Zentimetern und das Gewicht von 4,4 Kilogramm liegen hier in einem durchschnittlichen Bereich.

Häufige Fragen

Kann ich die Höhe des BenQ GL2580H verstellen?

Nein, dieser Monitor lässt sich nicht in der Höhe verstellen.

In welchen Farben ist dieser Monitor erhältlich?

Der BenQ GL2580H ist ausschließlich in Schwarz erhältlich.

Was befindet sich im Lieferumfang des Monitors?

Neben dem Monitor finden Sie im Lieferumfang ein Netzkabel, ein HDMI-Kabel, ein Handbuch und eine Treiber-CD.

Wie hoch ist die Bildschirmauflösung dieses Monitors?

Dieser Monitor hat eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln, was Full-HD entspricht.

5. HP 22y Monitor in drei verschiedenen Größen

Nun möchten wir ein weiteres Modell aus dem unteren Preissektor vorstellen: den HP 22y Monitor. Diesen können Sie in drei verschiedenen Größen kaufen: 21,5 Zoll, 23,8 Zoll und 27 Zoll. Je größer der Bildschirm ist, desto höher ist auch der Preis. Die technischen Eigenschaften sind jedoch bei allen drei Ausführungen gleich. Hier können Sie sich auf eine Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln freuen.

Dieser Monitor verfügt über ein IPS-Panel, wodurch er Ihnen aus unterschiedlichen Betrachtungswinkeln gestochen scharfe Darstellungen verspricht.

Dieser Monitor hat dynamische Kontraste und Helligkeitswerte von 250 Candela pro Quadratmeter. Die Reaktionszeit von 5 Millisekunden ist zwar vergleichsweise langsam, für die meisten Computerspiele aber vollkommen ausreichend. Äußerlich wirkt der HP-Monitor mit seinem Design in Hochglanz-Schwarz und dem nahezu randlosen Display sehr edel und modern. Da dieser Monitor in verschiedenen Größen erhältlich ist, variieren die Abmessungen und das Gewicht, liegen jedoch keinesfalls über 49 x 17,6 x 38,1 Zentimetern und 3,1 Kilogramm.

Was spricht für Curved-Monitore? Haben Sie bereits einen Curved-Monitor im Auge oder reicht Ihnen auch ein herkömmlicher Flatscreen-Monitor? Curved-Monitore bieten Ihnen in erster Linie den Vorteil einer tieferen Immersion, was besonders bei Computerspielen oder beim Filme schauen zum Tragen kommt. In unserem Ratgeber gehen wir noch etwas näher auf den Unterschied zwischen Flatscreen- und Curved-Monitor ein.

Häufige Fragen

Wie groß ist die Bildschirmdiagonale des HP 22y?

Dieses Modell hat eine Bildschirmdiagonale von 21,5 Zoll beziehungsweise 54,61 Zentimetern.

Lässt sich der Monitor neigen?

Den HP 22y können Sie bis zu +23 Grad und -5 Grad neigen.

Wo liegt die Reaktionsgeschwindigkeit dieses Monitors?

Dieser Monitor hat eine Reaktionsgeschwindigkeit von fünf Millisekunden.

Ist dieser Bildschirm auch mit Linux kompatibel?

Ja, neben Windows funktioniert dieser Monitor auch mit Linux.

6. Acer S242HLDBID Monitor mit einem Kontrastverhältnis von 100.000.000:1

Als Nächstes möchten wir Ihnen ein weiteres kostengünstiges Modell vorstellen – den Acer S242HLDBID Monitor. Dieses Modell überzeugt durch sein 24 Zoll großes LED-Panel mit einer Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Bei der Reaktionszeit haben Sie die Wahl zwischen einer und zwei Millisekunden, wobei die schnellere Reaktionszeit auch eine etwas größere Investition erfordert.

Dank Acer-Adaptive-Contrast-Management und LED-Backlight bietet Ihnen dieser Monitor laut Hersteller ein überzeugendes Kontrastverhältnis von 100.000.000:1. Damit soll sich dieses Modell optimal für den Einsatz im Entertainment-Bereich eignen.

Der Acer S242HLDBID verfügt über das sogenannte Ecolor-Management, das die Darstellungsleistung Ihres Bildschirms automatisch an verschiedene Umgebungen und Beleuchtungsverhältnisse anpasst. So können Sie zum Beispiel die Farbgenauigkeit und andere Einstellungen optimal an Ihre Medien anpassen.

Das LED-Panel dieses Monitors fällt in die Kategorie der Acer EcoDisplays. Hierbei handelt es sich um energiesparende und leicht recyclebare Anzeigegeräte. Laut Hersteller soll die LED-Technologie im direkten Vergleich zu herkömmlichen Displays eine Energieeinsparung von bis zu 68 Prozent ermöglichen. Außerdem sind die LED-Leuchten frei von Quecksilber und damit deutlich umweltfreundlicher, als viele andere Displays.

Was das Design betrifft, ist der Acer-Monitor sehr schlicht und unauffällig gehalten. Das Gerät verfügt über ein glänzend schwarzes Gehäuse und einen ovalen Standfuß. Auffällig ist nur das sehr dünne Display, wofür sich das LED-Panel verantwortlich zeigt. Die Abmessungen liegen hier bei 40,1 x 16,6 x 56,5 Zentimetern und das Gewicht beläuft sich auf lediglich 3,14 Kilogramm.

Häufige Fragen

Kann ich den Acer S242HLDBID im Set kaufen?

Ja, dafür stehen Ihnen zwei unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung: Das B100-Optical-Maus-Set und das MK330-Tastatur-Maus-Set.

Wie hoch ist der Kontrastwert dieses Modells?

Der Kontrast des Acer S242HLDBID liegt bei 100.000.000:1.

Welche Anschlüsse stehen mir bei diesem Monitor zur Verfügung?

Dieses Modell bietet Ihnen einen HDMI-, einen DVI- und einen VGA-Anschluss.

Wozu dient das Acer-eDisplay-Management?

Diese Funktion ist ein leistungsfähiges Tool zur erweiterten Farbeinstellung und Displayverwaltung. Dabei können Sie alle Optionen für unterschiedliche Lichtverhältnisse einstellen und speichern.

7. LG 29UM69G Monitor – besonders breiter Ultrawide-Monitor

Weiter geht es mit einer kleinen Besonderheit in unserem Monitor-Vergleich – dem LG 29UM69G Monitor. Hierbei handelt es sich um einen sogenannten Ultrawide-Monitor mit einer Bildschirmdiagonale von 29 Zoll. Die Bezeichnung „Ultrawide“ bedeutet, dass dieser Monitor sehr breit ist, wodurch er sich gut eignet, um Setups mit mehreren Monitoren zu ersetzen. Damit auf dem großen Display auch die Erzeugung von scharfen Bildern erfolgen kann, bietet Ihnen das Gerät eine starke 2K-Auflösung mit 2.560 x 1.080 Pixeln.

Damit der LG-Monitor wirklich in der Lage ist, Multi-Monitor-Setups zu ersetzen, verfügt er über einen speziellen Screen-Split-Modus. Dadurch können Sie Ihren Bildschirm in vier eigenständige Fenster unterteilen. Das funktioniert übrigens sowohl mit Mac, als auch mit Windows.

Dank einer schnellen Reaktionszeit von nur einer Millisekunde und einer großzügigen Bildwiederholungsfrequenz von 75 Hertz ist dieser Monitor auch für Gaming-Ansprüche gut geeignet. Für Gamer ist außerdem der integrierte Black-Stabilizer interessant, der dunkle Bereiche in Ihren Spielen automatisch aufhellt. Die Flicker-Safe-Backlight-Technologie sorgt außerdem für flimmerfreie Darstellungen, was an langen Abenden vor dem Monitor auch Ihre Augen schont.

Optisch ist der breite LG 29UM69G ein echtes Highlight. Dieser ist komplett in Schwarz gehalten und zeigt am Standfuß einige rote Akzente, sodass zumindest auf den zweiten Blick zu erkennen ist, dass sich der Monitor vor allem an Gamer richtet. Die Abmessungen von 81 x 40 x 15 Zentimetern fallen hier vergleichsweise groß aus. Das Gewicht von 5,5 Kilogramm liegt jedoch in einem durchschnittlichen Bereich.

Welche Kriterien sind beim Monitor-Kauf wichtig? Wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Monitor sind, sollten Sie unbedingt auf einige Kriterien achten, um wirklich eine fundierte Kaufentscheidung treffen zu können. Dazu zählen zum Beispiel die Display-Technologie, die Bildschirmauflösung, der Kontrast und auch die Größe Ihres neuen Monitors. Was es dabei genau zu beachten gibt, erklären wir Ihnen in unserem Ratgeber.

Häufige Fragen

Kann ich den LG 29UM69G auch an einer Wand befestigen?

Ja, dieser Monitor entspricht dem 75 x 75 Vesa-Standard. Deswegen können Sie ihn mit einer passenden Halterung auch an die Wand montieren.

Verfügt dieses Modell über FreeSync?

Ja, der LG 29UM69G verfügt dank der FreeSync-Technologie über eine noch flüssigere Display-Darstellung.

Welche Art von Panel ist in diesem Monitor verbaut?

Zur Darstellung Ihrer Inhalte verfügt dieser Monitor über ein IPS-Panel.

Welche Auflösung kommt bei diesem Modell zur Verwendung?

Dieser Bildschirm nutzt eine Auflösung von 2.560 x 1.080 Pixeln.

8. Samsung LC27F396FHUXEN Monitor – Curved-Monitor mit 1.800-R-Bildschirmkrümmung

Kommen wir nun zum ersten Curved-Monitor in unserem Vergleich – dem Samsung LC27F396FHUXEN Monitor. Dieses Gerät, das sich preislich in die untere Mittelklasse einordnet, bietet Ihnen eine großzügige Bildschirmdiagonale von 27 Zoll und verfügt über eine solide Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Wie schon bei vielen Modellen in unserem Vergleich, kommen auch hier dynamische Kontraste und Helligkeitswerte von 250 Candela pro Quadratmeter zum Einsatz, um Ihnen stets kräftige und leuchtende Farbdarstellungen zu garantieren.

Dieser Curved-Monitor verfügt über eine sogenannte 1.800-R-Bildschirmkrümmung. Das bedeutet, die Wölbung des Bildschirms ist dem Sichtfeld Ihrer Augen nachempfunden, was zu einem sehr komfortablen Seherlebnis beitragen soll. Für längere Sitzungen vor dem Monitor verfügt der Samsung LC27F396FHUXEN über einen speziellen Eye-Saver-Modus, der blaue Lichtemissionen reduzieren und Ihre Augen langfristig schonen soll. Dadurch ist ein längeres Arbeiten oder Spielen am Monitor möglich.

Das integrierte VA-Panel bietet Ihnen außerdem ein gutes Kontrastverhältnis von 3.000:1, was für satte Farben, tiefe Schwarztöne und besonders brillante Weißtöne sorgen soll. Durch die relativ gute Reaktionszeit von 4 Millisekunden können Sie mit diesem Modell auch etwas schnellere Computerspiele spielen, ohne dass es zu Verzögerungen im Bildaufbau kommt.

Mit seinem Curved-Design wirkt der Samsung-Monitor auf jeden Fall sehr dynamisch. Auffällig an dem komplett in Schwarz gehaltenen Gerät ist vor allem der schmale Standfuß, der das dynamische Design noch zusätzlich unterstreicht. Die Abmessungen liegen hier bei kompakten 62,2 x 46,6 x 24,2 Zentimetern und das Gewicht beläuft sich auf 4,1 Kilogramm.

Häufige Fragen

Über welche Energieeffizienzklasse verfügt der Samsung LC27F396FHUXEN?

Dieser Bildschirm arbeitet mit der Energieklasse A.

Was ist im Lieferumfang dieses Monitors enthalten?

Im Lieferumfang finden Sie zusätzlich ein Netzteil, ein Netzkabel, ein HDMI-Kabel und eine Installation-CD mit passenden Treibern – neben dem Monitor.

Welche Anschlüsse bietet mir dieser Monitor?

Der Samsung LC27F396FHUXEN verfügt über einen HDMI- und einen VGA-Anschluss.

Was für eine Bildschirm-Technologie kommt bei diesem Monitor zum Einsatz?

Dieser Bildschirm verfügt über ein VA-Panel.

9. Samsung C24F396FHU Curved Monitor in zwei verschiedenen Größen

Auch das nächste Modell in unserem Vergleich ist ein Curved-Monitor aus dem Hause Samsung. Der C24F396FHU ist mit 24 Zoll allerdings etwas kleiner und auch preiswerter, als das zuletzt vorgestellte Modell. Genau genommen handelt es sich hierbei um den günstigsten Curved-Monitor in unserem gesamten Vergleich. Wahlweise ist das Gerät jedoch auch mit einer Bildschirmdiagonale von 27 Zoll zu haben, was den Preis auch wieder etwas ansteigen lässt. Außerdem gibt es dieses Modell auch mit zusätzlichem DisplayPort, was sehr praktisch sein kann, wenn Sie mehrere Endgeräte mit Ihrem Monitor verbinden möchten. Die technischen Eigenschaften sind jedoch bei beiden Varianten gleich.

Dieser Curved-Monitor verfügt über eine sogenannte 1.800-R-Bildschirmkrümmung. Das bedeutet, die Wölbung des Bildschirms ist dem Sichtfeld Ihrer Augen nachempfunden, was zu einem sehr komfortablen Seherlebnis beitragen soll.

Der Monitor bietet eine Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln – auf beiden Panels. Die Bildqualität könnte auf dem größeren Modell also etwas niedriger ausfallen. Ansonsten verfügt auch dieses Modell über die bereits beschriebene 1.800-R-Bildschirmkrümmung und einen integrierten Eye-Saver-Modus, der Ihre Augen vor frühzeitiger Ermüdung bewahren soll. Optisch gibt es bei dem Samsung C24F396FHU keinerlei Unterschiede zu dem zuletzt vorgestellten Modell. Die Abmessungen variieren je nach Größe, liegen jedoch niemals über 54.78 x 21.88 x 42.39 Zentimetern oder 3,3 Kilogramm.

Wie reinige ich meinen Monitor am besten? Auch ein Computer-Monitor gehört regelmäßig gründlich gereinigt. Damit es dabei zu keinen Kurzschlüssen oder anderweitigen Beschädigungen an Ihrem Monitor kommt, sollte Sie dabei jedoch einiges beachten und vor allem auf eine ganze Reihe an Hilfsmitteln verzichten. Wie Sie bei der Reinigung Ihres Monitors genau vorgehen sollten, erklären wir Ihnen in unserem Ratgeber.

Häufige Fragen

Wie groß ist die Bildschirmdiagonale des Samsung C24F396FHU?

Dieser Bildschirm verfügt über eine Bildschirmdiagonale von 24 Zoll beziehungsweise 60,9 Zentimeter. Allerdings ist das Gerät auch als 27-Zoll-Variante zu haben.

Kann ich diesen Monitor in der Höhe verstellen?

Nein, den Samsung C24F396FHU können Sie leider nicht in der Höhe verstellen.

Welche Abmessung hat der Standfuß des Monitors?

Nach Angaben von Kunden,der Standfuß ist 25 Zentimeter tief und 48 Zentimeter breit.

Wie schwer ist dieser Bildschirm?

Dieses Modell hat ein Gewicht von 3,3 Kilogramm.

10. Samsung C32F391 Curved Monitor mit speziellem Game-Mode

Der Samsung C32F391 Monitor ist ebenfalls ein Curved-Modell, allerdings aus einem höheren Preissegment. Allgemein ordnet sich jedoch auch dieses Modell in den Bereich der unteren Mittelklasse ein. Dabei hebt sich das Gerät vor allem dadurch hervor, dass es mit 32 Zoll über eine sehr großzügige Bildschirmdiagonale verfügt. Ob die Full-HD-Auflösung mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf dem großen Display wirklich scharfe Darstellungen erzeugen kann, ist allerdings fraglich.

Bei diesem Monitor steht Ihnen ein spezieller Game-Mode zur Verfügung, der dunkle Bereiche in Ihren Spielen automatisch aufhellt, damit Sie Ihre Gegner auch in der Dunkelheit gut erkennen können. Das kann Ihnen in vielen Situationen den entscheidenden Vorteil verschaffen.

Für Ihren Nutzungskomfort verfügt auch dieser Samsung-Monitor über eine 1.800-R-Bildschirmkrümmung und einen speziellen Eye-Saver-Modus, damit Sie im Notfall auch länger an Ihrem Monitor arbeiten können. Laut Hersteller ist dieses Modell auch besonders umweltfreundlich, da es die Display-Helligkeit dank einer speziellen Technologie automatisch anpasst, um den Energieverbrauch um bis zu 10 Prozent zu reduzieren.

Äußerlich hebt sich der Samsung C32F391 vor allem durch seine weiße Farbgebung von den anderen Modellen in unserem Vergleich ab. Insgesamt wirkt das Gerät sehr modern und stellt mit Sicherheit auf jedem Schreibtisch ein kleines Highlight dar. Die Abmessungen des Samsung-Monitors liegen bei 72,4 x 24,7 x 52,2 Zentimetern und das Gewicht beläuft sich auf 6,2 Kilogramm.

Häufige Fragen

Wie hoch sind die Helligkeitswerte des Samsung C32F391?

Der Monitor hat eine Ausleuchtung von 250 Candela pro Quadratmeter.

Wie hoch ist der Energieverbrauch dieses Curved-Monitors aufs Jahr?

Dieser Monitor verbraucht bei einer durchschnittlichen Nutzung pro Jahr rund 45 Kilowattstunden.

Wie stark ist die Krümmung dieses Bildschirms?

Der Samsung C32F391 hat eine Bildschirmkrümmung von 1.800R, was genau 2,55 Grad entspricht.

Welche Art von Panel kommt bei diesem Modell zum Einsatz?

In diesem Monitor ist ein VA-Panel verbaut.

11. AOC G2460PF Monitor mit AMD-FreeSync-Technologie

Das letzte Gerät in unserem Vergleich ist der AOC G2460PF Monitor – ein weiteres Gerät aus der unteren Mittelklasse, das besonders für Computer-Spieler interessant ist. Dieser Monitor verfügt über eine Bildschirmdiagonale von 24 Zoll und eine Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1080 Pixeln. Helligkeitswerte von 350 Candela pro Quadratmeter sorgen dafür, dass auf dem TN-Panel stets kräftige und leuchtende Farben zu sehen sind.

Dieser Monitor ist mit der speziellen AMD-FreeSync-Technologie ausgestattet, die Ihnen unabhängig von Ihrem Setup stets eine maximale Bildwiederholrate und möglichst flüssige Displaydarstellungen ermöglichen soll.

Für Gamer besonders nützlich ist die schnelle Reaktionszeit von einer Millisekunde und die hohe Bildwiederholrate von 144 Hertz – die höchste in unserem gesamten Vergleich. So können Sie sich sicher sein, dass Sie in Ihren Computerspielen immer die volle Kontrolle behalten. Darüber hinaus ist der AOC G2460PF mit einem abnehmbaren Standfuß ausgestattet. Dadurch können Sie ihn bei Bedarf per Vesa-Wandhalterung an eine beliebige Wand montieren.

Optisch zeigt der in Schwarz gehaltene AOC-Monitor mit seinen roten Akzenten am Standfuß und am unteren Bildschirmrand ein klassisches Gaming-Design. Die Abmessungen bewegen sich hier bei relativ kompakten 56,5 x 24,4 x 52,3 Zentimetern und das Gewicht liegt bei 6,5 Kilogramm.

In technischen Bereichen stellen sich potenzielle Käufer immer wieder dieselben Fragen. Kann ich meinen Monitor auch an eine Konsole anschließen und was genau bringt mir eigentlich ein Gaming-Monitor? Diese und weitere Fragen beantworten wir Ihnen in unserem Ratgeber.

Häufige Fragen

Kann ich den AOC G2460PF auch an einer Wand befestigen?

Ja, da dieser Monitor über die 100 x 100 Vesa-Norm verfügt, gibt es viele passende Wandhalterungen.

Wie hoch ist die Bildwiederholrate dieses Monitors?

Dieser Monitor hat einer sehr hohe Bildwiederholrate von 144 Hertz.

Über welche Anschlüsse verfügt dieser Monitor?

Der AOC G2460PF verfügt über einen DisplayPort, vier USB-Anschlüsse sowie jeweils einen VGA-, DVI- und HDMI-Anschluss.

Wie viel wiegt dieser Monitor?

Dieser Monitor wiegt stolze 6,5 Kilogramm.

Was ist ein Monitor?

Monitor TestDer Monitor ist das visuelle Wiedergabegerät eines jeden Computers. Über das Display können Sie Texte, Spiele, Bilder und Filme im besten Fall möglichst scharf und fehlerfrei anschauen. Auf die wichtigsten Fakten, die Sie vor dem Kauf Ihres neuen Monitors kennen sollten, möchten wir in unserem folgenden Ratgeber eingehen.

Wie funktioniert ein Monitor?

Moderne PC-Monitore nutzen für die Bildausgabe meist ein flaches LCD-Panel. Gewöhnliche LC-Displays heißen oft auch TN-Panels. Es gibt allerdings noch einige andere Panel-Arten, die sich in ihrer Funktion bis auf kleine Details sehr ähnlich sind. Wie diese genau funktionieren, erklären wir Ihnen im folgenden Abschnitt:

  1. TN-Panels
  2. VA-Panels
  3. IPS-Panels

TN-Panels

Das TN- oder Twistet-Nemastic-Panel besteht grundsätzlich aus zwei Bauteilen: Dem aus den einzelnen LCD-Zellen bestehenden LC-Display und der Hintergrundbeleuchtung. LCD heißt „Liquid Crystal Display“ und bedeutet auf Deutsch „Flüssigkristall-Bildschirm“. Diese Flüssigkristalle verfügen über die Eigenschaft, je nach elektrischer Ladung und Ausrichtung durchlässig oder undurchlässig für Licht zu sein. Daher erfolgt oft auch die Bezeichnung einzelner LCD-Zellen als „Lichtventile“.

Ein negativer Punkt bei den herkömmlichen TN-Panels sind der eingeschränkte Betrachtungswinkel und die etwas geringere Bildqualität im Vergleich zu IPS- und VA-Panels. Der größte Vorteil liegt hier in den recht niedrigen Herstellungskosten, die auch dem Endverbraucher zugutekommen.

Aufgrund von roten, grünen und blauen Filtern in den Lichtventilen können LC-Displays alle für den Menschen wahrnehmbaren Farben erzeugen. Ein herkömmlicher LCD-Monitor mit einer Full-HD-Auflösung verfügt über rund zwei Millionen Pixel mit jeweils einem eigenen Filter. Dazu kommen noch rund sechs Millionen Subpixel. Diese steuert die Grafikkarte Ihres Rechners einzeln. Diese individuelle Steuerung kommt zum Einsatz, um mithilfe des Renderings der Subpixel für eine Glättung von schrägen Linien zu sorgen. Dadurch sind sehr scharfe Darstellungen möglich.

Die Flüssigkristalle innerhalb der LCD-Zellen richten sich nach der Kunststoffschicht aus, in die ihre Verarbeitung erfolgte. Da die Kunststoffschichten in einem rechten Winkel zueinander positioniert sind, verdrehen sich die unteren Kristalle zu den oberen in einem Verhältnis von 90 Grad. Dadurch kommt es zu einem spiralförmigen Aufbau, durch den die Hintergrundbeleuchtung durchscheinen kann, um letztendlich das Bild zu erzeugen.

VA-Panels

VA- oder auch Vertical-Alignment-Panels zeichnen sich vor allem durch ihre stäbchenförmigen Pixel aus, die grundsätzlich senkrecht zur Bildebene ausgerichtet sind. Sobald diese Pixel Spannung angelegt bekommen, kippen sie zur Seite. Je höher die Spannung ist, desto mehr richten sich die Stäbchen waagerecht zur Bildebene aus und sorgen dafür, dass kein Licht mehr hindurchscheinen kann.

Die Grafikkarte Ihres Computers ist dafür verantwortlich, die Pixel über bestimmte elektrische Spannungen so auszurichten, dass das jeweilige Bild zustande kommt. Wie auch bei dem TN-Panel erfolgt das Erzeugen von Farben hier über rote, blaue und grüne Filter.

Da sich die Hintergrundbeleuchtung bei VA-Panels komplett blockieren lässt, können diese sehr starken Kontraste und tiefe Schwarzwerte erzeugen. Im Vergleich zum TN-Panel müssen Sie allerdings mit etwas höheren Anschaffungskosten rechnen.

IPS-Panel

Wie auch beim TN-Panel handelt es sich auch bei dem In-Plane-Switching oder IPS-Panel um ein LC-Display. Es arbeitet also mit Flüssigkristallen. Durch eine spezielle Anordnung der Pixel bieten Ihnen IPS-Panels einen sehr stabilen Betrachtungswinkel und ähnlich starke Kontrastwerte, wie es bei VA-Panels der Fall ist.

PS-Panels sind aufgrund der speziellen Anordnung Ihrer Flüssigkristalle grundsätzlich mit einer tieferen Bauweise verbunden. Außerdem handelt es sich hierbei um den kostspieligsten Vertreter der Panel-Arten.

Unter dem Strich bieten Ihnen die verschiedenen Panel-Arten folgende Vorteile:

  • TN-Panel sind am kostengünstigsten und schnellsten
  • VA-Panel bieten starke Kontrastwerte und tiefe Schwarzwerte
  • IPS-Panel verfügen über gute Kontrastwerte und einen stabilen Betrachtungswinkel
  • TN-Panels verfügen meist über eine geringere Bildqualität
  • VA-Panels haben meist eine langsame Reaktionsgeschwindigkeit
  • Die Anschaffungskosten für IPS-Panels sind recht hoch

VariantenDie unterschiedlichen Anschlüsse von Monitoren

Viele Computer-Monitore verfügen über mehr als einen Anschluss, wobei HDMI- und DVI-Verbindungen derzeit als unausgesprochener Standard gelten. Auf dem Markt finden sich jedoch auch viele Modelle, die noch über den etwas in die Jahre gekommenen VGA-Anschluss verfügen. So können Sie Ihrem Monitor auch mit älteren Computern verbinden. Im folgenden Abschnitt möchten wir Ihnen die wichtigsten Eigenschaften der einzelnen Verbindungsarten etwas näher erläutern.

Günstige Monitore sind oft nur mit einem einzelnen VGA-Anschluss ausgestattet und bieten Ihnen keinerlei weitere Verbindungsmöglichkeiten.

  1. VGA
  2. DVI
  3. HDMI

VGA

Den herkömmlichen VGA-Anschluss erkennen Sie leicht an dem blauen D-Sub-Stecker. Diese etwas veraltete Verbindungsmöglichkeit kann jedoch nur analoge Signale verarbeiten, die anschließend in digitale Signale umgewandelt werden müssen. Hierbei kann es zu Umwandlungsverlusten kommen, die sich unter Umständen auch durch eine etwas schlechtere Bildqualität bemerkbar machen. Diese Qualitätseinbußen fallen jedoch für gewöhnlich nur bei sehr hohen Auflösungen auf.

DVI und HDMI

DVI steht für „Digital Visual Interface“ und beschreibt den ersten digitalen Nachfolger des VGA-Anschlusses. Allerdings konnte sich die DVI-Verbindung nie wirklich gegen den modernen HDMI-Anschluss durchsetzen.

Ein Unterschied zwischen DVI und HDMI liegt darin, dass Sie mit einer HDMI-Verbindung sowohl Bild-, als auch Ton-Signale übermitteln können.

Monitor VergleichDer HDMI-Anschluss ist sowohl beim Smart TV, als auch bei Computer-Monitoren mit Abstand am häufigsten vertreten. Der einzige Nachteil dieser Verbindungsart liegt darin, dass es bei sehr langen HDMI-Kabeln zu Qualitätseinbußen kommen kann. Wenn Sie jedoch darauf achten, dass Ihr HDMI-Kabel eine Länge von 10 Metern nicht überschreitet, sind Sie hier auf der sicheren Seite.

DisplayPort

Auch der DisplayPort stellt eine direkte Alternative zur HDMI-Verbindung dar, ist jedoch bis heute nur selten bei Computer-Monitoren zu finden – obwohl der DisplayPort mit Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 30 Gigabyte pro Sekunde Auflösungen von bis zu 7.680 x 4.320 Pixel erzeugen kann. Da die meisten Monitore mit einer Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1080 Pixel arbeiten, war der Bedarf bisher wahrscheinlich einfach zu gering. Auch in unserem Monitor-Vergleich finden Sie einige Modelle, die über einen DisplayPort verfügen.

USB-Anschlüsse

Vereinzelt gibt es auch Computer-Monitore, die für die Signal-Übertragung auf eine USB-Verbindung zurückgreifen. Die Bildqualität ist zwar kaum mit der HDMI-Verbindung zu vergleichen, aber der USB-Anschluss bietet immerhin den Vorteil, dass er Ihren Monitor gleichzeitig mit Strom versorgt.

Einige Modelle verfügen auch über mehrere USB-Anschlüsse. In diesem Fall haben Sie meistens die Möglichkeit, einen herkömmlichen USB-Stick zu verbinden und Fotos oder Videos ohne PC auf Ihrem Monitor wiederzugeben.

Monitore mit USB-Verbindung kommen häufig als Zweitgerät zum Einsatz. Da aber die Emulation der Grafikkarte bei einem USB-Monitor lediglich durch eine Software erfolgt, kommt es je nach Auflösung des Bildschirms unter Umständen zu Performance-Einbrüchen.

Zu den verschiedenen Anschlüssen der Monitore gibt es nachfolgendes interessantes Video von Giga Tech:

Anwendungsgebiete von Monitoren

In den 70er Jahren gab es in Büros nur Papier und Stift oder Schreibmaschinen. Die Erstellung und Archivierung getippter Dokumente war dementsprechend sehr kostspielig und zeitaufwändig. Mit der Erfindung des Computers und den entsprechenden Monitoren war der Arbeitsplatz das erste größte Einsatzgebiet der digitalen Ausgabegeräte. Alle Unternehmen und Ämter stellten schnell auf Computer um. So ist es möglich, viele Prozesse deutlich effizienter zu gestalten.

Es dauerte jedoch nicht lange, bis Computer und ihre Monitore auch im privaten Bereich Anklang fanden. Heutzutage erfolgt der Einsatz von Computern in nahezu jedem Berufszweig. Auch aus dem privaten Haushalt sind sie kaum noch wegzudenken.

Monitore TestFlatscreen oder Curved Monitor?

Die sogenannten Curved-Monitore liegen derzeit voll im Trend. Hierbei handelt es sich um Computer-Bildschirme mit gebogenem Display, was eine deutlich tiefere Immersion ermöglichen soll. Das bedeutet, mit einem Curved-Display können Sie sich tiefer in Ihre Filme und Spiele hineinversetzen. Hier liegt auch das größte Anwendungsgebiet von Curved-Monitoren – im Entertainment-Bereich. Die meisten Curved-Monitore arbeiten mit der sogenannten 1.800-R-Bildschirmkrümmung, die dem Sichtfeld der menschlichen Augen nachempfunden ist.

Nachteilig an Curved-Monitoren ist jedoch, dass Ihre Sitzposition exakt mittig zum Monitor ausgerichtet sein muss, damit Sie die Bildqualität optimal genießen können. Wenn Sie seitlich auf einen Curved-Monitor schauen, nehmen Sie das Bild durch die Krümmung des Displays etwas verzerrt war. Aus diesem Grund eignen sich Curved-Monitore weniger dazu, um mit mehreren Personen einen Film oder eine Serie zu schauen.

Darüber hinaus sind Curved-Monitore grundsätzlich etwas kostspieliger, als herkömmliche Flatscreens mit denselben technischen Eigenschaften. Hier müssen Sie also gründlich abwägen, ob Ihnen die tiefere Immersion den entsprechenden Aufpreis wert ist.

Fachhandel versus Internet: Wo sollte Ich meinen Monitor am besten kaufen?

Wenn Sie Ihren neuen Monitor im Fachhandel kaufen, haben Sie vor allem den Vorteil der persönlichen Beratung. Außerdem können Sie die Geräte oft vor Ort testen. Ansonsten ist der Kauf im Fachhandel aber eher mühselig. Denn die Auswahl an verschiedenen Modellen ist meistens genauso begrenzt wie die Möglichkeit, Preise und Leistungen miteinander zu vergleichen.

Das Internet hingegen bietet Ihnen so gut wie jedes erhältliche Modell mit optimalen Vergleichsmöglichkeiten. Zudem können Sie Ihren Monitor bequem vom Sofa aus bestellen, anstatt viel Zeit in Geschäften zu verbringen, um das passende Modell zu finden. Unter dem Strich bietet das Internet also deutlich mehr Vorteile. Wenn es Ihnen wichtig ist, den örtlichen Einzelhandel zu unterstützen, finden Sie aber auch im Fachhandel ein geeignetes Modell.

Darauf sollten Sie beim Kauf Ihres neuen Monitors achten

BestellungDamit Sie auch auf lange Sicht Freude an Ihrem neuen Monitor haben, sollten Sie vor dem Kauf unbedingt auf einige Faktoren achten. Was es genau zu beachten gilt, verraten wir Ihnen im folgenden Abschnitt.

  • Display-Technologie
  • Bildschirmauflösung
  • Kontrast
  • Bildschirmdiagonale
  • Seitenverhältnis
  • Zubehör

Die Display-Technologie

Derzeit sind auf dem Markt vor allem TN-, VA-, IPS und OLED-Monitore vertreten. Welche dieser Displaytechnologien sich für Sie am besten eignet, ist von vielen verschiedenen Faktoren abhängig.

Wenn Sie zum Beispiel viel am Computer spielen, ist ein VA-Panel keine besonders gute Wahl, da diese meist mit vergleichsweise langsamen Reaktionszeiten arbeiten. Für Gaming-Ansprüche ist derzeit das OLED-Display das absolute Nonplusultra, da es hohe Auflösungen bietet. Wenn Sie Ihren Monitor vor allem im Büro einsetzen und vielleicht auch Präsentationen für Ihre Kollegen vorbereiten, bietet sich das IPS-Panel mit seinem stabilen Blickwinkel an.

Unter dem Strich ist der Wahl der richtigen Display-Technologie eine sehr individuelle Entscheidung, die von vielen verschiedenen Faktoren abhängt. Das herkömmliche TN- oder LCD-Panel ist jedoch meistens die beste Wahl für ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Preis und Leistung.

Die Bildschirmauflösung

Monitore VergleichDie Angabe der Auflösung von Monitoren erfolgt in Pixeln, beziehungsweise Bildpunkten. Hier gilt grundsätzlich: Je mehr Pixel ein Bildschirm hat, desto detaillierter und schärfer erfolgt die Wiedergabe. Um die Auflösung zu bestimmen, müssen Sie lediglich die Anzahl der horizontalen Linien mit der Anzahl der Spalten multiplizieren.

Dazu ein Beispiel: Ein Monitor mit Full-HD-Auflösung verfügt für gewöhnlich über 1.920 Spalten und 1.080 Zeilen. Dadurch ergibt sich eine Auflösung von 2.073.600 Pixeln. Die am häufigsten im Handel zu findenden Auflösungen sind:

  • 1.366 x 768 – 1.049.088 Pixel – SXGA
  • 1.280 x 1.024 – 1.310.720 Pixel
  • 1.600 x 900 – 1.440.000 Pixel
  • 1.920 x 1.200 – 2.304.000 Pixel – Full HD
  • 2.560 x 1.440 – 3.686.400 Pixel – WQHD
  • 3.840 x 2.160 – 8.294.400 Pixel – Ultra HD

Der absolute Großteil der im Handel verfügbaren Monitore hat eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln beziehungsweise Full HD. Damit kommen Sie in den Genuss von hochauflösenden Bildern und Videos. Ultra-HD-Monitore mit einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln verfügen über eine herausragende Darstellung von Details und sind besonders bei Grafikern, Gamern sowie Filmenthusiasten sehr begehrt.

Die Auflösung Ihres Monitors sollte immer in einem sinnvollen Verhältnis zu seiner Größe stehen. Ein kleiner 17-Zoll-Monitor braucht für detaillierte Bilder nämlich keine so hohe Auflösung, wie es bei großen 32-Zoll-Modellen der Fall ist.

Wie hoch die Auflösung Ihres Monitors sein sollte, ist vor allem vom Einsatzgebiet abhängig. Für Büro-Anwendungen ist eine Full-HD-Auflösung vollkommen ausreichend. Wenn Sie jedoch auch Filme schauen oder Computerspiele spielen möchten, empfiehlt sich eine 2K- oder UHD-Auflösung, die Ihnen deutliche schärfere Darstellungen garantiert.

Der Kontrast

Ein ebenfalls nicht zu vernachlässigender Aspekt für einen guten Monitor ist sein Kontrast. Dieser Wert gibt an, wie hoch der Helligkeitsunterschied zwischen weißen und schwarzen Bildpunkten ist. Je höher der Kontrast ist, umso „klarer“ ist die Wiedergabe. Dieser Punkt ist besonders wichtig, wenn Sie Ihren neuen Monitor vor allem zu Entertainment-Zwecken benötigen. Jedoch profitieren auch Grafik-Designer und Fotografen von guten Kontrastwerten.

Der Kontrast gibt grundsätzlich das Verhältnis zwischen Schwarz und Weiß an. Wenn Ihr PC-Bildschirm einen weißen Pixel beispielsweise 1.000 Mal heller darstellen kann als einen schwarzen Pixel, sprechen wir von Kontrastwerten von 1000:1.

Die Bildschirmdiagonale

Die Bildschirmdiagonale von Monitoren finden Sie in den meisten Fällen in Zoll. Auf dem Markt finden Sie derzeit Monitore zwischen 15 und 40 Zoll. Auch hier ist wieder das jeweilige Einsatzgebiet für Ihren neuen Monitor entscheidend.

Wenn Sie ausreichend Platz auf dem Schreibtisch haben gilt: Je größer, desto besser. Denn auf einem großen Monitor haben Sie wesentlich mehr Platz zum Arbeiten und können bei Bedarf auch mehrere Tabs nebeneinander öffnen. Viele Menschen setzen sogar auf Setups mit zwei oder drei Monitoren. Eine gute Alternative dazu sind die sogenannten Ultrawide-Monitore, die mit besonders breiten Displays sehr viel Arbeitsfläche bieten.

Das siebte Produkt in unserem Vergleich ist einer der besagten Ultrawide-Monitore und bietet Ihnen eine Bildschirmdiagonale von 29 Zoll.

Wenn Sie gar nicht so viel Platz auf Ihrem Monitor benötigen, genügt aber auch ein kleines 17-Zoll-Modell. Was die Größe Ihres neuen Monitors betrifft, müssen Sie Ihren persönlichen Kompromiss finden. Denn ein größerer Monitor verbraucht nicht nur mehr Platz, sondern auch mehr Strom.

Das Seitenverhältnis

Zeitgemäße Monitor-Generationen arbeiten meistens mit einem Seitenverhältnis von 16:9 oder 16:10. Allerdings kommen in Büros auch gerne Monitore mit einem Verhältnis von 5:4 zum Einsatz, da sie das Bearbeiten und Lesen von Textdateien maßgeblich erleichtern können. Das Super-Breitbild-Verhältnis von 21:9 ist momentan noch nicht so häufig zu finden. Auch hier gilt es, je nach Geschmack und Einsatzgebiet abzuwägen, welches Seitenverhältnis für Ihren neuen Monitor am besten geeignet ist.

Viele Breitbild-Monitore lassen sich auch in die Vertikale drehen. So sind sie noch besser für die Textbearbeitung geeignet, als die herkömmlichen 5:4-Modelle.

Die Anschlüsse

Die Anschlüsse Ihres Monitors sollten in erster Linie zu den Anschlüssen Ihres Computers passen. Ihr Computer hat die besten Jahre schon hinter sich und ist noch nicht mit einem modernen HDMI-Anschluss ausgestattet? Dann sollten Sie darauf achten, dass Ihr neuer Monitor über einen VGA-Anschluss verfügt, an den Sie auch ältere Computer anschließen können. Falls Sie sich in den kommenden Jahren für den Kauf eines neuen Computers entscheiden, ist eine zusätzliche HDMI-Verbindung jedoch trotzdem von Vorteil.

Die Anschaffung eines Monitors mit zwei HDMI-Anschlüssen kann sehr nützlich sein. So können Sie zwei Endgeräte gleichzeitig mit Ihrem Monitor verbinden und sich das mitunter nervige Umstecken der Kabel ersparen.

Das Zubehör

Grundsätzlich gibt es nicht viel Zubehör für Ihren neuen Monitor. Wenn Sie nur wenig Platz auf Ihrem Schreibtisch haben, einen größeren Monitor aber bevorzugen würden, gibt es jedoch praktische Wandhalterungen oder Schwenkarme, mit denen Sie den Platz auf Ihrem Schreibtisch optimal ausnutzen können.

Wenn Sie sich für solche Befestigungsmöglichkeiten interessieren, sollten Sie vor dem Kauf in Erfahrung bringen, ob Ihr neuer Monitor VESA-Kompatibel ist und sich somit mit einer VESA-Wandhalterung verbinden lässt.

Wie reinige ich meinen Monitor am besten?

Wenn Sie auf einige Kriterien achten, geht die Reinigung Ihres Monitors leicht von der Hand. Um Kurzschlüsse zu vermeiden, sollten Sie Ihren Monitor zunächst vom Stromnetz trennen und einige Sekunden warten. Damit keine Kratzer oder anderweitige Beschädigungen an Ihrem Monitor entstehen, sollen Sie außerdem auf die folgenden Hilfsmittel verzichten:

  • Scheuermittel, Politur und Glasreiniger
  • Reiniger mit Ammoniak oder Alkohol
  • Raue Materialien wie Küchen- oder Taschentücher, Küchenschwämme oder einfache Putzlappen
Der Hauptgrund für den Verzicht auf die genannten Hilfsmittel liegt in der Tatsache, dass viele Monitore über eine spezielle Anti-Glare-Beschichtung verfügen, die Lichtspiegelungen minimieren soll. Diese ist sehr empfindlich und kann leicht durch aggressive Reinigungsmittel eine Beschädigung erfahren.

Für die Reinigung Ihres Monitors sind folgende Hilfsmittel deutlich besser geeignet:

  • Glaspolier- oder Mikrofasertücher
  • Elektrostatische Staubwischer
  • LCD-Reinigungssets oder Monitor-Reinigungssprays

Um Ihren Monitor oberflächlich zu säubern, sollten Sie mit den genannten Utensilien nur sanften Druck auf den Computer-Bildschirm ausüben. Bei hartnäckigeren Flecken greifen Sie zu speziellen Reinigungssprays oder destilliertem Wasser. Achten Sie aber immer darauf, dass Ihr Tuch nie nass, sondern nur leicht feucht ist.

Bekannte Hersteller von Monitoren

Wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Monitor sind, treffen Sie dabei vermutlich immer wieder dieselben Hersteller. Daher möchten wir Ihnen die drei bekanntesten Hersteller im folgenden Abschnitt kurz vorstellen.

  1. Der beste MonitorSamsung: Der bereits im Jahre 1938 in Südkorea gegründete Samsung-Konzern hat mittlerweile in fast jedem technischen Bereich seine Finger im Spiel. Der Schwerpunkt dieses Unternehmens liegt aber vor allem im Bereich der Haushaltsgeräte. Einen Großteil seines guten Rufes konnte sich die Firma jedoch über Smartphones erarbeiten. Allerdings gilt Samsung heutzutage auch als einer der führenden Monitor-Hersteller und hat sowohl günstige Modelle, als auch kostspielige High-Tech-Monitore im Angebot. Beispielsweise ist die leistungsfähige OLED-Technologie nur bei Samsung-Modellen verbaut.
  2. BenQ: Die Gründung der Firma BenQ erfolgte im Jahr 1980 in Taiwan. Das Unternehmen konnte seitdem über 1.300 Patente im Bereich der Kommunikationsprodukte anmelden. Das Portfolio des Unternehmens umfasst neben Monitoren auch Beamer, Kameras, Scanner und Notebooks. Die Produktion erfolgt vor allem in Taiwan, aber auch in Malaysia und China. Dabei können BenQ-Monitore oft durch eine hervorragende Bildqualität und ein breites Preisspektrum überzeugen.
  3. Asus: Auch das Unternehmen Asus hat seine Heimat in Taiwan, wobei die Gründung erst 1989 erfolgte. Zunächst fokussierte sich Asus ausschließlich auf die Produktion von Computer-Mainboards. Mittlerweile hat die Firma Ihr Portfolio jedoch stark ausgeweitet und produziert auch Grafikkarten, Notebooks und Monitore. Die Monitore von Asus punkten zumeist mit starken Kontrasten und einer guten Bildqualität. Diese Modelle finden sich jedoch vor allem im mittleren und oberen Preisspektrum wieder.

Häufig gestellte Fragen

Im folgenden Abschnitt beantworten wir Ihnen die Fragen, die im Zusammenhang mit Monitoren am häufigsten im Fokus stehen. Wir hoffen, dass wir Ihnen den Kauf und die spätere Nutzung Ihres Monitors dadurch etwas erleichtern können.

Kann ich auch eine Konsole an meinen Monitor anschließen?

Grundsätzlich können Sie jede Konsole mit Ihrem Monitor verbinden, solange dieser über einen HDMI-Anschluss verfügt. Bei älteren Konsolen kann unter Umständen ein spezieller Adapter notwendig sein.

Wenn Sie Ihre Konsole regelmäßig an Ihrem neuen Monitor verwenden wollen, sollten Sie unbedingt darauf achten, dass dieser über integrierte Lautsprecher verfügt oder Ihnen zumindest die Möglichkeit bietet, externe Boxen anzuschließen. Anderenfalls müssen Sie in Ihren Spielen auf Sound verzichten.

Monitor Test und VergleichWie entsorge ich einen beschädigten Monitor?

Falls Ihr Monitor irreparabel beschädigt ist, folgt im Optimalfall die fachgerechte Entsorgung. Aufgrund der verbauten Technik sollten Sie einen Monitor niemals im normalen Hausmüll entsorgen. Denn einige Materialien des Monitors lassen sich gut wiederverwerten. Außerdem enthalten die Displays von Monitoren bestimmte Schadstoffe, die Sie fachgerecht entsorgen lassen müssen.

Bei den meisten Elektrofachgeschäften können Sie Ihren defekten Monitor mittlerweile kostenfrei abgeben. Die Händler sind per Gesetz dazu verpflichtet, den Monitor bis zu einer gewissen Größe anzunehmen. Eine andere Möglichkeit bietet Ihnen ein Wertstoffhof – insofern dieser in Ihrer Region vorhanden ist. Größere Modelle können Sie aber auch im Sperrmüll entsorgen.

Was bringt mir ein Gaming-Monitor?

Gaming-Monitore sind voll und ganz auf Computerspiele ausgelegt. Dafür verfügen Sie über hohe Auflösungen, Bildwiederholraten sowie Reaktionszeiten und sind oft mit speziellen Technologien ausgestattet, die Ihre Gaming-Performance zusätzlich verbessern sollen. Auch in unserem Vergleich finden Sie viele Gaming-Monitore.

Wieso zeigt mein Bildschirm kein Bild an?

Wenn das Display Ihres Monitors Schwarz bleibt, können viele Ursachen dafür verantwortlich sein. Die häufigsten sind:

  • Keine Verbindung des entsprechenden Monitorkabels mit der Onboard-Grafikkarte Ihres Computers.
  • Das Netzkabel Ihres Monitors ist nicht verbunden.
  • Der Monitor ist gar nicht angeschaltet. Das erkennen Sie in der Regel an einer kleinen LED-Leuchte, die von Rot auf Blau oder Grün wechselt.
  • Ihr Monitor verwendet die falsche Quelle als Eingabegerät. Wählen Sie hier einfach in den Einstellungen Ihres Monitors den jeweiligen Computer als Eingabegerät.
  • Eventuell besteht ein Problem mit der Grafikkarte Ihres Computers. Um dies zu überprüfen, sollen Sie versuchen, Ihren Computer an einen anderen Monitor oder einen Fernseher anzuschließen.
  • Wenn der Bildschirm immer noch nichts anzeigt, liegt das Problem wahrscheinlich an der Grafikkarte.
Falls keiner dieser Punkte zutrifft, sollten Sie sich an den Computer-Fachmann Ihres Vertrauens oder den Kundenservice des Monitor-Herstellers wenden.

Wie kann ich Lichthöfe reduzieren?

Bei einigen Panel-Arten erfolgt keine einheitliche Ausleuchtung des Monitors, was sich häufig durch schwankende Helligkeitswerte innerhalb des Bildes bemerkbar macht – also der Bildung von Lichthöfen.

Dieses Problem können Sie jedoch vergleichsweise leicht reduzieren oder sogar komplett beheben. Dazu müssen Sie die Werte für Kontrast, Gamma, den Contrast-Enhancer oder den Schwarzwert solange anpassen, bis die Lichthöfe verschwunden sind. Dies kann allerdings eine ganze Menge Zeit in Anspruch nehmen.

Gibt es einen Monitor-Test der Stiftung Warentest?

FrageDer aktuellste Monitor-Test der Stiftung Warentest stammt aus dem Juli 2019 und beschäftigt sich hauptsächlich mit 15 Monitoren zwischen 24 und 27 Zoll in der Preislage zwischen 130 und 520 Zoll verschiedener Markenhersteller. Gemeint sind Monitore, die sich sowohl für die Büroarbeit, das Spielen als auch für die Bildbearbeitung eignen. Für die Einschätzung der einzelnen Produkte nutzt die Stiftung Warentest folgende Kriterien:

  • Bildqualität
  • Handhabung
  • Vielseitigkeit
  • Umwelteigenschaften

Den Monitor-Test der Stiftung Warentest können Sie nach dem Überwinden einer Bezahlschranke einsehen. Dann lernen Sie den Monitor-Testsieger kennen. Das PDF-Dokument können Sie auf Ihren PC downloaden.

Gibt es einen Monitor-Test von Öko Test?

Einen aktuellen Monitor-Test gibt es von Öko-Test zwar nicht, aber dafür haben wir einen Ratgeber-Artikel gefunden, der sich mit den negativen Aspekten von Computer-Monitoren beschäftigt. Damit sind Verspannungen sowie Gelenk- und Kopfschmerzen gemeint, die durch zu langes Arbeiten am Computer-Monitor entstehen können. Besagten Artikel finden Sie hier. Ansonsten sind wir auch an dieser Stelle bestrebt, unseren Vergleich immer auf dem aktuellsten Stand zu halten. Falls Öko Test in Zukunft einen Monitor-Test veröffentlicht, erfahren Sie es hier. Es kann sich also lohnen, ab und zu wieder hier vorbeizuschauen.

Monitor Test bzw. Vergleich 2020: Unsere Bestenliste

RangProduktnameDatumPreis
1. Samsung U28E590D Monitor 05/2020 215,00€ Zum Angebot
2. Asus VS248HR Monitor 05/2020 155,90€ Zum Angebot
3. Viewsonic VG2748 Monitor 05/2020 210,34€ Zum Angebot
4. BenQ GL2580H Monitor 05/2020 129,36€ Zum Angebot
5. HP 22y Monitor 06/2020 97,77€ Zum Angebot
6. Acer S242HLDBID Monitor 05/2020 Preis prüfen Zum Angebot
7. LG 29UM69G Monitor 05/2019 259,26€ Zum Angebot
8. Samsung LC27F396FHUXEN Monitor 05/2019 157,90€ Zum Angebot
9. Samsung C24F396FHU Curved Monitor 05/2019 125,00€ Zum Angebot
10. Samsung C32F391 Curved Monitor 05/2019 195,00€ Zum Angebot
Tipp der Redaktion:

Tipp der Redaktion:

  • Samsung U28E590D Monitor